Universität Leipzig untersucht Hass und Straftaten von Bianca Döhring

Universität Leipzig untersucht Hass und Straftaten von Bianca Döhring Mallorca Palma Hannover

Es war höch­ste Zeit: Jet­zt ist die Wis­senschaft auf die krim­inelle Betrügerin Bian­ca Döhring aufmerk­sam gewor­den. Der Lehrstuhl für Strafrecht und Krim­i­nolo­gie der Uni­ver­sität Leipzig macht eine Studie über Straftat­en im Inter­net und da darf eine der bekan­ntesten deutschen Täterin­nen, Bian­ca Döhring, natür­lich nicht außer Acht gelassen werden.

Bianca Döhring ist auserwählte Hass-Kriminelle

Stolz verkün­det diese in einem Video, dass ihr Hass und ihre Krim­i­nal­ität nun wis­senschaftlich unter­sucht wird. Das fordern die Opfer von Frau Döhring seit Jahren! Bian­ca Döhring sagt: „Ich freue mich natür­lich sehr darüber, dass ich die Auser­wählte bin.” Eine erste Befra­gung von Bian­ca Döhring hat schon stattge­fun­den. Drei Jahre lang soll nun Bian­ca Döhring betreut und beobachtet wer­den. Selb­stver­ständlich stellen wir der Uni­ver­sität Leipzig das in unserem Blog gespe­icherte Wis­sen, Mate­r­i­al und die Beweise zur Verfügung.

guest
25 Kommentare
älteste
neuste
Inline Feedbacks
View all comments
Botulina
Botulina
3. Dezember 2020 00:06

Da haben wir ja neben der geplanten neuen Geschäft­sidee die zweite Moti­va­tion – wenn nicht sog­ar die maßge­bliche, warum BiBi ihre exk­lu­siv­en Pro­file der asozialen Medi­en wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat:
Es wurde zu still um sie, um sich weit­er­hin als Mob­bin­gopfer insze­nieren zu kön­nen. Und dies dürfte ja die Voraus­set­zung sein, um an der genan­nten Studie teil­nehmen zu können.
Also hat BiBi beschlossen, der Öffentlichkeit wieder Con­tent zur Ver­fü­gung zu stellen, dass die Cyber­mob­bingsquelle blos nicht abkühlt. Sie hofft dem­nach auf viel und lan­gan­dauern­des Feed­back hier im Blog, dass sie in ihrer ver­queren Welt­sicht als bös­es Mop­ping einord­nen kann. Und sie zählt offen­sichtlich darauf, dass der Blog sie auch min­destens die kom­menden 3 Jahre weit­er zuver­läs­sig begleit­en wird, da sie ja die wichtige Stu­di­en­teil­nehmerin sein wird.

Dass die Studie anonymisiert erhoben wird (eigentlich logisch), läuft BiBis Insezierungsin­ter­esse zwar zuwider, auch, dass sie nicht die (einzig) Auser­wählte sein wird. Da hat sie sich mal schnell wieder in etwas hineingeträumt…
Ob die Uni Leipzig auf BiBi zugekom­men ist, oder es doch eher umgekehrt war, darf eben­falls hin­ter­fragt werden.

Ich finde es außer­dem sehr beden­klich, wenn eine gel­tugssüchtige und sach­lich doch eher des­on­ri­en­tierte Per­son wie BiBi an solch ein­er Studie teil­nimmt. bleibt zu hof­fen, dass BiBi nicht ein häu­fig auftre­tender der Pro­to­ty­pus ist, der sich unter der Etikett „Cyber­mob­bing­sopfer” aufmerk­samkeit­sheis­chend in den Fokus tren­nt und damit Stu­di­energeb­nisse in eine vol­lkom­men falsche Rich­tung laufen, echte Mob­bin­gopfer und die dazuge­hören­den Para­me­ter falsch einkat­e­gorisiert werden.
Klar, in ein­er groß angelegten Studie wird sich das ver­wässern, aber wenn man die Medi­en­land­schaft mal ein wenig beobachtet, so sind es nicht sel­ten diejeni­gen, die sich als laut­stark als Mob­bin­gopfer beweinen, die – obwohl sie mehr als großzügig austeilen – zu recht erhal­te­nen Gegen­wind nicht verknusen, da sie ein­fach nicht ein­steck­en kön­nen. Jüng­stes Beispiel – die unterirdis­che Mob­bing­gang aus dem Som­mer­haus der Stars, die mit den Kon­se­quen­zen für ihr asoziales Ver­hal­ten im Haus, anschließend im Netz kon­fron­tiert wer­den.… 8auch hier ja gern genan­nt – wie bei unser­er BiBi – der böse, böse Schnitt 🙂 )

Nun denn, bleiben wir ges­pan­nt, was BiBi zum The­ma dem­nächst „den Lieben” zum Besten geben wird 🙂

Der Doppel Mopper
Der Doppel Mopper
Antwort an  Botulina
3. Dezember 2020 01:59

Wie Bibi ihr 2. State­ment emsig laufend auf der Strasse gibt – ger­adezu als ob sie den Ein­druck erweck­en möchte, sie käme direkt „vom (per­sön­lichen) Interview”.

Jens
Jens
3. Dezember 2020 00:31

Ich freue mich auf viele span­nende Stu­di­en rund um unsere Bibi. Ich hoffe die Uni Leipzig wird uns in ihrer Studie irgend­wann auch die erfol­glosen bis mit­telmäßi­gen Abzock-Ver­suche von Bibi näher analysieren können. 

Ich freue mich vor allem für den Blog, deren Home­page jet­zt Arbeits­grund­lage für Stu­den­ten in Sach­sen ist. Ich grat­uliere euch für diesen grandiosen PR Coup!!!

Big Bibi Fan
Big Bibi Fan
3. Dezember 2020 10:15

Die Stu­dentin hat im Inter­net studiert, so, so. Man, die quas­selt ein Zeug zusam­men. Was denn für ein Artikel soll erscheinen? Zur Studie? Jedes­mal, wenn die doofe Nuss aus der Versenkung kommt, kommt der selbe Com­e­dy-Spaß im Video… fünf Jahre, wer mich noch nicht ken­nt, Cyber­mob­bing… jet­zt kommt die Studie. Was trägt die Ursel von der Post für eine Rap­per­kette um den Hals. Es sind soviele Fra­gen an Bibi, deshalb bitte ich um Antwort im näch­sten Video.

Fozzy
Fozzy
3. Dezember 2020 10:48

Keine Ahnung, warum sie sich so an diese Studie ran­hängt! Stu­di­en dieser Art gibt es zu unter­schiedlichen The­men an allen Uni­ver­sitäten haufen­weise. Und je nach The­menge­bi­et wer­den dann halt Teil­nehmer gesucht, die dann anonym in regelmäßi­gen Abstän­den Fra­gen beant­worten müssen, die halt dann nach ein­er gewis­sen Zeit aus­gew­ertet wer­den. Und um dann zu einem möglichst repräsen­ta­tiv­en Ergeb­nis zu kom­men, ist die Teil­nehmerzahl auch dementsprechend hoch. Bibi ist da nur eine von vielen.

Auch ich habe vor Jahren schon mal an ein­er Studie teilgenom­men, zu einem Gesund­heit­s­the­ma, ging über zwei Jahre. Ich bekam in regelmäßi­gen Abstän­den eine Email, dass ich online wieder ein paar Fra­gen zur augen­blick­lichen Sit­u­a­tion beant­worten soll. Am Ende der Studie gab es dann sog­ar noch eine kleine Teilnahmevergütung.

Wie gesagt, ich kann nicht ver­ste­hen, warum Bibi da jet­zt so ein großes Ding draus macht. Auf der anderen Seite klam­mert sie sich halt an jeden noch so kleinen Stro­hhalm, doch noch etwas Aufmerk­samkeit zu bekommen.

LKA Humbug
LKA Humbug
Antwort an  Fozzy
3. Dezember 2020 15:17

Ran­hängt”: Reine Verzwei­flung und weil sie zu viel Zeit hat (arbeit­s­los). Vielle­icht gibt es eine Teil­nah­mev­ergü­tung und sie ist scharf auf die paar Euros. Sie will sich durch die Bekan­nt­gabe ihrer Teil­nahme wichtig machen und als Opfer darstellen.

Karma_is_a_bitch
Karma_is_a_bitch
3. Dezember 2020 13:13

BiBi hat jeden­falls ihren ver­mut­lich zu erfol­gre­ichen Ama­zon „Influ­encer Store” wieder deaktiviert.
War der Andrang wohl mut­masslich so gross, das sie mit der Bear­beitung und dem Verkauf der vie­len Bestel­lun­gen wohl nicht mehr hin­ter­her kam?!

Und wieder eines der Pro­jek­te, die unser­er BiBi sehr erfol­gre­ich bestrit­ten und nun lei­der been­den musste 😉

___________________
Karma_is_a_bitch

LKA Humbug
LKA Humbug
Antwort an  Karma_is_a_bitch
3. Dezember 2020 15:12

Deshalb seit Wochen keine Wer­bung mehr für den Ama­zon-Store. Sie bekommt nichts hin! Das Video gestern wurde um 14:30 Uhr gedreht. Arbeit­en geht sie somit immer noch nicht. Sie ist so faul und unfähig, es ist unglaublich.

Paul Podcast
Paul Podcast
3. Dezember 2020 13:43

Im zweit­en Teil des Videos spricht Bibi davon das Geset­ze bzw. das Straf­maß härter wird und Bibi einen kleinen Teil dazu beitra­gen kann. Geset­ze wer­den aber im Bun­destag mehrheitlich demokratisch beschlossen und von Bun­de­spräsi­dent unterze­ich­net, nicht vom Bun­desjus­tizmin­is­teri­um auf­grund ein­er Studie in Kraft geset­zt. Die Frage ist außer­dem, ob die Studie Opfer oder bere­its verurteilte Täterin­nen berück­sichtigt und befragt.

LKA Humbug
LKA Humbug
3. Dezember 2020 15:09

In der Studie/Umfrage wer­den (laut Home­page der Uni) nicht nur Hass-Täter wie Bian­ca Döhring befragt, son­dern auch die Opfer. Das wäre was für Mar­cel Adler und andere die hier schreiben.

Han­nah Heuser und Alexan­dra Wit­ting machen diese Befra­gun­gen und man kann sie unter [email protected] anschreiben.

Erre­ich­bar sind sie außer­dem über diese E‑Mail-Adressen:
[email protected]
[email protected]

Wir soll­ten die zwei Damen über die krim­inelle Döhring informieren.

Ich wette jet­zt, in eini­gen Tagen heißt es dann, die Uni und sämtliche Mitar­beit­er wur­den bedro­ht und deshalb darf die krim­inelle Döhring nicht mehr teilnehmen.

Bam Bam Bibi
Bam Bam Bibi
4. Dezember 2020 10:54

Die neue Frisur von Bibi ste­ht ihr her­vor­ra­gend wie ich finde.
Passt sehr gut zu ihrem Kleidungs-„Stil” der mich ein biss­chen an Oma Erna aus den Tante Emma-Läden erinnert.

Fozzy Fan
Fozzy Fan
Antwort an  Bam Bam Bibi
4. Dezember 2020 13:06

Bibi erin­nert mich mit ihren Haaren an Petra Ger­ster vom ZDF. Die hat densel­ben Schnitt. Frau Ger­ster ist 65. Ich finde es toll, dass Bibi solche Mut­tifrisuren für reife Frauen trägt, wenn sie schon selb­st keine Mut­ti ist. Bleibt eine Frage, wer bezahlte den Friseur?

Ramona
Ramona
5. Dezember 2020 11:59

Und da ist die Döhring wieder als ganz die alte. Hass und Abrech­nung mit Deutsch­land. Du dumme Göre, Deutsch­land hat andere Sor­gen. Hier ster­ben die Men­schen an Coro­na, keine Sau will wis­sen, wie sich eine TV Kan­di­datin von 2015 belei­digt fühlt, die ein ganz kom­fort­a­bles Leben dank ihrer Mut­ter führt. Kein­er mobbt dich du doofe Trulla. 

Döhring schrieb:


Wᴀs ᴍᴜss ɴᴏᴄʜ ᴘᴀssɪᴇʀᴇɴ ɪɴ Dᴇᴜᴛsᴄʜʟᴀɴᴅ ᴅᴀᴍɪᴛ ᴀʟʟᴇ Vᴇʀᴀɴᴛᴡᴏʀᴛʟɪᴄʜᴇɴ ᴀᴜғ ɪʜʀᴇɴ Pʟᴀ̈ᴛᴢᴇɴ ᴇɴᴅʟɪᴄʜ ᴇɪɴᴍᴀʟ ᴀᴜғᴡᴀᴄʜᴇɴ﹖Aɴ ᴀʟʟᴇ Aɴᴡᴀ̈ʟᴛᴇ﹐ Rɪᴄʜᴛᴇʀ﹐ LKA ᴜɴᴅ Pᴏʟɪᴢᴇɪ Bᴇᴀᴍᴛᴇ ᴜɴᴅ ᴀʟʟᴇ ᴀɴᴅᴇʀᴇɴ Mɪᴛʟᴀ̈ᴜғᴇʀ ᴜɴᴅ Jᴀsᴀɢᴇʀ…
Sᴄʜᴀ̈ᴍᴛ Iʜʀ Eᴜᴄʜ ᴇɪɢᴇɴᴛʟɪᴄʜ ɴɪᴄʜᴛ﹖ Hᴀʙᴛ Iʜʀ Kɪɴᴅᴇʀ ᴢᴜ Hᴀᴜsᴇ﹖ Iᴄʜ ᴋᴏ̈ɴɴᴛᴇ ᴍɪᴄʜ ᴍᴏʀɢᴇɴs ɴɪᴄʜᴛ ᴍᴇʜʀ ɪɴ ᴍᴇɪɴᴇᴍ Sᴘɪᴇɢᴇʟ ᴀɴsᴄʜᴀᴜᴇɴ﹗Sᴇɪᴛ ᴜ̈ʙᴇʀ ₅ Jᴀʜʀᴇɴ Wᴇʀᴅᴇ ɪᴄʜ ɴᴜɴ ʙᴇᴅʀᴏʜᴛ﹐ ʙᴇʟᴇɪᴅɪɢᴛ﹐ ᴅɪsᴋʀɪᴍɪɴɪᴇʀᴛ ᴜɴᴅ ɪᴍ Iɴᴛᴇʀɴᴇᴛ ᴅᴜʀᴄʜ ᴇɪɴᴇɴ ᴋʀɪᴍɪɴᴇʟʟᴇɴ Bʟᴏɢ ᴢᴇʀʀɪssᴇɴ ᴜɴᴅ ɢᴇᴅᴇᴍᴜ̈ᴛɪɢᴛ ʙɪs ᴀᴜғs Lᴇᴛᴢᴛᴇ ☝️ Uɴᴅ ɪᴄʜ ʙɪɴ NICHT DIE EINZIGE DIE TÄGLICHE NACHRICHTEN ʙᴇᴋᴏᴍᴍᴛ. Dᴀs Iɴᴛᴇʀɴᴇᴛ ɪsᴛ ᴠᴏʟʟ ᴠᴏɴ Hᴀss ᴜɴᴅ Cʏʙᴇʀᴍᴏʙʙɪɴɢ Tᴀ̈ᴛᴇʀɴ
Wɪᴇ ʟᴀɴɢᴇ Dᴇᴜᴛsᴄʜʟᴀɴᴅ ᴡɪʟʟsᴛ Dᴜ ɴᴏᴄʜ ᴢᴜsᴄʜᴀᴜᴇɴ﹖ Wɪᴇ ʟᴀɴɢᴇ ɴᴏᴄʜ

Ein treuer Leser
Ein treuer Leser
Antwort an  Ramona
5. Dezember 2020 19:02

Sie sieht sich als den Mit­telpunkt der Welt an. Jed­er, wirk­lich jed­er hat sich umge­hend um Bian­ca zu küm­mern. Kein Fall ist so wichtig und so schlimm, wie ihrer.
Das ist zwar eine Lüge, zeigt aber , wie ego­is­tisch sie ist.

Es zeigt aber auch, dass wieder mal et
was im Busch ist.
Über irgend­was oder irgendwen hat sie sich geärgert.

Kam sie wieder mit irgend­was nicht durch?

  • Will der Anwalt nicht so, wie sie will?
  • Wollen Richter nicht so, wie sie will ?
  • Wollen Gerichte nicht so, wie sie will?

Irgend­was läuft ger­ade wieder schief in ihren Augen, sodass sie wieder mit der Keule schlägt. 

Bian­ca, wir leben in einem Rechtsstaat. Und da geht es nicht darum, was Du empfind­est, was Dir nicht passt, son­dern um Recht und Gesetz.
Und daran hat sich jed­er zu halten.

Dein Mim­im­i­mi ist ein­er erwach­se­nen Frau unwürdig und sehr infantil.

Hatermeister
Hatermeister
Antwort an  Ein treuer Leser
6. Dezember 2020 06:58

Was schief läuft sag ich Dir… die kranke Cyberdöhringsau hat von ihrem neuen neuen 12. Anwalt erfahren, dass gegen Books-on-Demand nichts zu machen ist. Ende Buch, Ende Cyberdöhring. „Bald erhältlich” heißt nie oder in 10 Jahren.

Hatermeister
Hatermeister
6. Dezember 2020 17:51

Schönes Buchvor­lese-Video gestern: Ihr Leben wurde zer­stört und sie hat 5 Jahre an ihrem „Kön­nen gezweifelt”. Ha, ha, haaa… Welch­es Können?

Die Cyberdöhring kann nichts und hat 5 Jahre lang nichts hin­bekom­men. Sie kann nur Hass, lügen und betrü­gen. Fast 42 Jahre alt, optisch um die 70 Jahre, dauer­ar­beit­s­los, Schulden, fett und hässlich.

Sie redet erneut von Neid. Aber Neid auf was bitte? Ich habe hier nie einen Kom­men­tar gele­sen in dem jemand nei­disch auf die Cyberdöhring war. Spott und Mitleid gibt es dage­gen oft.

Hil­fe und Tipps gab es eben­so häu­fig. Aber sie ist so dumm, dass sie nichts hinbekommt.

Lügenbold
Lügenbold
7. Dezember 2020 08:56

DAS FAKE-BANANENBROT

Mnjam, mnjam, mnjam… Wenn Bibi erst­mal ein Bana­nen­brot back­en tut, Scheibe für Scheibe auf den Teller packt, die Alpro Sojamilch für ihren bere­its zubere­it­eten veg­a­nen Milchkaf­fee und gebo­ge­nen Löf­fel dazu stellt, dann wis­sen Bib­i­fans – Bian­ca Döhring lügt. Ihr Banen­brot stammt wie immer aus ein­er kosten­losen Bilderdatenbank.

Bananenbrot.jpg
Checker
Checker
Antwort an  Lügenbold
8. Dezember 2020 21:31

Sie benutzt nicht nur Stock­fo­tos, sie leckt sie offen­bar auch ab. Immer­hin find­et sie, dass sie echt leck­er schmecken:

Frühstück2.jpg
NurEinGast
NurEinGast
7. Dezember 2020 12:12

E‑Mails, die sich nur an einen Adres­sat­en richt­en, unter­fall­en nach der ständi­gen Recht­sprechung der Geheim­sphäre und dür­fen daher ohne Zus­tim­mung des Absenders nicht veröf­fentlicht wer­den (LG Köln, Urteil vom 28.05.2008, Az. 28 O 157/08). Die Veröf­fentlichung erkennbar pri­vater Schreiben stellt nach dem Urteil des LG Köln insoweit einen schw­er­wiegen­den Ein­griff in das Per­sön­lichkeit­srecht dar, dass in sein­er Wirkung weitaus schw­er­er wirkt als die bloße Mit­teilung des Inhalts desselben.

https://se-legal.de/darf-man-e-mails-im-internet-veroeffentlichen/

Unbenannt.png
Jens W.
Jens W.
Antwort an  NurEinGast
7. Dezember 2020 21:43

Für eine Krim­inelle wie Bian­ca Döhring sind Geset­ze vol­lkom­men fremd.

Raphaela
Raphaela
Antwort an  NurEinGast
7. Dezember 2020 22:54

Endlich macht Bibi alle Has­s­mails öffentlich. Sie soll ja 200 am Tag bekom­men, laut der GRAZIA. Da wer­den wir viel zu lesen haben.

Der Doppel Mopper
Der Doppel Mopper
Antwort an  NurEinGast
7. Dezember 2020 23:01

Ach, da bin ich recht sor­gen­frei. Als ob sich (noch) irgend­je­mand die Mühe machen würde, Bibi mop­perige Nachricht­en zu schreiben. Das war vielle­icht kurz nach BB der Fall, aber doch heute nicht mehr.

Da wird es nichts zu veröf­fentlichen geben. Es sei denn, Bibi schreibt sich „sel­ber” Has­s­mails, um sich bess­er als Opfer insze­nieren zu kön­nen. Und da gäbe es ja kein Risiko, dass ihr alter Ego gegen sie vorge­hen könnte. 

Wer Bibi noch auf dem Zettel hat, der liest und schreibt hier im Blog. Hier gibt es Aus­tausch, bei Bibi ist doch Kommunikationssackgasse.

Biancer Göhring
Biancer Göhring
Antwort an  NurEinGast
8. Dezember 2020 08:04

gab es gestern die ersten has­s­mails und wo finde ich diese?

Botulina
Botulina
7. Dezember 2020 16:54

Mor­gen gibt es eine neue Folge von BiBis Erfol­g­los-Pod­cast – in der Vorschau hört man sie bere­its wieder has­ser­füllt und vor Wut schäu­mend über „Ver­leub­nung” etc. schwadronieren, gewohnt (un)getreu nach dem Mot­to, sich stets auf die pos­i­tiv­en Dinge im Leben zu fokussieren…

Anon­sten gibts Videos und Bilder vom gestri­gen neuesten Bana­nen­brot, das wun­der­samer­weise auf den ver­schiede­nen Bild„dokumenten”, immer wieder eine andere/s Form/ Ausse­hen aufweist…