Bianca auf Mallorca: Keine Möbel, kein Empfang, kein Plan!

Bianca Döhring Mallorca

Bienvenido a Mallorca, Bianca!

Tat­säch­lich… unsere BiBi hat es nach Mal­lor­ca geschafft! Wie der Fan­blog in Erfahrung brin­gen kon­nte, wohnt Bian­ca Döhring seit Anfang Okto­ber auf der Insel Mal­lor­ca. Man kön­nte meinen, Bian­ca hat nun endlich etwas geschafft, nach ein­er grandiosen Serie des Scheit­erns. Und wer glaubt, es kann ja jet­zt nur bess­er wer­den – der irrt.

BiBi ist so plan­los wie noch nie! Dabei hat sie es sich Malle so schön aus­ge­malt. Der Plan war, ihre Möbel in Ham­burg möglichst teuer zu verkaufen, um sich dann mit neuen Möbeln auf Mal­lor­ca einzuricht­en. Das ging gründlich daneben.

Lüge: Kein Platz für ihre Möbel auf Mallorca

Wir erin­nern uns: Wochen­lang blieb BiBi auf ihrer ange­blich maßge­fer­tigten Schrankwand von Ikea sitzen. Das Dop­pel­bett bekam sie nie für die geforderten 1.200 Euro los. Unter dem Deck­na­men Luisa Döhring bot BiBi bei den eBay-Kleinanzeigen alles an, was sich aus ihrer Sicht noch zu Geld machen lässt. Ohne Erfolg! Sog­ar die Garder­obe von Ikea und ein Besen­schrank war im Ange­bot. Begrün­dung: In der neuen Woh­nung auf der Insel ist kein Platz für ihre Möbel­stücke. Wieder eine Lüge: Bian­ca suchte schon vor Wochen auf Mal­lor­ca nach einem neuen Schrank und Bett. Nur von Ikea solle das Zeug bitte schön nicht mehr sein.

Schon vor ihrer Ausreise suchte Bianca neue Möbel für Mallorca
Schon vor ihrer Aus­reise suchte Bian­ca neue Möbel für Mal­lor­ca

400 Euro Versandkosten

Auf Face­book bat sie vor der Auswan­derung um einen Tipp für einen Möbelshop. Bloß keinen deutschen Shop, denn da würde man ja 400 Euro und mehr für den Ver­sand bezahlen. Ist das so? Dum­merchen BiBi scheit­ert schon an solchen ein­fachen Din­gen. Ein Klick auf amazon.es und schon wäre sie bei Spaniens größtem Ver­sand­händler fündig gewor­den. Hier gibt es Ses­sel und Möbel­stücke, doch mit Ama­zon will BiBi wegen schlechter Bew­er­tun­gen nichts mehr zu tun haben. Für BiBi ist Ama­zon „unser­iös”, dabei begin­nen die Ver­sand­kosten dort bei 2,99 Euro.

Gibt es keinen Inselzuschlag? Bed­ingt. Ama­zon ist auch in Spanien größter Kunde bei der Post. Die Zuschläge hal­ten sich durch Son­derkon­di­tio­nen in Gren­zen. Bei hoch­preisi­gen Möbel­stück­en wird sog­ar umson­st geliefert – hoch­preisig kann sich BiBi aber wegen der Schulden nicht leis­ten! Und außer­dem ist BiBi auf Ama­zon noch wütend, da das Ver­sand­haus die neg­a­tiv­en Bew­er­tun­gen zu ihrem Buch und Song nicht zen­siert.

Verrechnet: Statt dicke Scheine für Möbel, nur Verlust

Da fragt man sich, warum BiBi ihre ganzen Möbel in Ham­burg verkauft hat, um sie dann auf Mal­lor­ca neu zu kaufen? Unsere ver­wöh­nte Bian­ca wollte sich, nach monate­lan­gen Tief­schlä­gen und Nieder­la­gen, nicht mehr mit dem zufrieden geben was sie schon hat­te. Inzwis­chen hat sie mit diesem Denken einen fet­ten Ver­lust gemacht. Ihre alten Möbel hat sie in let­zter Minute zum Dump­ing­preis ver­scher­belt. Das dicke Geld für neue Möbel blieb aus.

Hinzu kom­men noch die ganzen Anwalt­skosten für die Abmah­nun­gen gegen die Lügen­presse und unseren Fan­blog sowie wegen der laufend­en Strafanzeigen gegen sie. Grob gerech­net 30.000 Euro Anwalts- und Gericht­skosten! Aber Mut­ti Burgel Döhring hat alles bezahlt.

Umzug vom Hamburg nach Mallorca ab 3.000 Euro

Bianca Döhring
Statt sich über einige Möbel­stücke und Pflanzen zu freuen, will BiBi Gebraucht­es loswer­den.

Und so wäre ein Umzug mit den alten Möbeln im End­ef­fekt bil­liger gewe­sen. Einen Trans­port von Ham­burg nach Mal­lor­ca inklu­sive Steuern und Fähre wäre beispiel­sweise bei der Fir­ma „der­Meck­el” schon preiswert zu bekom­men. Den Trans­port von Kleinzeug und Möbeln hätte das Unternehmen für etwa 3.000 Euro über­nom­men.

Das klingt vielle­icht viel. Aber das Unternehmen besitzt eine EU-Lizenz, ver­sichert alles, ver­staut es ord­nungs­gemäß und bringt BiBi alles bis in die neue Woh­nung. Die Fir­ma ist Spezial­ist für Mal­lor­ca-Umzüge, hat sog­ar ein Büro auf der Insel.

Ein voll­ständi­ger Umzug mit ein­er 2 ½ Zim­mer­woh­nung und allem Hab und Gut inklu­sive Auf­bau des Schrankes und Bettes würde etwa 7.500 Euro kosten. Freilich viel zu viel für unsere erfol­glose und ver­schuldete Fit­nes­s­ex­per­tin.

Möbel in Wohnung sind nicht gut genug

Wieder ein­mal hat sich BiBi verkalkuliert – und damit nicht genug. Der Vormi­eter hat noch Einzel­stücke in der Woh­nung gelassen. Statt dankbar für eine schöne Balkonpflanze und einen kleinen Schrank zu sein, will Bian­ca sowas in ihrer spanis­chen „Luxus-Fin­ka” nicht haben. Bian­ca Döhring ver­schenkt die Möbel­stücke sog­ar. Haupt­sache der Müll ver­schwindet rasch aus ihrer Bude.

Wie dreist muss ein Men­sch sein, der Möbel drin­gend sucht, aber sich mit dem Vorhan­de­nen zunächst nicht zufrieden stellen lässt? Langsam muss man sich wirk­lich fra­gen, ob BiBi noch bei Ver­stand ist. Denn Madame reicht die schöne Bank auf dem Balkon ohne Meerblick nicht. Sie möchte nun Out­door-Möbel haben. Wenn das die einzi­gen Sor­gen sind.

Bianca möchte auch ihren Balkon mit neuen Möbeln bestücken.
Bian­ca möchte auch ihren Balkon mit neuen Möbeln bestück­en.

Verzweifelt: Kein DVB-T mit der SAT-Schüssel

Dabei gibts genug andere All­t­agssor­gen: Seit Wochen hat Bian­ca Prob­leme mit dem TV-Emp­fang. Sie hat extra aus Deutsch­land ihren DVB‑T Receiv­er mitgenom­men, um gemütlich NDR, RTL und KiKA schauen zu kön­nen. Viele erin­nern sich noch, wie BiBi einst vom Nachricht­en­balkon erzählte, was sie alles im Fernse­hen so gese­hen hat. Bian­ca liebt es vor dem TV gesund abzuhän­gen. Doch jet­zt der Schock. Der DVB‑T Receiv­er hat keinen Emp­fang. Statt kurz mal den Ver­stand einzuset­zen, fragte BiBi nach des Rät­sels Lösung auf Face­book: Warum funk­tion­iert Anten­nen­fernse­hen nicht mit ein­er SAT-Schüs­sel?

BiBi hilflos: DVB-T-Signal aus Deutschland sendet nicht bis nach Spanien!
BiBi hil­f­los: DVB-T-Sig­nal aus Deutsch­land sendet nicht bis nach Spanien!

Anstatt sich ein­fach einen Fach­mann zu holen oder den Ver­mi­eter zu fra­gen, fährt Bian­ca in den Bau­markt und lässt sich einen teuren Receiv­er andrehen. Doch auch mit diesem ist BiBi ohne Emp­fang von ihrem Lieblingssender NDR und Astro-TV. In der Face­book­gruppe „Auswan­dern nach Mal­lor­ca” fragt BiBi deshalb wieder um Rat:

Auch der neue Receiver vom Baumarkt bringt Bianca kein Empfang.
Auch der neue Receiv­er vom Bau­markt bringt Bian­ca kein Emp­fang.

Ohne Steuernummer kann Bianca nicht durchstarten

Es ist schon beden­klich, dass BiBi an ein­fachen Din­gen scheit­ert. Warum hat sie uns immer erzählt, dass sie sich so inten­siv auf ihre Auswan­derung vor­bere­it­et? Und dann läuft nix. Zusam­men­fassend kann man sagen: Unsere erfol­glose Bian­ca Döhring ist pünk­tlich zum Ende der Sai­son auf der fast leeren Ferienin­sel Mal­lor­ca angekom­men. Ohne TV-Sig­nal und mit wenig Möbel aus­ges­tat­tet, hofft sie auf ihren großen Erfolg. Schon wieder!

Doch durch­starten und arbeit­en kann BiBi noch nicht, weil Bian­ca noch immer nicht ihre spanis­che Steuer­num­mer, die soge­nan­nte NIE-Num­mer, hat. Bis dahin wird Mama Burgel Döhring das Leben ihrer 37-jähri­gen Tochter auf Mal­lor­ca finanzieren.

guest
35 Kommentare
älteste
neuste
Inline Feedbacks
View all comments
Keep Cool
Keep Cool
8. Oktober 2016 00:42

OmG so däm­lich und plan­los kann doch kein Men­sch sein. In ihrem Alter sollte man die Fähigkeit sich im Vor­feld Gedanken zu machen besitzen aber Fehlanzeige. Bian­ca Döhring doch nicht. Wann kann sie sich eigentlich endlich mal den Hin­tern abwis­chen OHNE Mamas Hil­fe ??? Auch auf der Insel ist der Griff in Mama Burgels Geld­börse stets mit fes­tem Griff und ohne Scheu gang und gebe. Trau­rig mit fast 40 Jahren. Die lange Vor­bere­itungszeit wurde lieber für Ebayin­ser­ate erstellen und Bilderk­lau im Netz genutzt sowie natür­lich immer mehr Likes zu kaufen anstatt sich über das Leben und die Leben­sum­stände auf der Insel zu informieren. Nun ja auch auf der Insel fällt sie von einem Fet­tnäpfchen ins näch­ste (nicht zu ver­wech­seln mit den Juch­heim Tiegelchen) und ich befürchte ich muss meine per­sön­lich geschätzte Über­leben­szeit von ihr auf der Insel von einem Jahr deut­lich run­ter­schrauben. Auf das Mamas Geld­börse stark genug ist um dies alles zu verkraften und niemals leer wer­den möge. Vie­len Arbeitsstun­den in ihrer Bou­tique sei Dank …

Der Hominator
Der Hominator
8. Oktober 2016 06:47

Das wird wie bei den meis­ten Auswan­der­ern enden, nach spätesten 1–2 Jahren ist die Kohle aus­gegeben und sie kom­men in Deutsch­land beim Sozialamt angekrochen.

Vielle­icht gibt es dann eine neue Doku­soap mit Bibi- „Die Heimkehrerin”.

Fozzy
Fozzy
8. Oktober 2016 08:33

Sieht mir eher nach über­stürzter Flucht als nach gut geplanter Auswan­derung aus! Die Frau kann nichts und wird es auch nie. Sie hat keinen Erfolg und wird diesen auch nie haben. Bibi ist ein ver­zo­genes Gör, das sich von Mami Burgel immer noch den Arsch pud­ern läßt, von Reife ist da rein gar nix vorhan­den. Aber auf­grund ihrer hochkrim­inellen Energie habe ich da über­haupt kein Mitleid. Knast oder Gosse ist das, was unsere Bibi in nicht so fern­er Zukun­ft erwarten wird, spätestens dann wenn Mami mal nicht mehr ist!

Es kommt ganz sel­ten vor, dass ich einen Men­schen so ver­ab­scheue, aber Bibi hat durch ihr TUN ihren Beitrag dazu geleis­tet. Fehler kann jed­er mal machen und man kann sich auch ändern und auch entschuldigen für die Ver­gan­gen­heit. Für einen Neustart um sich in pos­i­tivem Licht zu präsen­tieren ist es im Prinzip nie zu spät. Aber Bibi hat sich inzwis­chen zu weit rein gerit­ten um da noch rauszukom­men. Ich prophezeie ihr ein äußerst düstere Zukun­ft.

Jens
Jens
8. Oktober 2016 09:32

Ich hat­te Trä­nen in Augen beim Lesen – vor lachen. Nie wurde Scheit­ern so unter­halt­sam beschrieben. Bian­ca ist so eine Flitzpiepe. Aber Juch­heim Wer­bung postet sie auf Face­book munter weit­er. Das einzige was diese Frau kann.

Moni
Moni
Redakteur
Antwort an  Jens
8. Oktober 2016 14:25

Aber mehr als fremde Fotos und fer­tige Juch­heim-Wer­bung posten kann sie nicht.

Algol
Algol
8. Oktober 2016 09:48

das Hei­del­beere Foto von heute mor­gen „good morn­ing Mal­lor­ca” gibt es hier auch:-)
http://smoothiewelt.com/wiki/heidelbeereblaubeere-blueberry/

Algol
Algol
8. Oktober 2016 09:57

Nach­trag, hier ist das Foto von den Hei­del­beeren noch bess­er zu erken­nen
http://schoene-heide.de/de/lueneburger-heide-spezialitaeten-ab-hof/

Missy
Missy
8. Oktober 2016 11:25

Wieviel Geld hat denn Wal­bur­ga Döhring und vorallem, woher? Die muß ja stink­end reich sein, wenn man davon aus­ge­ht das sie ihre Tochter seit deren Geburt finanziert.Die Woh­nung in Ham­burg welche eigens für BB angemietet und ein­gerichtet wurde, der Smart, Malle Reisen etc. Das geht ja schon ins Geld.Und jet­zt noch den Umzug, die jet­zige Miete + Möbel, wahrschein­lich auch noch ein neues Auto? .…. Und dann soll sie laut diesem Artikel 30.000 Anwalts/Gerichtskosten bezahlt haben (Woher weiß man das eigentlich?)

Im Artikel ist die Rede vom Balkon.Bianca scheint der Mei­n­ung zu sein das sie einen Garten hat :

comment image

Keine Möbel, nun ja, scheinen doch welche gekom­men zu sein :

comment image

Übri­gens hat Wal­bur­ga Döhring trotz hoher Kosten durch ihre Tochter immer noch Geld um es sich selb­st auch richtig gut gehn zu lassen, dies­mal auf Kre­ta :

comment image

Man beachte selb­stver­ständlich auch die Kom­mentare zum Bild 😉

-Wenn man Men­schen per­ma­nent zuschwindelt, so wie das bei Mut­ti und Tochter passiert, durch zB. Test­pro­duk­te, trägt man dann als Test­pro­duk­te eine Mitschuld daran das diese „Per­so­n­en” sind wie sie sind?

-Was erhofft sich Test­pro­duk­te Ste­fanie R. durch das rumgeschleime sowohl bei Mut­ti, als auch bei Tochter?

-Muß Bian­ca jet­zt in den spanis­chen Knast, oder die Klappse?

-Find­en die Ver­hand­lun­gen nun in Spanien statt (und wie soll Bian­ca dann ver­ste­hen das es um sie geht)?

Euch ein schönes Woch­enende 🙂

Miss y

Algol
Algol
Antwort an  Missy
8. Oktober 2016 16:57

Beim mit­tleren Post hat ja Thomas Wiele und Bian­cas Fre­undin aus Ham­burg, Lau­ra Sophia 8888, ein „gefällt mir” hin­ter­lassen. Zu einem per­sön­lichen „Auswan­derungs-Kom­men­tar” hat es offen­sichtlich nicht gere­icht? Kein Anstand mehr… die jun­gen Schnösel:-)
Wer weiß, wie alt die Kre­ta-Fotos von Mama Burgel sind – Bian­ca postet ja auch gerne alte Karamellen.
Test­pro­duk­te bleibt sich sel­ber treu und fährt weit­er auf der Schleim­spur, war auf der Seite vom „Body­plan-Gedöns” auch nicht anders, sie bleibt weit­er ̶k̶̶o̶̶n̶̶s̶̶e̶̶q̶̶u̶̶e̶̶n̶̶t̶ devot.

Checker
Checker
Antwort an  Missy
8. Oktober 2016 21:05

Tjao, ist halt die Frage, ob die gute Wal­bur­ga nicht von ihrem Ex-Mann einiges bekom­men hat.

Let­ztlich sind die 2 ein ziem­lich fatales Duo. Mut­ti ist auf ihre Tochter angewiesen, weil Töchterchen das einzig Bleibende in ihrem Leben ist und Mut­ti halt langsam alt wird. Töchterchen weiß das und wird wis­sen, wie sie ihre Mut­ter bear­beit­en muss um ans Geld zu kommen(Kinder ler­nen recht früh, wie sie mit ihren Eltern umzuge­hen haben. Das fängt schon mit dem Schreien als Baby an. Bian­ca ist so, weil sie damit bei ihrer Mut­ter durchkommt). Und jet­zt hal­ten die bei­den eh zusam­men, weil Selb­stkri­tik ist nicht ihres und bei Druck von außen rückt man noch enger beieinan­der.

Lustig finde ich den like von Thomas Wiele. Im Haus nicht ger­ade Bian­cas bester Fre­und aber nach­dem er gemerkt hat, dass er draußen ähn­lich unbe­liebt ist wie Bian­ca, hat sich seine Ein­stel­lung zu ihr drastisch geän­dert. Nicht umson­st hat man ihn ja als Rat­te tit­uliert.

Und last but not least ist der account von Rose­marie Weller zum Schreien. Auch sie hat ja bewiesen, wenig kri­tik­fähig zu sein und eine döhringsche Weltsicht(vielleicht wird das irgend­wann ein einge­tra­genes psy­chol­o­gis­ches Krankheits­bild ;-)) zu besitzen. Genau wie im Som­mer­haus ste­ht sie an no.1 und Rene ist das Pop­u­lar­itäts-Vehikel für ihr Ego(weshalb sie auch nicht müde wird ihn zu loben).

Eine geile Truppe…

Mimi
Mimi
Antwort an  Checker
9. Oktober 2016 05:04

Tja,nichts Genaues weiss man nicht.Vielleicht muss ja doch jemand ganz anderes(Vater ‚100jähriger Opa)die ganzen Spin­nereien der bei­den „Möchte­gern­la­dys” finanzieren.Mama ste­ht ihr wohl per­sön­lich bei (Zitat:„Wir kriegen sie alle”)aber das Geld kommt vielle­icht aus ein­er ganz anderen Ecke.

Was ich immer schon sehr merk­würdig fand,war die Beziehung zu dem Großvater.Der wurde nur zum Aufw­erten der eige­nen Per­son benutzt aber noch nie ‚in all der Zeit wurde er auch nur mal so im All­t­ag erwähnt.Kein ich besuch mal meinen Opa am Woch­enende oder muss mich noch von Opi ver­ab­schieden vor der grossen Auswanderung.Kein Bild mit ihm,nichts.

Noch so am Rande bemerkt
Das Bild von Mama Burgel auf Kre­ta zeigt sehr schön,das das Altern des Kör­pers halt doch nicht aufzuhal­ten ist.Da hil­ft auch noch so teure Creme nicht.Unterhalb des operierten Gesichts ist der Kör­p­er halt doch so alt wie er ist.
Und das sieht man auch.

HaejterDeluxe
HaejterDeluxe
Redakteur
Antwort an  Mimi
9. Oktober 2016 12:46

Schrecklich…warum hat sich Mama Burgel Döhring nicht ihre scheck­lichen Beine mit Dr. Juch­heim-Scheiße eingecremt, oder sehen diese so schlimm trotz Dr. Juch­heim aus?

Missy
Missy
Antwort an  Missy
9. Oktober 2016 10:17

Check­er, „eine geile Truppe”, triffts 😀

Ich date mal eben up :

Irgen­det­was scheint Bian­ca an meinem gestri­gen Post miß­fall­en zu haben.Denn, Garten­bild mit all den schö­nen likes und Kom­mis wurde entfernt.Da ist es doch gut das es hier für die Ewigkeit auf­be­wahrt wird, oder auch als Beweis, vielle­icht war ja was mit dem Garten nicht in Ord­nung, nicht ihr Garten oder so 😉

Statt Garten, mit tollen, neuen Möbeln, haben wir hier nun den Ersatz :

comment image

Was will sie uns damit mit­teilen? … Sowas wie „Ihr seid so nei­disch darauf das ich Bilder von einem Garten mache und ein­stelle mit dem ich nix zu tun habe” … Oder sowas wie „Ihr gön­nt mir nicht­mal das ich schöne Garten­mö­bel haben kön­nte, wenn es denn meine wären”.

Miss y

Missy
Missy
Antwort an  Missy
9. Oktober 2016 13:49

Und schon wieder ein update :

comment image

Eieieieiei, wird immer schlim­mer, ihre Zerfressenheit.Kann nicht mehr lange dauern bis das näch­ste Video erscheint 😀

Miss y

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Missy
9. Oktober 2016 14:53

Miss y, waaaaaaas? Du bist nicht nei­disch auf eine fast leere kleine Woh­nung mit Hasen­stall davor? Tz tz tz :-). Ich sehe ger­ade welch wun­der­volles Bild unsere Bian­ca sich (nach eige­nen Worten) für uns liebende Fans geklaut hat. Hach, und so steigen wir von elend krauchen­den Würmchen.….….zu Mülltüten auf. Um es mit Bian­ca zu sagen: „oh, wie süß”.

Und dann stelle ich mir vor wie Bian­ca schlep­p­dy­namisch über die Insel nordic walkt, in der Hand eine alte, ein­geris­sene verdellte Papp­schachtel ein­er Welt­neuheit und am Strand kurz halt­macht. Stein suchen, Schachtel auf­stellen und posi­tion­ieren, aus­beulen und „klick”, ein suu­u­u­u­u­per Foto machen von „dem, dass gegen „Cel­luli­tis” ist”.

Deinen Traum leben und es mit dem Job verbinden geht nicht?! .……*lacht #ich­bineinenei­dis­chemülltüte

Checker
Checker
Antwort an  Robina Hütchen
9. Oktober 2016 20:37

Hal­ten wir fest: Mit „Ich musste das klauen, weil es war so geil” kommt man vor Gericht nicht weit…im Gegen­teil, man gibt ja zu, bewusst etwas ille­gales gemacht zu haben. 😉

Hal­lo, du kannst doch Wal­bur­ga nicht als ein­geris­sene verdellte Papp­schachtel bezeichnen.…das geht zu weit. 😉

Blanca
Blanca
Antwort an  Missy
9. Oktober 2016 20:26

Oh, bitte ver­grössert euch mal die Füsse von Burgel. Eine solche genetis­che Zehenanord­nung habe ich auch noch nie gese­hen! Langsam fange ich an zu über­legen ob ich nicht doch meine Foto­serie mit echt Fotos und Self­ies des Dröh­nung-Duos gar­niert, fort­führe.

Checker
Checker
Antwort an  Blanca
9. Oktober 2016 22:28

Das hat ver­mut­lich nichts mit Genetik zu tun. So sehen Füße halt aus, wenn man das mit den schmalen Hochhack­i­gen überteibt. Großer Zeh nach innen ver­bo­gen, deshalb geht der 2. hoch…und auf der anderen Seite geht der kleine Zeh über den anderen weil seitlich auch dort kein Platz mehr ist in zu engen Schuhen.
Lange Beine in hohen Schuhen mögen zwar attrak­tiv sein(genau wie eine gebräunte oder zuges­pachtelte Haut)…aber der Preis, den man später dafür zahlt(jetzt mal abge­se­hen von Zeitaufwand und eventuellen Schmerzen während der ganzen Num­mer), wenn man es dauer­haft macht, ist ver­dammt hoch. Man schaue sich dazu auch mal ihre Hände in dem Unbox­ing-Video an…die Fin­gernägel wirken wie Krallen und sie hat dazu wohl chro­nisch entzün­dete Nagel­bet­ten.

Blanca
Blanca
Antwort an  Checker
10. Oktober 2016 10:43

@Checker, du kannst recht haben, aber währe dann nicht auch der Zeh vor dem Kleinen nach innen gebo­gen? Auf dem Foto ist der ger­ade und länger als die bei­den nach dem Dick­en Zeh. Das Foto zeigt auch einen dick­en Mit­telfin­ger an der recht­en Hand. Kann aber auch eine Allergie auf einen Bienen­stich oder auf eine Creme sein. So gibt es für alles eine Erk­lärung. Wenn ich aber die vie­len Einzel­heit­en in Kom­bi­na­tion bedenke, habe ich keine Antwort auf die Frage warum Bu&Bi Döhring (geb. Fabinger) so uner­müdlich selb­stver­liebt und ver­ach­t­end und arro­gant anderen ggü. sind. Ist evtl. mehr psy­chol­o­gisch. Kann aber auch genetisch sein, wie der schräge Haaransatz bei BiBi. Vllt. ein Fehlen von emo­tionaler Intel­li­genz, Mit­ge­fühl, sozialer Bindung. BiBi ruft doch ständig nach Aufmerk­samkeit und laut nach Ruhm und Erfolg ;). Ungek­lärte Tat­sachen: schrille Stimme (untyp­isch für Han­noverische Ver­hält­nisse), Burgels Woh­nung nahe dem Kranken­haus, Burgels Vita wo nach dem Jahr in Paris (wo sie die ange­bliche Allein­vertre­tung für ein Mod­e­la­bel hat­te und keine Pro­vi­sion gezahlt wurde, weil die Bankrott gegan­gen sind) plöt­zlich Geld da war um die Bou­tique in Han­nover auf zu machen, OP’s Gesicht (und wer weis wo noch alles), die Steifheit sowie Einge­froren­heit (Unnatür­lichkeit) bei Foto und Fil­mauf­nah­men bei gle­ichzeit­igem kehlkop­far­tig aus­ge­sproch­en­em Hass und Ver­ach­tung, Dro­hung mit Ver­nich­tungs- und Vergel­tungsankündi­gung an die Massen (in die Filmkam­era an „alle” gerichtet) gerichtet… Und vieles mehr.

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Blanca
10. Oktober 2016 12:49

@Blanca. Klar, du hast natür­lich recht. Wobei: wenn die „Genetik” es mal nicht soooooo son­der­lich gut gemeint hat und die Stimme nicht wohllau­t­end ist, der Kopf wack­elt oder der Haaransatz schief oder oder oder.…dann ist das DNA. Passiert.

Tragisch finde ich wenn eine „Klein-Bling­bling-Bou­tique-Zwangs-Jugendliche-Inhab­erin” neb­st „Niveau­tochter” in den Spiegel guck­en und die Weltherrschaft des Intellek­ts und der Schön­heit erblick­en. High heels tra­gen ist wun­der­voll, wenn aber dabei völ­lig eigens „ver­schuldete” verkrüp­pelte Füße die Folge sind, aus Dummheit – welche Selb­st­wahrnehmung habe ich um mich dann noch in Flip-Flops zu präsen­tieren? Wie unglaublich „bahh” ist dann das Ästhetikempfind­en und der Ver­stand? Uhh, bah, ihh.gitt.….….….….….…welche Empfehlung und Rep­u­ta­tion für die Dame(n) Döhring.

Bibi Blocksberg
Bibi Blocksberg
Antwort an  Blanca
10. Oktober 2016 02:31

Don­ner­wet­ter! Ich… äh. Puh. Also… wie geht denn sowas???

Robina Hütchen
Robina Hütchen
8. Oktober 2016 15:31

Offtopic
Fan­liebe ver­sus Kosten

Es wäre zu schön gewe­sen. Unsere Licht­gestalt Bian­ca auf der Suche nach ihrem Traummann.…..bewegte und bewe­gende Bibibilder, Wack­el­nde Köpfe, Farb- und Stil­ber­atung von Mamurgel, Bibis flir­ty Schep­per-Stimme.….….….….….……

Auf meine Anfrage zu date-my-style Sendemitschnit­ten erhielt ich ein Ange­bot, dass ich ablehnen musste. Eine Folge (= 1 Tag) kostet 75 Euro, Fünf Fol­gen kosten den „Schnäp­pchen­preis” von 200 Euro zzgl MwSt plus Ver­sand. „Date my style – Bian­ca aus Ham­burg sucht ihren Traum­mann” vom 18.11. bis 22.11.2013 (jew­eils von 14–15h)

Das ist mir defin­i­tiv zu viel und über­teuert. Aber irgend­wann wird es unsere Bibi asso­lu­ta wieder auf einen Balkon dieser Welt drän­gen und sie wird zu uns Würm­chen sprechen

und Hof hal­ten. Vor­freude ist dann wohl doch die schön­ste Freude ;-).….….….….….…

Bibi Blocksberg
Bibi Blocksberg
Antwort an  Robina Hütchen
8. Oktober 2016 22:59

Ich finde die „Crowd­fund­ing” Idee ja immer noch gut… oder jemand richtet einfach/ irgend­wo ein Pay­pal-Kon­to zB ein und jed­er über­weist ein paar Euro­nen? Den Betrag haben wir doch Rubbeldiekatz zusam­men, oder nicht?

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Bibi Blocksberg
9. Oktober 2016 07:00

Die Idee ist auch gut, Bibi. Aber: nur als Beispiel: du würdest dieses Son­derkon­to bei payp*l eröff­nen und zehn Leute wür­den spendieren.……dann kämen da zehn Klar­na­men ins Spiel. Die, am Beispiel, zwar nur du wüßtest.….….…, denke ich da verkehrt, zu „hypochon­drisch”?

Bibi Blocksberg
Bibi Blocksberg
Antwort an  Robina Hütchen
9. Oktober 2016 12:58

Hmmm, kann man nicht auch anonym spenden?
Hab mir http://www.leetchi.com gestern noch mal genauer angeschaut.. da lässt sich ganz fix ne Sam­me­lak­tion erstellen und den Ende­trag kann man ein­fach auf ein Kon­to über­weisen.
Und Namen kann man zumin­d­est schon mal aus­blenden. Evtl. auch kom­plett anonymisieren?
Wann unter­stützt uns der Blog denn mal endlich! *grrrrrrrrml*

Checker
Checker
Antwort an  Bibi Blocksberg
9. Oktober 2016 20:41

Jet­zt mal ern­sthaft, 200+€ für Videos, die du dann eigentlich nicht veröf­fentlichen darf­st und die ver­mut­lich nicht viel mehr von ihr zeigen, als wir eh schon aus BB ken­nen. Klar wäre sie darüber nicht erbaut…aber das ist es nicht wert. Außer­dem beste­ht ja immer die Chance, dass da irgend­wann auch so noch ein Mitschnitt auftaucht(oder die Mediatheken irgend­wann kom­plett online ste­hen).

Bibi Blocksberg
Bibi Blocksberg
Antwort an  Checker
10. Oktober 2016 02:33

Ja… und ja. Aber, es wär doch so schön!
Und 200 Euro sind ver­dammt viel Geld (da kriegt man ja fast 1/4 Luxus Anklei­dez­im­mer a la Bian­ca) aber wenn man das eben durch all die Köppe hier teilt… ein paar Euro­nen wäre mir der Spaß defin­i­tiv wert 😉

Nur_mal_so
Nur_mal_so
8. Oktober 2016 21:00

Und bei div. Auf­stel­lun­gen der „Verbindlichkeit­en” wurde doch glatt mal Chris vergessen.
Durch Zufall bin ich heute, erneut,über dieses Video gestolpert.…
https://www.youtube.com/watch?v=QRxlFd8yyEY
Ob und wie das gek­lärt wurde, würde mich ja auch mal inter­essieren 😉

Checker
Checker
Antwort an  Nur_mal_so
9. Oktober 2016 05:39

Chris hat doch das Rezept­buch zum Down­load gestellt. Ich ver­mute mal danach hat ihm Bian­ca per Anwalt gedro­ht und die haben sich darauf geeinigt, dass damit alles abge­golten ist. Mit einem Anwalt hätte er sich­er das eine oder andere raus­holen kön­nen, aber da hat Bian­cas Masche halt gezogen…außerdem wollte er mit dem The­ma Bian­ca ver­mut­lich auch ein­fach abschließen.

Checker
Checker
8. Oktober 2016 21:48

Also 3000–7000€ für Trans­port zu bezahlen, wenn die Möbel selb­st keine 1500€ wert sind(nehmen wir mal reale Preise und nicht Bian­cas Mond­preise), macht wenig Sinn.

Mit IKEA-Möbeln(oder präzis­er, der bil­lig­sten Aus­gabe von IKEA-Möbeln) hat sie ja reich­lich Erfahrung, deshalb will sie die wohl nicht mehr…sind auch nicht angemessen für eine so erfol­gre­iche Frau(/Sarkasmus). Ihre neuen Garten­mö­bel meine ich let­ztens irgend­wo in einem Bau­markt im Ange­bot gese­hen zu haben, ihr möbel­tech­nis­ch­er Auf­stieg hält sich eher in Gren­zen.

Man muss jet­zt nicht den Stil sein­er Vorgänger mögen, deshalb ist es auch okay, Dinge zu ver­schenken. Beim Schränkchen habe ich da Verständnis.…nicht nur 08/15-hässlich son­dern auch noch defekt. Was sie gegen die Pflanze hat, ver­ste­he ich allerd­ings nicht. Vielle­icht ist es ihr zuviel Mühe, die alle 2 Tage zu gießen…oder sie kann grund­sät­zlich nichts mit gebraucht­en Din­gen anfangen(Luxusgören wollen nun­mal nur Neuware!). Vielle­icht hat sie auch ein­fach nur zu wenig Platz in ihrem kleinen eingezäunten(der Zaun ist ein echter Hin­guck­er! Marke 80er Jahre Hasen­stall…) Gärtchen.

Der Rest ist typ­isch Bian­ca. Das sie seit Ewigkeit­en plant aber nicht mal die wichtig­sten Dinge erledigt hat, passt zu ihr. Immer­hin hat sie so eine gün­stige Ausrede für Mut­ti, weshalb es mit dem Job erst­mal nichts wird und Mut­ti weit­er zahlen darf.

Das mit dem TV oder Tele­fo­nan­schluss sind beliebte Prob­leme und das wird auch anderen so gehen. Das sie sich bei all ihren „guten” Kon­tak­ten auf der Insel aber an eine Face­book­gruppe wen­den muss, ist schon etwas pein­lich. Da solche Grup­pen auch gerne von Leuten beobachtet wer­den, die Opfer zum Aus­nehmen suchen, kann ich Bian­ca nur zu diesem Schritt in die Öffentlichkeit beglück­wün­schen. Wenn da jet­zt noch jemand den Link zu dieser Seite postet, weiß dann auch die ganze Insel, was da gelandet ist. 😉

Das sie einen Receiv­er für knapp 100€(bei ama­zon) als recht teuer beze­ich­net, zeigt, dass es geldtech­nisch wohl langsam eng wird.

Robina Hütchen
Robina Hütchen
9. Oktober 2016 09:58

#suc­cess #cru­el­world #nur­w­er­seinzielken­ntfind­et­den­weg #träu­menicht­dein­leben­lebe­deinen­traum #wind­schat­ten #nei­disch #krankewelt #dum­memen­schen #kar­ma #kar­riere #wer­nicht­wagt­der­nicht­gewin­nt #fleis­szahlt­sichaus #mitlei­d­bekomm­st­dugeschenk­t­nei­d­musst­dudirver­di­enen #mon­ey #hap­pi­ness #mal­lor­cais­land #mal­lor­ca­blog­ger #instafit#healthychoice #healthy­break­fast #aufzum­train­ing #gohardor­go­home #nopainno­gain #sun­day #instafit #instafood #food­porn #itsno­tadi­etit­sal­ifestyle
#wirhaben­nur­diese­seineleben #ernährungs­ber­atung #fit­ness­blog #mal­lor­ca­blog #hochdiehän­de­woch­enende #erfol­ghaben #suc­cess

Unsere Bian­ca hat – und das ist jet­zt nicht flapp­sig gemeint – eine ern­sthafte
Wahrnehmungsstörung. Ihre Hash­tags lesen und die Psy­che unser­er verehrten Bian­ca liegt uns qua­si zu Füßen, sie sind so beredt und wäre es nicht unsere erfol­gre­iche Fastvierzigerin (und jet­zt nicht vergessen: nei­disch zu sein :-).….).….…..wür­den wir uns „fremd­schä­men”. So ist es nur abgrund­pein­lich, für Sie, Frau Döhring junior, für Ihre Lebensleis­tung

Bibi Blocksberg
Bibi Blocksberg
Antwort an  Robina Hütchen
9. Oktober 2016 13:08

Und her­rlich auch wieder der Fotop­fusch dazu… das rechte Ärm­chen zurecht getuscht, so dass der Ober­arm dün­ner als Unter­arm ist (wie bei ein­er fün­fjähri­gen ohne einen Min­imü Muske­lansatz) – immer­hin verz­er­rt sie dabei keine Wände oder ähn­lich­es mehr… aber ihre Hupen wur­den dabei glaube ich (verse­hentlich) auch noch einen Tuff aufgepumpt.
Hach, schön.
Die Beine gibt’s klas­sisch auch wieder nur in komis­chen Spre­itzstel­lun­gen, damit sie trotz der eh schon Jedes-Foto-von-so-weit-oben-wie-möglich Regel, bloß nicht Gefahr läuft, dass man die wahren Pro­por­tio­nen zu Augen bekommt.
Bra­vo! TUN!

Checker
Checker
Antwort an  Bibi Blocksberg
9. Oktober 2016 20:57

Typ­is­ches Bian­ca-Bild halt. Dazu das duck­face, dass so schön ihre Ober­lip­pen­fal­ten betont(da hat nicht­mal Juck­reiz-Spachtel­masse eine Chance)…

Der Link zur White-Milk funk­tion­iert übri­gens nach wie vor nicht. Men­sch, Bianca…ich wollte das ger­ade kaufen. 😉

Fozzy
Fozzy
9. Oktober 2016 12:13

Jet­zt kommt die ver­zo­ge­nen Göre wieder mit ihrem „Nei­der” Spruch. Nein Mäd­chen, auf dich ist nie­mand nei­disch! Worauf denn auch, auf die gefloppte Sin­gle, auf das unterirdis­che Buch, auf einen leeren Red Rub­ber Duck? Der Erfolg find­et nur ein deinem ver­strahlten Hirn statt. Im richti­gen Leben warst du noch nie erfol­gre­ich und du wirst auch nie Erfolg haben. Träum weit­er und lass dir auch weit­er von dein­er Mami den HIn­tern pud­ern.

Dr. Juchheim
Dr. Juchheim
9. Oktober 2016 13:12

Wo kommt das Geld her?

1. Steuer­hin­terziehung bei Burgel Döhring, weil das Bibi hat nichts was sie hin­terziehen kön­nte und ihr betrügerisches Leben kann sie doch nur von ihrer Mut­ter abgeschaut haben.

oder

2. Der Nazi-Opa hat noch Wert­stücke von Her­rn Adolf im Keller, Zah­n­gold, Beutekun­st usw. das zu Geld gemacht wird.