BiBi-Satire: Juckreiz-Mitarbeiterin des Monats – Anticybermobbinggesichtskampagne & Keine Proben für abgezockte Kunden – Frau Melzer vom Ententeich

TussiTerror - Bianca Döhring Satire

Willkom­men meine Haterchen – Wir suchen die Juck­reiz-Mitar­bei­t­erin des Monats – Weil’s so schön war – Anticybermobbinggesichtskampagne

Keine Proben für die abge­zock­ten Kun­den – Frau Melz­er vom Enten­te­ich will unsere Juck­reiz-Mitar­bei­t­erin des Monats werden

guest
58 Kommentare
älteste
neuste
Inline Feedbacks
View all comments
Josef Fabinger
Josef Fabinger
30. Juni 2016 14:55

Habe ger­ade in ein­er geschlosse­nen Face­book Gruppe (nicht BiBi Tur­ban) etwas köstlich­es ent­deckt. *lach*
Ich habe mich tierisch beömmelt.

comment image

gast
gast
Antwort an  Josef Fabinger
30. Juni 2016 17:04

geil XDDDDDDDDDDDDDDDD ich muss diese gruppe find­en wie heisst die

gast
gast
Antwort an  Josef Fabinger
1. Juli 2016 13:47

he,„darf” ich diese geniale spi­der­woman hier klauen und in ein­er f.b gruppe posten? und bitte, gib mir ein zeichen, in welch­er gruppe wurde dies gepostet? bitte, bitte josef, ich weiss du bist sehr sehr alt, aber soviel energie musst du noch haben ; )))

Josef Fabinger
Josef Fabinger
Antwort an  gast
1. Juli 2016 15:23

Um meinetwillen, „klaue” und ver­bre­ite den Inhalt, wie es dir beliebt. Schließlich habe ich dieses „Dr. Juck­reiz Wer­be­plakat” auch ohne Genehmi­gung des Urhe­bers lanciert, weil es zu den ulkig­sten dieser Gruppe gehört und zu diesem Beitrag so gut gepasst hat. Schein­bar wird es nicht so gern gese­hen wenn man Inhalte von dort veröf­fentlicht, darum soll es dabei bleiben. Bibi stört sich auch nicht daran, urhe­ber­rechtlich geschütztes Mate­r­i­al als ihr Eigen auszugeben und sich damit zu bere­ich­ern – somit sind wir in bester Gesellschaft.

Diese Gruppe wurde vor ger­aumer Zeit in den Kom­mentaren erwäh­nt und stammt von 2 Mod­er­a­torin­nen (Ypsi und Tuss­nel­da) des BBFun.de Por­tals. Seit Mar­cel Adler seine Gruppe geschlossen hat, wurde aber meines Wis­sens nach kein­er weit­eren Per­son Zutritt gewährt.

mimimi
mimimi
Antwort an  Josef Fabinger
1. Juli 2016 20:04

@ sep­pl ok, dankeschön! habe ver­standen. mal sehen.….… jet­zt weiss ich auch, welche gruppe du meinst, eine unter 49 mit­glieder. denke ich, wenn nicht auch egal. vielle­icht muss ich doch mal alles hier nach­le­sen, in diesem blog. aber dieses “Dr. Juck­reiz Wer­be­plakat” ist ein­fach geil

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
30. Juni 2016 16:40

comment image

Her­rlich!! ein­fach nur genial ! Grandios! Er nutzt es als Stilmit­tel der Kun­st, näm­lich der Kun­st­fig­ur „BiBi Tur­ban” und zeigt damit gle­ichzeit­ig auch auf, dass wir – also ihre „Fans” (Was die Döhring immer meint, wenn sie „Fans” sagt – sie spricht es auch komis­cher­weise „fenns” aus -, entzieht sich mir ohne­hin) -, süchtig nach Neuigkeit­en sind und süchtiger nach der Par­o­die als nach jen­er uns geliebten BiBi aus Ham­burg sind.

Mist, nun kann der Anwalt
_____________________________________________________________________

§ 186 StGB *Üble Nachrede*

Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tat­sache behauptet oder ver­bre­it­et, welche densel­ben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Mei­n­ung her­abzuwürdi­gen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tat­sache erweis­lich wahr ist, mit Frei­heitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geld­strafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Ver­bre­it­en von Schriften (§ 11 Abs. 3) began­gen ist, mit Frei­heitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geld­strafe bestraft.
______________________________________________________________________
in die Tonne kloppen!

Denn den Tatbe­stand der üblen Nachrede, wenn es sich um die Wahrheit han­delt ist nie straf­bar. Zwar genießen der Autor oder Autorin von Satire oder Par­o­die deut­lich mehr Frei­heit­en als wir anderen in unseren Aus­sagen aber par­o­dieren dür­fen wir alle.

Ehrver­let­zende Tat­sachen­be­haup­tun­gen sind nur gem. § 185 straf­bar, wenn sie gegenüber dem Betrof­fe­nen erfol­gen und unwahr sind.3 Eine Aus­nahme davon bildet allein die For­mal­belei­di­gung nach § 192 StGB. Tat­sachen­be­haup­tun­gen gegenüber Drit­ten find­en ihre Straf­barkeit in den §§ 186, 187 StGB (Üble Nachrede, Ver­leum­dung). Ehrver­let­zende Wer­turteile dage­gen sind Äußerun­gen, die durch Ele­mente der sub­jek­tiv­en Stel­lung­nahme geprägt, also nicht durch Tat­sachen beleg­bar sind. Sie sind nach § 185 StGB dann strafbar,

Die Kun­st­frei­heit aus Art. 5 (3) GG garantiert die Frei­heit der Kun­st. Als Grun­drecht ste­ht sie daher in der Nor­men­hier­ar­chie über den ein­fach-geset­zlichen Vorschriften, wie beispiel­sweise der Belei­di­gung nach § 185 StGB. Was man unter Kun­st im Sinne des Art. 5 (3) GG ver­ste­ht und wo die Kun­st­frei­heit ihre Gren­zen find­et, ist regelmäßig Stre­it- punkt in Lit­er­atur und Rechtsprechung.

Er müßte also „BiBi Tur­ban” belei­di­gen und sich selb­st anzeigen. Ersatzweise natür­lich kön­nten wir „BiBi Tur­ban” anzeigen, was allerd­ings nicht geht, weil wir keine Betrof­fe­nen sind (laßt mich nach­denken, viele­icht finde ich noch eine Gesetzeslücke 😀 ).

Flieg mein Greifvogel…flieg

Nun mußte ich mir ein Tränchen ver­drück­en und lauschte in meinem inneren Ohr:
https://www.youtube.com/watch?v=s_kgQ0Pd860

In liebe

Dein Bog­dan 😉

INGO WENSSEN
INGO WENSSEN
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
30. Juni 2016 17:18

Hal­lo Bog­dan, Danke für Deine umfan­gre­iche Rechts­ber­atung. Ich denke auch, dass sich keine Staat­san­waltschaft für diesen Hand­tuchträger inter­essiert, wohl aber über die Machen­schaften ein­er Verkäuferin.

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
Antwort an  INGO WENSSEN
30. Juni 2016 22:55

Nun, die „einst­weili­gen Anord­nun­gen” kamen m.W. nach ja von einem Landgericht (ist immer so, wenn der Stre­itwert über 5000 € geht, ist also nix beson­deres). Solche Dinge (also wirk­lich­er Quatsch) bekom­men dann meist die „New­bies” die sich noch ihre „Sporen ver­di­enen” sollen bei der Staat­san­waltschaft aufs Auge gedrückt. Jene Per­so­n­en inter­essiert die Wahrheit kein biss­chen (nicht umson­st tra­gen sie jene Anwaltsrobe).

Staat­san­wälte lügen das sich die Balken biegen um einen „Abschuss” zu erzie­len. Sie wer­den auch genau in dem Moment der Annahme des Man­dates (gut, sie bekom­men es zugewiesen) zum Kom­plizen und genau so ver­hal­ten sie sich auch.

Der große Vorteil des Adlers ist sicher­lich, dass ihr Anwalt so gierig war und einen Ziv­il- statt einen Straf­prozess angestrebt hat – Ich erwäh­nte ja schon den „Gegen­darstel­lungsanspruch” (let­zteres – also ein Straf­prozess – wäre näm­lich in der ersten Instanz vor einem Amts­gericht ver­han­delt wor­den und hat meist nette *Insassen* wie „Richter auf Probe”(§ 12 DRiG), welche meist eine Art „Hand­spiel­er­puppe” des Staat­san­waltes ist – sie sind ja nur *auf Probe*).

Zu einem Prozess kommt es zu 100%, außer Dörings RA lenkt ein (so schlau wird er aber nicht sein), denn seine Forderun­gen sind albern (was er auch weiß) und will einen Ver­gle­ich erzie­len (Ein­fach nur MONEY! MONEY! MONEY!). Rein rechtlich hält näm­lich rein gar nichts stand und seine Bezahlung nach RVG – *Recht­san­waltsvergü­tungs­ge­setz* (früher BRAGO – *Bun­desrecht­san­walts­ge­bührenord­nung*) bekommt er so oder so und im Zweifels­fall wird die Döhring blechen.

Alles ist auf „MONEY!” aufge­baut und der RA müßte sich vor dem LG schon frei­willig der Lächer­lich preis­geben um es über­haupt vorzu­tra­gen (da sind aber alle RAs ziem­lich schmerzfrei).
Den RA zer­legen kön­nte jed­er im 1. Semes­ter Jura. Ihr Anwalt ist aber auch Region­alpoli­tik­er (SPD). Jene „Vet­tern­wirtschaft” zu umge­hen wird schon etwas kom­pliziert­er. Eine Ablehnung nach § 42 ZPO *Ablehnung eines Richters* bringt viele­icht etwas, jedoch ist die Zuständigkeit des Gericht­es nach § 696 V ZPO nicht geregelt (also die *Gebun­den­heit*) – das würde ich im Zweifels­fall nehmen -. Das ist aber dann auch wirk­lich der *worst case* .…aber.…war nicht auch *Richter Gnaden­los* (Strafrichter,2.Bürgermeister und Innense­n­a­tor in Ham­burg) bei „Big­Broth­er”?

comment image

Geht man die Instanzen durch (oben war ein *worst case* beschrieben), gewin­nt man so oder so, aber ich denke, dass bei jen­er „geldgeil­heit” selb­st Richter (in Ham­burg) Prob­leme damit hät­ten, Jenes recht­fer­ti­gen zu können.

Bog­dan

mimimi
mimimi
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
1. Juli 2016 11:49

oder hast du gar­nicht mich gemeint bog­dan? mit den vie­len namen? weil ich war das erstemal am posten! son­dern weit­er oben den ingo? ich nehme es dir nicht übel, son­dern kann dich ver­ste­hen, bei den vie­len ver­wirren­den posts, wie und wem soll man die alle zuord­nen? also, bin schon ges­pan­nt auf deine weit­eren rechtsin­fos!!! ( nicht falsch ver­ste­hen, „rechts” von dem recht abgeleit­et, keines­falls rechte) peace.….….…..

mimimi
mimimi
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
30. Juni 2016 17:25

ach tut das gut ein herz schlägt für unseren adler danke bog­dan der adler macht die bibitur­ban sehr gut dumm nur es gibt kaum wirk­lich neues was als the­ma geeignet ist so wer­den uralte inhalte auf­bere­it­et jedes fal­tenfo­to genauestens unter die lupe genom­men diese b.d. ist aber auch gemein ein­fach keine neuen lästerthe­men abzuliefern wie kann die nur ob das am ende zum 1.weltfrieden führt

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
Antwort an  mimimi
30. Juni 2016 18:29

Entschei­de dich bitte für einen Benutzer­na­men, dann werde ich dir auch viel(l)eicht mal sach­be­zo­gen antworten. Unter uns: Du ver­hältst dich wie ein kleines Kind.…

In liebe

Dein Bog­dan

Äääätsch
Äääätsch
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
30. Juni 2016 22:16

Also von mir bekäme mim­i­mi jet­zt ein Like, wenn es das hier noch gäbe. 😀

Bog­dan, wirf­st Du mim­i­mi auch vor, hier mit mehreren Benutzer­na­men unter­wegs zu sein? Oder kön­nte es sein, dass du davon aus­gehst, wir wären ein- und dieselbe Per­son? Das kön­nte man aus deinen kleinen Anspielun­gen schliessen. mim­i­mi kön­nte dann aus allen Wolken fall­en, wie er/sie hier so begrüsst wird, dabei ist die Idee mit dem 1. Welt­frieden gar nicht so schlecht. Peace, Bogdan.

mimimi
mimimi
Antwort an  Äääätsch
1. Juli 2016 11:40

jet­zt muss ich mich erst­mal bei Äääätsch bedanken! sie oder er hat es richtig erkan­nt, ich bin das allererstemal hier am kom­men­tieren. und es hat wirk­lich sehr, sehr weh getan, als ich aus allen wolken fiel und in der harten real­ität dieses blogs wieder zu mir kam. aber ich verzei­he dem lieben bog­dan! er ken­nt sich doch ganz gut in unserem wirren rechtssys­tem aus, und lässt es uns wis­sen. es scheint finanziell nur gut für die anwälte auszuge­hen! oder bog­dan? habe ich das richtig ver­standen? also weit­er gehts in rich­tung des 1.weltfriedens, wenn sich endlich herr adler und frau döhring tief in die augen sehen und sich die hände schüt­tlen und ein­stim­mig peace äh omm­m­mm sum­men und auf’s geld schei.…

Kuschelgruppen-Alte
Kuschelgruppen-Alte
Antwort an  mimimi
1. Juli 2016 11:37

Schon­mal was von Satzze­ichen gehört- Ost ja so unlesbar.

mimimi
mimimi
Antwort an  Kuschelgruppen-Alte
1. Juli 2016 13:15

ne, gut dass du mich aufk­lärst! du kuschel­grup­pen-alte du! ein­fach süss der name!! wie find­este meinen? danke dafür! ich habe se alle.und wie die flutschen und ich lii­i­i­ieeeebe den Osten 😉 oder muss ich Isten schreiben? ich hoffe, es ist für dich ok, wenn ich die gross-und klein­schrei­bung nicht so beherrsche?! apropo wenn ich deinen namen lese, was gibt es neues in der kuschel­gruppe? ich brauche input dazu! lang­weilig, ich muss so behin­dert hier sitzen und es gibt abso­lut keine neuen, bemerkenswerten läster­vor­la­gen. auch von b.d. ist nichts zu ver­w­erten! kann sie nicht mal jemand provozieren, damit sie mal wieder aus sich rauskommt? und anruft oder so, uns ihre vorhaben mit­teilt? kann auch schon älter sein, der anruf 😉 ich apel­liere an eure kreativ­en tal­ente! aber im ernst, du hast recht, mit den satzze­ichen meines 1.posts. ich schrieb ihn mit grossen abstän­den statt satzze­ichen, was sich im nach­hinein als fehler erwies, denn es wurde eng zusam­men­hän­gend wiedergegeben, schw­er entz­if­fer­bar, ich geste­he. aber alles nur für den 1. welt­frieden, ich schwöre! wenn ich nun bestanden habe, lass es mich wissen!

mimimi
mimimi
Antwort an  mimimi
1. Juli 2016 14:54

nach­trag: jet­zt bin ich aber ent­täuscht, denn ich hat­te alle, alle satzze­ichen extra für dich, meine liebe kuschel­grup­pen-alte, in meinem post super!!! dargestellt! und nun sind sie aber nicht mit dem text oben gepostet wor­den 🙁 wer verän­dert unsere müh­sam erstell­ten texte??? bevor sie freigegeben wer­den? dachte hier gäbe es keine zen­sur! grrrr

mimimi
mimimi
Antwort an  mimimi
1. Juli 2016 14:57

uiii, was war denn nun das??? ein hin­weis: ” du schreib­st die texte zu schnell, mach langsam! ” wer oder was sitzt hin­ter dieser kiste und hat mich beim schnellschreiben erwis­cht??? jet­zt hab ich aber angst gekriegt! schnell weg hier, im saus­eschritt flieht mimimi

LKA-Hamburg
LKA-Hamburg
Antwort an  mimimi
1. Juli 2016 15:45

sor­ry, dass warten wir 🙂

mimimi
mimimi
Antwort an  LKA-Hamburg
1. Juli 2016 19:51

@lka-hamburg schön dass ihr vom lka dazu ste­ht. deinem/ihrem text ent­nehme ich, dass du/ihr, mit dem wort „warten” das andere wort meint, was da heisst: ” waren”. alles halb­soschlimm. oder ich täusche mich, und ihr mein­tet, ihr wartet den blog, als blog­wart sozusagen? oder wollt ihr/du ein­fach nur abwarten, was die zeit so bringt? ganz ver­wirrt bin : ((( aber nun will ich ich euch, liebes lka noch wis­sen lassen, nein ihr ängstigt mich nicht, knast habe ich hin­ter mir. XD

Kuschelgruppen-Alte
Kuschelgruppen-Alte
Antwort an  mimimi
5. Juli 2016 14:00

Uii­i­ii. das wird ja immer schlim­mer. trotz Satzze­ichen sind deine Post echt anstren­gend zu lesen. 

Aber schön, dass dich 2 Sätze gle­ich so ani­mieren, dass du dafür gle­ich 3 Post benötigst.

Checker
Checker
Antwort an  Kuschelgruppen-Alte
1. Juli 2016 15:17

Das ist ja das Lustige an diesem Fak­er. Er dok­tort an seinem Schreib­stil rum, damit die Leute denken, er sei eine andere/neue Per­son. Als er sich als fake Bio-Veg­e­tari­er aus­gegeben und gle­ichzeit­ig bei dem komis­chen Anti-Mob­ber-Blog gepostet hat, ist er aufge­flo­gen. Also dachte er sich jet­zt: „Hey, mache ich es mal ohne Satzzeichen…dann fällt es nicht auf, dass ich immer­noch der gle­iche bin.”. Lei­der an der falschen Stelle gedoktort…fällt näm­lich immer­noch auf. Gerne ist er auch mal als „gast” unterwegs…;-)
Ver­mut­lich ist er auch Äääätsch(auch darauf gibt es etliche Hin­weise, allerd­ings sind die nicht so offen­sichtlich und man will ihm ja keine Tipps geben).…

mimimi
mimimi
Antwort an  Checker
1. Juli 2016 19:56

@ check­er da haste dich vercheckt. ich hat­te doch schon heute vor­mit­tag mich aus­giebigst dazu geäussert.….….….…mittlerweile kann ich satzze­ichen ; ) aber, aber liebe leudz, ich komme vom the­ma ab. von daher noch eine runde nuss­pli­i­i­i­i­i­i­i­i­i­i­ii für alle, bevor ich mich endlich für heute ent­bib­ini­ieren will!

Checker
Checker
Antwort an  mimimi
1. Juli 2016 21:13

Es geht bloss nicht um die Satzzeichen… 😉

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
30. Juni 2016 16:56

Spin­nen­weben zwis­chen den Beinen” und „Juck­reiz”, köstlich.

Das erin­nert mich an einen Witz – OBACHT! -:

Was ist bess­er: Fußpilz oder Orgasmus?”

Antwort:

Fußpilz! juckt länger!” 😀

Warte ohne­hin darauf, dass sie irgend­wann Exper­tin für Durch­fall wird und man auf ihrer FB Seite Dinge zum Kauf find­et wie:

comment image

Und damit Leute heilen will, die an chro­nis­chem Durch­fall lei­den und sie es auch noch mit einem „Faust hoch” unter­malt. Na komm, sooooo abwegig ist es nun auch wieder nicht !? Gut, auf die „Vorher/­Nach­her-Fotos” wäre ich aber den­noch gespannt 😉

comment image

Bog­dan

gast
gast
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
30. Juni 2016 18:44

mann bist du sche.… ; ) !!! ich habe ger­ade gut gegessen, und dann muss ich sowas sehen. danke dafür ; )

Bibi unfickbar
Bibi unfickbar
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
1. Juli 2016 08:51

Aber glat­te Haut am Arsch … dank Bibis Bye bye Arschfalten-Weg-Creme!

Es wirkt also doch !!

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
30. Juni 2016 18:15

comment image

O‑Ton Frau Ententeich:

inter­na­tionales Alle­in­stel­lungsmerk­mal” 😀 „…und deswe­gen werde ich jet­zt bei Dr. Juch­heim Kar­ri­er (sic!) machen…ist ganz einfach.…Vorher/Nachher-Foto nutzen mit *WOW*- Effekt und das wars.…”

Spätestens jet­zt wer­den alle Skep­tik­er sich in Grund und Boden schämen!

Frau Döhrings Anhänger­schaft in der Fam­i­lie des Nobel­preisträgers Juck­reiz im Bere­ich der Medi­zin, wächst und wächst.
Was dachte sich eigentlich Frau Enten­te­ich dabei, als sie den Text sprach? Allerd­ings reicht es mir völ­lig aus, um an das Nobel­preiskomit­tee nach Stock­holm (oder war das Oslo? *grü­bel*) zu schreiben, um genau sie für den Nobel­preis im Bere­ich Wirtschaft vorzuschlagen.

Schön, wenn alle Prob­leme der Welt so ein­fach zu lösen wären.…

Bog­dan

Gast
Gast
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
30. Juni 2016 20:37

Dem­let­zt hat sie ja mal einen­Test von SW veröf­fentlicht bei dem die Antifal­tencremes ganz schlecht abgeschnit­ten haben.
Das hat sie dann gle­ich wieder für sich aus­genutzt, dass man lieber Juck­reiz Cremes kaufen soll.
Ich würde mir wün­schen, dass auch mal die Juck­reiz Cremes von SW getestet werden.
Da kön­nte auch so ein Ergeb­nis rauskom­men, wie es mal bei der Uschi Glas Creme gab.
Dann wäre endlich Schicht im Schacht.

Gast
Gast
30. Juni 2016 21:38

Ich frage mich, was das The­ater hier noch soll. Bibi ist längst ent­tarnt – eine kleine, betrügerische, selb­st­ge­fäl­lige, in ein­er Trauwelt lebende Per­son, die von ihrer Mut­ter zeitlebens gespon­sert wird. Sie ist nicht mal in der Lage, sich vom eige­nen Geld ihr Klopa­pi­er zu finanzieren.

Lasst sie in Ruhe unterge­hen – das kommt spätestens wenn die Burgel ihr den Geld­hahn abdreht. Warum also diese Plattform?

BiBi-Beast
BiBi-Beast
Redakteur
Antwort an  Gast
30. Juni 2016 23:19

Lasst sie in Ruhe untergehen”
Ja klar.

Warum also diese Plattform?”
Weil wirs kön­nen, weil wirs dür­fen, weil wirs wollen.

gast
gast
Antwort an  BiBi-Beast
1. Juli 2016 13:52

genau! und natür­lich weil es spass macht! oder? und weil hier einiges mehr geht als auf f.b.! dank dem ersteller dieses blogs! wir wollen spass.

Checker
Checker
Antwort an  Gast
1. Juli 2016 01:15

Zur Belus­ti­gung zukün­ftiger Generationen. 😉

Verbraucherschützer
Verbraucherschützer
30. Juni 2016 21:48

Das ist nun endgültig der Beweis das Bibi eine Wahrnehmungsstörung hat.
Sie sagt sie sei wahnsin­nig stolz das es nun tolle Yog­a­reisen auf Ihrer Seite gibt. Und im Video spricht sie von monate­langer Arbeit…
Unterm Strich bestand die Arbeit in:
– Affil­i­ate Ange­bot für Yoga Reisen ergoogeln
– Sich im Back­end des Anbi­eters registrieren
– Bilder und Links auf die Home­page pack­en lassen (bezwei­fle das Döhring ihre Seite sel­ber pflegt)
Video machen das man stolz auf die harte monate-lange arbeit ist.

Wenn Bibi das wirk­lich so empfind­et dann ist auch klar das die den Verkauf von 50–100 Büch­ern und 1–10 Artikeln aus dem Shop als MEGA ERFOLG wahrnimmt.
Also solide aus­geprägte Wahrne­mu­ngsstörung diag­nos­tiziert! ODER: Sie will den Rest der Welt ein­fach nur für blöd verkaufen und lügt uns bezüglich har­ter Arbeit und Erfolg scham­los ins Gesicht

ani
ani
Antwort an  Verbraucherschützer
1. Juli 2016 15:09

@verbraucherschützer: wahrnehmungstörung ist ja nun sehr, sehr milde aus­ge­drückt. aber sehr gut beobachtet, dass bei dieser dame etwas nicht so stim­mig ist, wie es wohl sein sollte! auf eine aus­gewach­sene per­sön­lichkeitsstörung oder psy­chis­che erkrankung in rich­tung narziss­mus, schizo würde ich tip­pen?! und ja, sie hat abso­lut kein prob­lem damit, uns „einen knopf an den back­en zu nähen”. zum glück habt ihr sie durch­schaut und seid ihr auf den fersen. mal sehen wer eher zuschlägt, das kar­ma oder die gerichte? auf­fäl­lig ist, b.d. geht nicht mehr auf ihre hater ein, und macht nur noch ihr ding

BibiLöhring
BibiLöhring
30. Juni 2016 21:48

Wenn du nichts verän­der­st, wird sich auch nichts verän­dern! Auf zum Train­ing http://www.biancasultimatebodyplan.de .….b´s spruch heute wieder.….
liebe b.d.…. wenn du nich mal deinen drehort verän­der­st, wird sich bei dir gar­nix ändern.……auf gehts, mit der kam­era ins fitnessstudio.….zeig es allen, wie gut du trainierst.…:P

Blanka Röhring
Blanka Röhring
1. Juli 2016 00:59

Es gibt eine sehr schöne und effek­tive Yogaübung für einen straf­fer­en Bauch und um die Ver­dau­ung anzure­gen. Anleitung: Gehe in den 4füssler-Stand (Hünd­chen­stel­lung), sei Acht­sam mit dein­er Atmung, beim einat­men ziehst du den Rück­en hoch zu einem Katzen­buck­el, beim ausat­men drückst du den Bauch runter (gehst ins Hohlkreuz), ist der Atem raus­ge­flossen hälst du die Luft an und drückst den Bauch raus und ziehst in wieder ein (min­destens 5x), dann lässt du den Atem wieder in dich fliessen und wölb­st den Rück­en nach oben.
Diese Übung würde ich zu gern von B.D. im Biki­ni sehen!

GAST2
GAST2
1. Juli 2016 08:13

Warum schreibt Mar­cel Adler jet­zt als „Milo Kiefer” für Blastingnews?

Bibi im Bulli
Bibi im Bulli
Antwort an  GAST2
1. Juli 2016 11:05

Bist du dir da sich­er? Das wäre ja ein Ding.

mimimi
mimimi
Antwort an  Bibi im Bulli
1. Juli 2016 13:35

nenene, kann ich nicht glauben, warum sollte er sowas nötig haben? und warum? was deutet denn darauf hin?

Bibi im Bulli
Bibi im Bulli
Antwort an  mimimi
1. Juli 2016 14:54

Das wüsste ich auch gern. Wenn es tat­säch­lich so sein sollte, dann fühlen sich wohl sehr viele verarscht.

gast
gast
1. Juli 2016 08:29

Frage an die schlauen Recht­sex­perten: Ist es jet­zt erlaubt oder gefährlich oder sonst­was, den Blog oder einze­len Beiträge bei Face­book oder twit­ter zu ver­linken? macht irgendwie keiner? ist das wirk­lich dem Dro­hen von der Döhring zuzuschreiben oder hat­te sie recht, man bekommt Prob­leme wenn man Link set­zt. Würde das gerne wis­sen, finde aber nix 

danke

mimimi
mimimi
Antwort an  gast
1. Juli 2016 13:23

kopieren sollte man nicht! aber ver­linken wenn es geht ist ok. google dich doch ein­fach mal durch deine fragen ; )

Petition
Petition
1. Juli 2016 13:39

Vielle­icht kön­nten wir die ganze Energie und das ganze Wis­sen auf fol­gende Weise effek­tvoll nutzen:

Bog­dan ver­fasst für uns alle eine sin­nvoll for­mulierte Peti­tion, die darauf abzielt, dass bes­timmte „Ver­arschungs-Abzocke-Verkaufs-Seit­en” nicht weit­er­hin fröh­lich benutzt wer­den können. 

Die reichen wir dann beim Peti­tion­sauss­chuss des Bun­destags ein. Am Ende stände dann vielle­icht für alle etwas Gutes.

Äääätsch
Äääätsch
Antwort an  Petition
1. Juli 2016 14:35

Weiss nicht, wie real­is­tisch dein Vorschlag ist, aber mir gefällt deine Denkweise. 🙂

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
Antwort an  Petition
1. Juli 2016 16:11

comment image

Führe mich nicht in Ver­suchung 😀 . Eine Peti­tion auf Bun­de­sebene …hmmm…denke, es ist zu lang­wierig und nicht zielführend. Viele­icht auf Lan­desebene? Viele­icht „Ham­burg”? 😉 . Die Idee, dass der „Peti­tion­sauss­chuss ham­burg­er Bürg­er­schaft” jenes auf den Tisch bekommt, reizt mich ja doch schon 😀 . Würde es schon ein – neg­a­tives – Urteil geben, wäre es ein­fach, allerd­ings würde ich es dann par­al­lel mit ein­er Ver­fas­sungs­beschw­erde (nicht zu ver­wech­seln mit ein­er „Ver­fas­sungsklage”) einreichen.…

https://www.hamburgische-buergerschaft.de/eingaben/

Eingaben machen, dür­fen natür­lich auch Nicht­bürg­er des Lan­des Ham­burg, ihr Anliegen muß nur im Bezug auf das Land Ham­burg sein. Näheres regeln die Landesgesetze.

Mit etwas Glück fällt die Dame u.a. unter das „Gesetz
zur Ein­rich­tung eines Reg­is­ters zum Schutz fairen Wet­tbe­werbs” (GRfW) vom 17. Sep­tem­ber 2013 und find­et sich in einem Reg­is­ter wieder (ver­gl. HmbGVBl. 2013, S. 417) 😀

Tschuldigung.…hab nur laut gedacht 😉

Bog­dan 😀

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
1. Juli 2016 15:35

comment image

An den Fragesteller „gast 8:29 Uhr”,

*mim­i­mi* hat vol­lkom­men recht, benutze für das kom­men­tieren z.B.einzelner Beiträge die Funk­tion der „Kette” welch­es du bei jedem Beitrag rechts neben der Uhrzeit find­est. Bei ganzen Beiträ­gen ein­fach die jew­eilige URL kopieren.

Zunächst ist anzumerken, dass man die Betreiber ander­er Web­seit­en nicht um Erlaub­nis fra­gen muss, wenn man auf diese ver­linken möchte. Denn wer eine Seite ins Inter­net stellt, erk­lärt bere­its durch die eigene Veröf­fentlichung stillschweigend sein Einverständnis

Nein, eine Ver­linkung (set­zen eines Hyper­links), ist ein Hinweis/eine Empfehlung. Beispiel­sweise kann man auch YouTube-Links ver­linken, auch wenn darin nach deutschem Recht z.B. zu ein­er Straftat aufgerufen wird oder nach deut­sem Recht ille­gales Mate­r­i­al ange­boten wird (z.B. ganze Spielfilme oder von der GEMA nicht vergütetes oder urhe­ber­rechtlich geschütze Audio- oder Videose­quen­zen hin­ter­legt ist)

Z.b. sind alle „BiBi Turban”-Videos durch die „Schranken des Urhe­ber­rechts” (in den USA z.B. nen­nt man es *fair use*) gedeckt auch wenn Bian­ca Döhring und andere Proban­ten darin vorkom­men. Es gibt zahlre­iche Ein­schränkun­gen der eige­nen Ver­w­er­tungsrechte welche in §§ 44a bis 63a des *Geset­zes über Urhe­ber­recht und ver­wandte Schutzrechte* (UrhG) ver­ankert sind. Rechtswidrig gelöschte Videos (durch Antrag des – geglaubten – Urhe­ber­rechtsin­hab­er) oder Artikel (auch wenn eine gerichtliche Ver­fü­gung vor­liegt) kann empfind­liche Schadenser­satz­forderun­gen nach sich ziehn.

Focus,BILD etc., ver­linken beispiel­sweise in aller Regelmäßigkeit auf kinox.to, movie4k.to um einen Satz weit­er dann zu sagen, dass jene Inhalte Ille­gal sind 😀 .

Hier greift regelmäßig in ständi­ger Rechtssprechung die Die Sozial­adäquanzk­lausel welch­es z.B. bei Pro­pa­gan­da § 86 Abs. 3 StGB ist.

Dieser Blog ist aber im Lichte der Grun­drechte des Art. 5 Abs. 1 GG sowie der beschränk­enden all­ge­meinen Geset­ze (Art. 5 Abs. 2 GG) zu sehn. Es ist ein „Fan­Blog” und von der Mei­n­ungs­frei­heit geschützt.

Z.b. hat der Blog ein Impres­sum, welche aber nicht von nöten ist, da ein Impres­sum­spflicht aus § 5 TMG, richtet sich generell an geschäftsmäßige Teleme­di­en, wobei allerd­ings zwis­chen „Geschäftsmäßigkeit“ und „Gewerb­smäßigkeit“ zu unter­schei­den ist

Du mußt wed­er den Blog beja­hen noch verneinen, also das Du die Inhalte der ver­link­ten Seite bil­ligt und ver­ant­wortest, oder ob Du eine aus­re­ichende Dis­tanz wahrst und dem­nach die Inhalte trotz des Hyper­links als fremd (geset­zeswidrig) anerkennst. (ver­gl. OLG Braun­schweig, Urteil v. 19.07.2001, Az.: 2 U 141/00)

Dieser Blog kön­nte dich also nicht­mal belan­gen, selb­st wenn sie es woll­ten 😉 (abge­sehn davon, hat selb­st Bian­ca Döhring auf diese Seite ver­linkt). Dies set­zt voraus, dass der fremde Inhalt ein urhe­ber­rechtlich schutzfähiges Werk darstellt. Dies ist bei der Über­nahme ein­er Über­schrift oder kurz­er Textschnipsel nur dann zu beja­hen, wenn sie eine gewisse Schöp­fung­shöhe erre­ichen, was aber wohl regelmäßig nicht der Fall sein wird

Web­sites, die auss­chließlich pri­vat­en oder famil­iären Zweck­en dienen, benöti­gen also in der Regel kein Impressum

Da die Seite im Aus­land gehostet ist (rus­sis­che Föder­a­tion) müßte für die Straf­barkeit irgend­was aus dem StGB § 5 *Aus­land­stat­en mit beson­derem Inlands­bezug*, § 6 *Aus­land­stat­en gegen inter­na­tion­al geschützte Rechts­güter*, § 7 *Gel­tung für Aus­land­stat­en in anderen Fällen*. Gle­ichzeit­ig müßte aber auch das *Teleme­di­enge­setz* greifen (denn die „Haf­tung” leit­et sich aus dem *Teleme­di­enge­setz* ab nach dem Rechts­grund­satz Nul­la poe­na sine lege“: Keine Strafe ohne Gesetz – ver­ankert ist es in Art. 103 II GG, § 1 StGB und Art. 7 I EMRK, da ein mög. Geset­zesver­stoß über jenes Medi­um stat­tfand und gle­ichzeit­ig müßte um Amt­shil­fe ersucht wer­den (den Schrift­satz würde ich dann gerne sehn 😀 )

Der kom­plette Inhalt ist hier aber kom­plett durch beschränk­enden all­ge­meinen Geset­ze (Art. 5 Abs. 2 GG) ihrer­seits im Lichte der Grun­drechte des Art. 5 Abs. 1 GG ein­schränk­end aus­gelegt gedeckt.

Ver­gl. hierzu OLG Stuttgazt , Az.: 1 Ss 449/05 vom 24.04.2006

Leit­satz 2. Die Haf­tung­spriv­i­legien aus den §§ 8 ff TDG (anm. heute *Teleme­di­enge­setz*) gel­ten nicht für Hyperlinks”

und BGH, Akten­ze­ichen: I ZR 259/00 vom 17.07.2003

1. Wird ein Hyper­link zu ein­er Datei auf ein­er frem­den Web­seite mit einem urhe­ber­rechtlich geschützten Werk geset­zt, wird dadurch wed­er in das Vervielfäl­ti­gungsrecht (§ 16 Abs. 1 UrhG), noch in das Recht zur öffentlichen Zugänglich­machung (§ 15 UrhG) eingegriffen.

2. Das Set­zen von Hyper­links auf Artikel, die vom Berechtigten im Inter­net als Bestandteile ein­er Daten­bank öffentlich zugänglich gemacht wor­den sind, ist keine dem Daten­bankher­steller vor­be­hal­tene Nutzungshandlung.”

Du kannst jene Seite gefahr­los ver­linken auch wenn Bian­ca Döhring in der URL ste­ht denn eine *Domain* ist nach Han­del­srecht zu bew­erten auch wenn sie – wie hier – nicht gewerb­smäßig genutzt wird. Ein „Namen­srecht” wird NICHT aus dem Per­sön­lichkeit­srecht abgeleit­et. Ein Domain-Name ist ein ähn­lich­es Recht i.S. des § 266 Abs. 2 Buchst. A I 1 HGB.

Ver­gl. hierzu auch Bun­des­fi­nanzhof (Urteil vom 19.10.2006 – III R 6/05)
„Soweit es um Stre­it­igkeit­en bezüglich der Nutzung ein­er Domain geht, geht grund­sät­zlich der kennze­ichen­rechtliche Schutz aus §§ 5, 15 MarkenG dem Namenss­chutz aus § 12 BGB vor. Zunächst sind fol­glich marken- und dann wet­tbe­werb­srechtliche Ansprüche zu prüfen; erst daran anschließend kom­men Ansprüche aus dem Namen­srecht nach § 12 BGB oder son­stige zivil­rechtliche Ansprüche gemäß §§ 823, 1004 BGB, § 826 BGB zum Zuge.”

Eine Ver­let­zung nach Art. 2 Abs. 1 GG *Freie Ent­fal­tung der Per­sön­lichkeit* i.V. mit dem Bürg­er­lich­es Geset­zbuch (BGB) § 12 *Namen­srecht* liegt nicht vor da aus dem Han­del­srecht – HGB *Han­dels­Ge­set­zBuch* (jen­em unter­liegt eine Domain halt) keine Per­sön­lichkeit­srechte abgeleit­et wer­den können.

Ich hoffe ich kon­nte weiterhelfen

Bog­dan

Pommesfresser
Pommesfresser
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
1. Juli 2016 16:08

Bian­ca kön­nte trotz­dem eine Abmah­nung schick­en wegen Links zu diesem Blog, wie sie es bei BB-Radio gemacht hat. Aber das heißt GAR NICHTS.

Sie kön­nte auch eine Abmah­nung schick­en, dass man keine Pommes mehr außer­halb von Ham­burg essen darf. In ein­er Abmah­nung kann alles drin stehen.

Zudem gilt: ohne Postadresse, keine Abmahnung 🙂

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
1. Juli 2016 15:36

comment image

Liebe Mimi,

ich möchte mich bei dir entschuldigen. Du hast vol­lkom­men recht, dass ich dich für *Äääätsch* gehal­ten habe, jen­er Kasper aber – wie du siehst – hat sofort gewußt wen ich meinte. Er meldet sich halt immer hier mit anderem Namen an um den Anschein der „Vielfallt” zu erweck­en an.
Er pro­biert es auch immer mit einem anderen Schreib­stil und von daher habe ich dich tat­säch­lich für ihn gehalten.

Ich hoffe Du nimmst meine Entschuldigung an, denn ich wollte damit natür­lich nicht dich angreifen, son­dern dachte tat­säch­lich, ich hätte es mit meinem per­sön­lichen Kasper zutun, denn 5 Namen hat­te er hier schon.

Die „bit­tere Real­ität” die Du ange­sprochen hast, ist jedoch nur jen­em Kasper geschuldet. Es ist hier halt eine „FanGe­meinde” die sich natür­lich nicht gegen­seit­ig angreift. Gegen Kri­tik hat natür­lich nie­mand etwas und mein Fokus war in diesem Moment wohl zusehr auf jenen „Kasper mit den vie­len Namen”.

Selb­stver­ständlich sehe ich nun deinen Beitrag in einem ganz anderen Licht und hoffe auch, dass Du meine Entschuldigung annimmst.

Ich bin tat­säch­lich auf Adlers Seite, weil er das alles ist, was einen inves­tiga­tiv­en Jour­nal­is­ten aus­macht und bei jen­er Form des Jour­nal­is­mus er ganz viele Ele­mente wie die Satire mit ein­baut. KLar ver­suchen die kleine Schar von Men­schen um Döhring her­rum sie zu schützen, aber ich sehe es auch als meine Pflicht an jenen Jour­nal­is­ten zu unterstützen.

Ihm wurde als Jour­nal­ist übel mit­ge­spielt. Ihm wurde – weil er sein­er jour­nal­is­tis­chen Tätigkeit mit Bravur nachging – übel mit­ge­spielt. Wenn wir Mei­n­ungs­frei­heit und Rede­frei­heit tat­säch­lich hochhal­ten, geht kein Weg an der Unter­stützung des Greifvo­gels vorbei.

Auch ich – liebe Mimi – würde mich freuen, wenn es ohne Kampf geht aber wie soll das bei ein­er *geldgieri­gen Hexe* gehn? Sie weiß doch das alles stimmt was Adler bis jet­zt geschrieben hat! Sie weiß auch, dass die Par­o­di­en den Nagel auf den Kopf tre­f­fen! Sie weiß das alles.…und will trotz­dem „MONEY! MONEY!” und das wird sich bes­timmt auch nie ändern.…

comment image

Bog­dan

Mimi
Mimi
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
1. Juli 2016 16:50

@Bogdan

Du mein­test sich­er Mimimi

Alles was du über den Jour­nal­is­mus hier in diesem Fall geschrieben hast.….genau so ist es. Ich bin auch nur noch dabei, um Mar­cel auf irgend eine Art und Weise zu unterstützen.
Eigentlich ein Skan­dal, weil er mein­er Mei­n­ung nach Beweise für die meis­ten (vielle­icht auch alle)Aussagen geliefert hat und wir ja alle Zeu­gen der Lügen der Bian­ca D. waren.

Ich hoffe sehr, daß diese ganze Geschichte für Mar­cel gut ausgeht.
Ich hätte nicht die Ner­ven und den Biss.…

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
Antwort an  Mimi
1. Juli 2016 18:27

comment image

Genau, ich meinte *Mim­i­mi*, danke das Du es auf *Mimi* geän­dert hast 😉

Gute Jour­nal­is­ten bedi­enen sich halt Quellen und entwed­er sie haben sie oder es wird ihnen zuge­tra­gen. Die „Causa Döhring” gibt es doch nur, weil die Dame keine neg­a­tive Berichter­stat­tung will.

Ich kann einem Jour­nal­is­ten halt keinen Vor­wurf machen, wenn er sich sein­er Quellen bedi­ent, sie gegen prüft und dann veröf­fentlicht (Das ist halt seine ele­mentare Auf­gabe). Man kann sich­er darüber stre­it­en, ob es eine Döhring über­haupt Wert ist über sie zu bericht­en, aber es kann nicht sein, dass ein „Wun­sch nach pos­i­tiv­er Berichter­stat­tung” durch Döhring i.V. mit ihrem Anwalt recht­skraft erlangt (und damit TATSÄCHLICH Men­schen VORSÄTZLICH ruiniert wer­den, hat ihr Anwalt aber bis jet­zt wohl noch nicht begrif­f­en). Lassen wir das zu, brechen wir mit der „demokratisch frei­heitlichen Grundordnung”.

Wenn jenes Prinzip Schule macht und es total legit­im ist, Jour­nal­is­ten (mit dem Wun­sch – nicht etwa ihn mund­tod zu machen, son­dern durch sein han­deln lediglich eine neg­a­tive Berichter­stat­tung zu ver­mei­den – ). Dann brauchen wir keinen Jour­nal­is­mus mehr, die 3. Säule der Demokratie ist dann halt weg. Die Frage ist: Wollen wir das? Wollen wir es zulassen? 

Sicher­lich, es kön­nte der Ein­druck entstehn, dass man nur nach etwas sucht um sich daran zu belusti­gen, jene Vor­lage lieferte sie aber sel­ber (Ihr doch sehr amüsantes Ver­hal­ten ist der Grund für jenen Fan­Blog). Wenn sich jemand der Lächer­lichkeit Preis gibt (ob nun gewollt oder unge­wollt spielt keine Rolle – wie der „Fan” zu sein hat ist nir­gens geregelt, auch wenn es Döhring gerne so hätte) dann hat man sehr wohl die Möglichkeit, öffentlich dage­gen zu rud­ern. Aber was tut sie? Richtig, sie macht fröh­lich weit­er und beim Gedanken daran andere zu ruinieren wird sie feucht im Schritt und ver­wech­selt *Kar­ma* mit *per­sön­lichen Wunsch*.

Und Du hast recht, wir sind alle momen­tan Zeuge. Und erleben ihren – von uns ver­muteten und gegen die *guten Sit­ten* ver­stoßen­den – Charak­ter in *real­time*. Klar, man kön­nte sich zurückziehn und sagen:” was inter­essiert mich die geldgeile Kuh?” Wäre es aber einem Adler gegenüber fair? Sollte es wirk­lich Mode sein, alle fall­en zu lassen, wenn es einem zu anstren­gend wird? Ist es in Ord­nung, wenn man sagt :„solange es mich nicht betrifft”…oder viele­icht „nicht das es mich noch betrifft!” ? 

Die Döhring wird nie gewin­nen, trau­rig wäre es doch schon, wenn Mama Burgel in die Schußbahn kommt (jenen Mit­teln bedi­ent sich ja auch ihr RA und mah­nt alle fröh­lich ab) und sie es schafft – durch Gier (oder den inni­gen Wun­sch nach „Erfolg”)- ihrer eige­nen Mama – finanziell – das Genick zu brechen. Döhring sollte Ein­lenken (wird ihr aber ihr RA nie rat­en, denn mit jedem Schrift­satz ver­di­ent er Kohle).

Die – momen­tane – vorge­hensweise von „blast­ingnews” war und ist unter aller Sau, auch weil ihr vorgehn rein rechtlich nicht standhält. 

Aus allem läßt sich – lei­der – nur eines ableit­en, näm­lich das zu einem Döhrings aggres­siv­en dika­torischen Züge Ein­halt geboten wer­den muß, um nicht nur Adler zu reha­bil­i­tieren, son­dern auch unsere Mit­men­schen auf ihren Charak­ter hinzuweisen, damit sie gewarnt sind.

Sie ist der Inbe­griff entwed­er eines ver­acht­enswerten Men­schen oder eine War­nung an das ver­nun­ft­be­gabte Wesen. Sie ist auch Inbe­griff der 7 Tod­sün­den, deswe­gen das Bild am Anfang.…

Wenn Adler einen einiger­maßen guten Anwalt hat, wäre das momen­tane für ihn (also Adler) mit ein­er Gold­grube gle­ichzuset­zen, bin aber auch davon überzeugt, das der Greifvo­gel sowas nie – im Gegen­satz zu Döhring – zu sein­er per­sön­lichen Bere­icherung aus­nutzen würde.

Die Fau hat ein­fach keine Skru­pel, wie geht man am besten mit so einem Men­schen um? Gewähren lassen schei­det wohl aus, denn…

comment image

Ich weiß, man kön­nte ein­fach sage: „Was geht mich der Adler an? hat er halt Pech gehabt!”, aber…

comment image

Bog­dan

P.S. Dein Ton gegen 14.00/15.00 Uhr oben hier in diesem Beitrag hat mir sehr miss­fall­en, viele­icht mal die Erre­gungschraube run­ter­schrauben, mußte ich ja auch machen 😉

mimimi
mimimi
Antwort an  Mimi
1. Juli 2016 19:35

@ mimi huhu mimi, erstens wusste ich nicht, dass du hier schon eine abkürzung meines namens hat­test : ((( sor­ry soll ich mich umbe­nen­nen? was meinst du dazu? ich hätte bess­er den blog gründlich­er lesen sollen, bevor ich mich ein­bringe. und dann kann ich mich deinen worten, zu bogdan’s beitrag, nur anschliessen! ja, ich wün­sche dem mar­cel adler auch nur ein gutes, sehr gutes ende dieser unglaublichen geschichte. bog­dan antworte ich später, seine worte rühren irgend­wie meine gedanken an und durcheinan­der. bevor ich noch mehr ver­wirrung anrichte, muss ich noch ein wenig nach­denken. ich hat­te ihm doch schon verziehen. und jet­zt schreib ich dir das alles, mimi

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
Antwort an  mimimi
1. Juli 2016 22:52

Danke, hat doch funk­tion­iert 😀 , glaub­st Du echt, dass es nicht auf­fällt? Wie kann man nur so blöd sein und Beiträge von *Mimi* mit *mim­i­mi* beant­worten? (Schau mal weit­er oben du Held 😀 , hätte mich auch sehr gewun­dert, wenn Du nicht drauf ange­sprun­gen wärst 😉 ) . Auf deine Fehler hat dich schon „Check­er” hingewiesen, han­del damit.

Im Übri­gen: Deine anfängliche geschwol­lene Schreib­weise, hat mir wesentlich bess­er gefall­en. Jene Masche mit mal keine Satzze­ichen, dann wird mal nur Klein geschrieben, dann wer­den über­wiegend Smi­lies einge­baut, dann wer­den Gedanken­punk­te eingebaut.…
(blöder­weise ver­wech­selst Du auch oft *Mimi* mit *mim­i­mi* und trittst auch sofort in die Fußstapfen dein­er anderen Nicks, und antwortest auch prompt darauf 😀 ).

Bleib doch bitte bei dein­er (mir aufge­fal­l­enen, keine Ahnung wie lange Du das Spiel hier schon treib­st) anfänglichen Art als „Fehler­teufel”. Wir sind nicht blöd und wis­sen, dass Döhring eine wider­liche Per­sön­lichkeit ist (sub­jek­tive Ein­drücke, incl. deren Äußerung ist nie straf­bar 😉 , wäre ich aber Döhrings Anwalt, ich würde es über § 226 BGB *Schikan­e­ver­bot* anfecht­en. Ver­gl. OLG Ham­burg, Urteil vom 09.04.2015, Az. 3 U 59/15 und merke dann lei­der Gottes, dass ich schon wieder im Han­del­srecht lande 😉 Im Fall vom Adler lande ich aber im Zivil­recht, da er durch Döhring Schikane erlebt hat – das näm­lich läßt sich tat­säch­lich lück­en­los nachweisen 😉 ).

Ich habe dich jet­zt schon mehrfach aufge­fordert, mir deine Inten­tio­nen mitzuteilen und dann kann man sich auch sich­er gepflegt darüber aus­tauschen, deine *kindis­che Art* ist da wirk­lich sehr hinderlich.

Ich habe dir doch meine Aufmerk­samkeit geschenkt, es ent­bindet mich aber den­noch nicht, weit­er Partei zu ergreifen 

Wenn Du „Pro-BiBi” bist, lasse uns an deinen Inten­tio­nen teil­haben (das näm­lich würde hier viele inter­essieren – unab­hängig vom aktuellen Wetterbericht). 

Ich muß aber gestehn, dass mir dein Prinzip gefällt, denn am Ende kön­nte der Ein­druck entstehn, dass der Blog nur aus 2 Per­so­n­en beste­ht, ein­mal dir (Pro-BiBi) und mir (Con­tra-BiBi), wir uns andauernd andere Namen geben und so den Anschein der Vielfallt vortäuschen 😉

Wenn es dich aber lediglich erregt,geil macht usw. eine Art *ges­pal­tene Per­sön­lichkeit* auf einem Blog zu spie­len, dann sei es so. Das allerd­ings rückt dich lediglich in die Nähe ein­er anderen krankhaften Per­sön­lichkeit und so schließt sich dann der Kreis 😉

In Liebe

Dein Bog­dan

P.S. mach es beim näch­sten mal ein­fach geschick­ter (Ich weiß, dass Du das kannst…glaube an dich!) und pro­biere es so, dass nicht 99% schon wis­sen, dass Du ein Fake bist. Das hätte auch den Vorteil, dass ich ein z.B. „Liebe Mimi” weglassen kann, denn der Inhalt sollte ohne­hin trans­portiert werden 😉

Mimi
Mimi
Antwort an  mimimi
2. Juli 2016 00:29

@Mimimi

Also ich Mimi schreibe schon seit Wochen unter Mimi und hab nichts mit Mim­i­mi zu tun.
Ich weiß nicht, ob das jet­zt hier auch so wichtig ist. .….ich komm da nicht mehr so mit um was es euch hier eigentlich geht.
Vielle­icht benennst du dich wirk­lich bess­er um und bleib­st dann bei deinem einen Namen.
So kön­nten Missver­ständ­nisse vielle­icht ver­mieden werden.

mimimi
mimimi
Antwort an  Mimi
2. Juli 2016 18:35

@ Mimi will nur kurz der Mimi bestäti­gen, dass was sie schreibt, kor­rekt ist! ich, mim­i­mi werde hier nichts mehr schreiben ciao bella

Äääätsch
Äääätsch
Antwort an  Mimi
2. Juli 2016 19:35

weja, Big Bog­dan on the loose 😀

***Info an die Leser***: wer etwas über unsere Bibi lesen will, wende sich ruhig dem näch­sten Post zu. Hier widme ich mich einzig und allein Bog­dan dem Barmherzi­gen. Ich mach das nicht wirk­lich frei­willig, aber ich hoffe ich kann ihm auf seinen Wun­sch hin ein paar Fra­gen beant­worten, wonach er sich wieder mit voller Kraft hier seinen Blo­gauf­gaben wid­men kann, statt den Türste­her machen zu müssen. Zudem muss ich mich noch bei ihm entschuldigen, wird also etwas rührselig ^^

Entschuldige Bog­dan, dass ich im Ein­gangssatz gelacht habe, es war etwas unsen­si­bel von mir, ist aber der Sit­u­a­tion­skomik geschuldet. Du machst hier grad alle Leute kirre: vor­ab Mimi (eine langzeit­ige Blogschreiberin die sich echte Sor­gen über den Adler macht) dann mim­i­mi (sie kam gestern wie aus dem Nichts wie ein Wirbel­wind hier here­in) aber auch alle anderen User die hier Neuigkeit­en über Bibi lesen wollen aber nicht unbe­d­ingt unseren Userk­natsch. Aber deine Manie mit den Nicks ist doch etwas „para­noid”, oder? Aber wie kann man generell ein­er Per­son die Para­noia ausre­den?? Richtig, man kann noch so sehr mit Fak­ten dage­gen ansprechen: es geht nicht. Man kann die Para­noia höch­stens umdeuten. Ver­such es so zu sehen: sind diese „Fakes” wie du sie zu nen­nen pflegst, wirk­lich eine Gefahr für den Blogfrieden? Hast du sie schon durchgezählt und in Rela­tion zu den bish­eri­gen Usern gebracht? Ist das Wort „Vielfalt” ange­bracht? Wirk­lich? Gib dir einen Ruck und werd mal deinem vollen Namen gerecht 😉 

Ich per­sön­lich finde mim­i­mi eine Bere­icherung für diesen Blog, schon wegen dem 1. Welt­frieden. Sie hat eine erfrischende Art an sich (der Ein­fach­heit hal­ber nehme ich mal an mim­i­mi ist w), ist schlagfer­tig und iro­nisch. Ich würde gern mehr von ihr lesen.

Es deucht mich, du hast eher ein manichäis­ches Welt­bild, kann das sein? Weiss oder Schwarz, Bar­fuss oder Lackschuh, Pro oder Con­tra Bibi, ganz im Sinne von „either you are with us or you are with the ter­ror­ists”. Dabei gibt es doch auss­er Weiss oder Schwarz noch alle Grautöne und vor allem unzäh­lige Far­ben, eine schön­er als die andere. Ich werde jeden­falls nicht in der ersten Rei­he sitzen und klatschen. Egal wer jet­zt bei diesem Stre­it gewin­nen mag. Meine anfängliche Schaden­freude (*schäm) ist mir schon vor Monat­en im Halse steck­en geblieben.

Fol­gst Du meinen Aus­führun­gen noch, Bog­dan? 😀 Sor­ry, wird etwas langatmig.

Wie ich zu Bibi ste­he inter­essiert dich doch nur insofern, als dass du daraus her­ausle­sen kannst, wo meine Schwächen sind und was mir wichtig ist. Und dies tust du auss­chliesslich, um das von mir Gesagte so zu ver­schwurbeln, dass du es mir wieder schön vors Schien­bein treten kannst. Eine Tak­tik die du gerne anwen­d­est wenn du in ein­er Diskus­sion die Ober­hand gewin­nen willst. Deine Art zu stre­it­en finde ich ein­fach nur Bääh. Du hast ja ein paar Textbausteine zur Hand die du unbe­se­hen mal ein­wer­fen kannst: bla bla bla „unehrlich”, bla bla bla „JEDEM ans Bein pis­sen” bla bla bla „ein­schüchtern” doppel-*RÜÜÜÜLPS* ! Beg­nüge dich damit, oder nimm halt das, was hier in diesem Post ste­ht. Wenn dich meine Mei­n­ung über­haupt inter­essiert hätte, hättest du dich ganz ein­fach ein­klinken kön­nen zu mehreren The­men, hab dich ja mehrmals gefragt. Jet­zt kön­ntest du es doch ganz ein­fach zugeben: dazu hat­test du so gar keine Lust. Fand das bedauer­lich für MICH, aber selb­stver­ständlich brauchst du darauf keine Rück­sicht zu nehmen.

Man stelle sich vor, es wäre da ein Top-Chirurg der als Mörder sein Opfer mit der Ket­ten­säge zer­stück­elt, begin­nend an den äusser­sten Extrem­itäten statt sich lediglich des Skalpells zu bedi­enen mit einem kleinen, sauberen, wohlge­set­zten Schnitt. Ana­log muss man sich einen Stre­it mit dir vorstellen. Ein einziges Gemet­zel, nur weniger blutig. Vielle­icht ist es ähn­lich lust­brin­gend? Dabei hättest du ganz andere sprach­liche Möglichkeit­en. Oder ganz ein­fach im Sinn von „Weil wirs kön­nen, weil wirs dür­fen, weil wirs wollen”. Aber eigentlich kön­nte (sollte) ich dich wirk­lich dein Ding machen lassen, wer bin ich denn, um dir Vorhal­tun­gen zu machen, schliesslich kön­nte ich dich ja auch ganz ein­fach ignorieren.

Und Jaaaaaaaaa stimmt, ich wollte tat­säch­lich deine Aufmerk­samkeit! <3 Ich fand dich schon sexy, also weil ich generell intel­li­gente und zugle­ich elo­quente Per­so­n­en mag, wofür ich dich schon halte. Du bist der ide­ale Mann für glänzende Monologe und Schlussplä­doy­ers, aber im Dia­log (also mit mir) bist du eine Katas­tro­phe. Kön­nte auch ein biss­chen am mir liegen, wir sind zu unter­schiedlich, aber deine Art zu stre­it­en finde ich ein­fach nur … äh, … du weisst schon. Inzwis­chen habe ich mich aber entliebt, das Kribbeln ist vor­bei. Tem­pi Pas­sati. Wenn ich mich aber daran in Wehmut zurück­erin­nern will, hole ich ein Post von dir her­vor, wo du ein ern­stes The­ma ansprichst, ohne gle­ichzeit­ig den Clown zu machen, und wo man ein biss­chen den Men­schen zu spüren glaubt, der hin­ter dem Pseu­do­nym Bogdan_Der_Barmherzige steht…

Ich hätte Dich nie anstupsen dür­fen, war ein Fehler, dafür entschuldige ich mich. Let­z­tendlich habe ich uns bei­den dadurch nur Zeit gestohlen, die wir mit angenehmeren Din­gen hät­ten ver­brin­gen kön­nen. Mea cul­pa. Ich werds auch nicht wieder tun. Nun, in solchen Fällen pflege ich zur Güte zu sagen „let’s agree to dis­agree”, aber irgend­wie befürchte ich, von dir kein ein­fach­es „OK” oder zumin­d­est „viel(l)eicht” zu bekom­men. Werde wohl auch schon para­noid, aber bes­timmt mit Recht 😀

Wie wohl das Wet­ter gle­ich sein wird? Will noch auf Pub­lic View­ing und danach Autoko­r­so^^ Tschüs­si und Ciao Bogdan

Undertaker
Undertaker
Webmaster
Antwort an  Äääätsch
3. Juli 2016 01:06

Diese per­sön­lichen Diskus­sio­nen und Angriffe zwis­chen eini­gen BiBi-Fans ner­ven! Hier geht es um Bian­ca Döhring. Macht das woanders!

Diskussionen/Angriffe dieser Art wer­den zukün­ftig entsorgt.

Bogdan_Der_Barmherige, du darf­st noch ein­mal kurz antworten. Dann ist Schluß.

Bogdan_Der_Barmherige
Bogdan_Der_Barmherige
3. Juli 2016 04:41

OFF-TOPIC für alle anderen Leser, ist nur für *Äääätsch*

Mein lieber *Äääätsch*,

Eines vor­weg: Ich habe verse­hentlich *Mimi* statt *Ääätsch* geschrieben gehabt, was mir aber erst vorhin aufge­fall­en ist. Dieses durcheinan­der von *Namen* – sowie auch ähn­lichen Namen – war ich in dem Moment nicht gewach­sen (Hat­te ordentlich etwas intus). 

Du ver­stehst sicher­lich, dass – wenn sich jed­er halt mit neuem Namen anmelden kann -, es den Ver­dacht nährt…

Ich beginne mal anders: 

Mir hat dein Text sehr gefall­en und er war so for­muliert, dass ich an kein­er Stelle wider­sprechen kon­nte (auch wenn einige Pas­sagen gren­zw­er­tig waren aber jen­er – von dir for­muliert­er – Ein­druck dur­chaus entste­hen könnte).

Man weiß hier tat­säch­lich nicht wer Wer ist und ich kön­nte mich auch für jeden Post mit anderem Namen anmelden oder ein­fach die Cook­ies löschen. Wenn das para­noid ist, dann ist es lediglich um das Wis­sen der Tech­nik so.
Wenn Posts kom­men, die statt um die Döhring zu han­deln, und es heißt – im wortsinn -:” hof­fentlich über­lebt der Adler das” und es immer wieder wieder­holt wird, fragt man sich ja doch schon, warum jene Benutzer jen­er BiBi soviel Macht zutrauen (und wenn sie es beja­hen, es gar nicht hin­ter­fra­gen, ob ihre vorgehn­sweise, gegenüber Adler & Co so in Ord­nung ist). Das daraus eine Art – ver­wandte – para­noide Hal­tung entsteht…nun, ganz verneinen kön­nte ich es tat­säch­lich nicht. Was den Benutzer­na­men „Mim­i­mi” angeht.…nun, er/sie/es agres­sive Hal­tung ist viele­icht dem ein oder anderen beiläu­figem Kom­men­tar geschuldet. Inhaltlich und vom Ver­hal­ten her, passt es allerd­ings zu dir und deinen vorheri­gen Nicks (*Ääätsch* war erst dein Benutzer­name, als du die „Zeile des Benutzer­na­mens als Betr­e­ff* zu miss­brauchen gedachtest).

Klar, rein the­o­retisch kön­ntest du alle und jed­er sein oder auch nicht und wärest tat­stäch­lich als *Ääätsch* entwed­er eine Per­son oder 7 bis 8 virtuelle Per­so­n­en nebeneinan­der hier. Nach­prüfen kann ich es nicht und werde in Zukun­ft auch dies­bezüglich keine The­o­rien auf­stellen und jeden Nick immer als eigen­ständi­ge Per­son sehn (auch wenn ich weiß, dass es nicht stim­men wird).

Deine Frage, ob „Fakes” eine Gefahr für den Blogfrieden sind, kann verneint wer­den, blöder­weise erzeu­gen sie aber einen falschen Ein­druck, näm­lich den der Vielfalt, welch­es jedoch nur eine Illu­sion ist. Es ver­fälscht die Real­ität, denoch stört es natür­lich nicht den „Blogfrieden”. Den­noch ist es falsch.

Ich bin tat­säch­lich ein Fre­und der „Vielfalt” und ja, jene soll auch zum Aus­druck gebracht wer­den. Dein Ein­wurf der „Rein­lichkeit” schwingt im Sinne der Ehrlichkeit mit, jene sollte dur­chaus rein sein, denn son­st wäre es ohne­hin eine Lüge. Und ger­ade weil man die Lüge, Betrug (sind halt anderes Nicks) usw. ver­achtet, gibt es jenen Blog. Ein manichäis­ches Welt­bild (sofern es sowas gibt) hat mit Ja oder Nein, Richtig oder Falsch 0 oder 1 nichts zutun, aber mir ist bewußt worauf du hin­aus möchtest.

Man kann viele hier zuord­nen, ob das jet­zt nun Checker,Bio-Vegetarierer,Blanca Röhring etc sind, aber da passiert es ja auch, dass der Benutzer­name „gemoppst” wird.

Da ich den – auch teils sarkastis­chen – Text zu würdi­gen weiß und es ohne­hin nie hier darum gehen sollte, wer in seinen Argu­menten mehr Recht hat, schließe ich es mal mit einem wun­der­baren Rechts­grund­satz ab: *Nemo plus iuris trans­ferre potest quam ipse habet* und freue mich schon auf ein baldiges wiedersehn.

Bog­dan
P.S. fürs Pro­tokoll, wir haben nun 04:38 Uhr.…ich geh pennen.…

Undertaker
Undertaker
Webmaster
Antwort an  Bogdan_Der_Barmherige
3. Juli 2016 09:46

Den Text habe ich gekürzt. Diskus­sion Ende. Per­sön­liche Diskussionen/Angriffe wer­den zukün­ftig gle­ich gelöscht.