Fanpost: Doris, Juchheim und die Mama Burgel

Mama Burgel, Bianca Döhring

Der BiBi-Fan­blog hat wieder einen Brief für Bian­ca Döhring erhal­ten. Hast auch du Post für BiBi? Schreibe an [email protected]


Mein heißgeliebter Son­nen­schein, meine Köni­gin der Balearen, mein fleis­chge­wor­denes TUN (auch wenn es mich anekelt, dass Du den Satz von Wolf­gang Johann Goethe für dein per­vers­es Welt­bild miss­brauchst 😀)…

Ich dachte mir, ich schreiben dir nochmal, jet­zt wo Du nun dein Heil in der Fremde suchst. Gerne würde ich glauben, dass Du auf Mal­lor­ca bist, aber – das mußt Du zugeben – ist es mit­tler­weile sehr schw­er, dir auch nur ein Wort zu glauben. Klar, alle sollen dich huldigen, auch wenn alle wis­sen, dass Du ohne deine Mama ein Nichts wärest ….da jenes aber in Deutsch­land gründlich in die Hose gegan­gen ist, pro­bierst Du es jet­zt in Spanien.

Schau mein Schatz, ich freute mich sehr über dein erstes Leben­sze­ichen (auch wenn es nur eine Tasse mit dem Schriftzug „Mrs. always right“ an einem Maschen­drahtza­un war und wir lediglich von dir einen Dau­men­nagel bekom­men haben). Was mich überzeugt hat, dass die „neuen“ Fotos alle am sel­ben Ort ent­standen sind und Du dich höchst­wahrschein­lich momen­tan auf der Insel befind­est, war:

A: Deine Bud­dhas­tat­ue mit den roten Fliesen
B: Der Tisch mit den gle­ichen Fliesen und auch der Maschen­drahtza­un (wie beim „Tassen-Foto) im Hin­ter­grund und auf der Tis­ch­plat­te spiegeln sich Pal­men.
C: Dein „Pos­ing­fo­to“ mit aber­mals den gle­ichen Fliesen und dem Maschen­drahtza­un

Abflug­fo­tos und ähn­lich­es Fake-Gedöns um die Naivlinge in der BRD von einem Flug nach Malle zu überzeu­gen, ist ja nun nicht­mehr notwendig (biste ohne­hin immer mit auf die Fresse geflo­gen 😀), denn deine FB-Seite ist ja für die ohne­hin nie vorhan­de­nen Kun­den völ­lig unin­ter­es­sant (da nicht­mehr erre­ich­bar). Deine restlichen alten Fotos und Fake-Früh­stücks und Fake-Mit­tagessen Fotos die entwed­er aus dem Inter­net gesaugt sind/waren oder alte mit Mamas Arbeit­splat­te sind aber natür­lich noch geeignet dem geneigten Malle Kun­den etwas von „gesund“ zu sug­gerieren.

Ich glaube dir also, dass Du es nun „geschafft“ hast und Mama das nötige Klein­geld – aber­mals – dir zur Ver­fü­gung gestellt hat um dir deinen Traum zu erfüllen (beim let­zten mal war dein Traum ja ein eigen­er Song).

Liebe BiBi, Du kannst stolz auf deine Mama sein, denn meine Mama hätte mich schon längst zum Teufel gejagt und mein Vater mich enterbt. Ganz anders deine Mama, sie finanziert dich immer und immer weit­er….
Schatz, woran liegt das eigentlich? Würde eine Tochter als kom­plette Ver­sagerin nicht in ihr Bild passen welch­es sie nach Aussen trans­portieren möchte? Gab sie dir deshalb auch das Geld für Malle?

Schau Schatz, nie­mand – nicht ein­mal ich – weiß, wie Du auf Malle deinen Leben­sun­ter­halt bestre­itest. Klar, wir alle wis­sen, dass dich Mama zu 100% finanziert, aber Du mußt dir doch Gedanken gemacht haben!? Oder war es dieses „Neues Land, neues Glück?“ Klar, Du woll­test immer nach Malle, obwohl kom­plett Südeu­ropa so auss­chaut.

Wieso eigentlich Malle? Wieso nicht Kroa­t­ien? Liegt es an der Idee „deutsche Kolonie Mal­lor­ca“?

Es war so wun­der­bar wieder etwas von dir zu hören….und Du ent­täuscht uns auch nicht in der Kon­ti­nu­ität dein­er Art und Weise, aber dies­mal hast Du wenig­stens vor­sicht­shal­ber es nicht als BOOOM!! deklar­i­ert, son­dern Du ahnst es schon, dass auch das Malle zum scheit­ern verurteilt ist. Ob nun Face­book oder Insta­gram, Du bist sehr zurück­hal­tend was neue Fotos ange­ht denn die meis­ten sind mind. 5 Monate alt und sog­ar knapp 3 Jahre alte Fotos lädst Du hoch. Dazu das alt­be­wehrte „Nahrungsmit­tel-Google-Fotok­lau“ und dein alter/neuer „Money!!,Money!!“-Fokus Dr. Juch­heim dominiert nun völ­lig deine Inter­net­präsenz.

Schatz, was glaub­st Du, wie lange es dauernd wird, bist Du mit der ersten poten­tiellen Kundin aneck­en wirst? Du weißt ja sel­ber zu genüge, dass Du mit dein­er dein­er Art und Weise (vor allem mit dein­er Stimme) die Leute ver­graulst oder Du sie so sehr nach kürzester Zeit unter Druck set­zen wirst, dass sie dich mei­den oder gegen dich vorge­hen wer­den.
Wirst Du ihnen auch die Geschichte erzählen, das dein „ulti­mate­body­plan“ gemein­sam mit Ärzten ent­standen ist? Wirst Du ihnen das Märchen von der Ernährung­sex­perin erzählen, wärest aber nicht­mal in der Lage die pop­pelig­sten Fra­gen zu beant­worten?
Wie naiv wird dein Kun­den­stamm wohl sein müssen, damit es nicht auf­fällt, dass dein „Wis­sen“ eher was mit Glaskugel lesen zutun hat und deine Gesund­heit­stips die Qual­ität von Exorzis­mus haben? Schatz, deine Dr. Juch­heim Anwen­dung hat doch bei dir zu Rötun­gen geführt und es hat auch gebran­nt, Du sagtest ja dazu: “Das ist gut so! daran merkt man, dass es wirkt!“

Schatz, Du bist keine Der­ma­tolo­gin und in der Dr. Juch­heim AGB ste­ht auch aus­drück­lich, dass man keine Ver­sprechun­gen machen soll und Haut­typen auch unter­schiedlich sind. Das alles Schatz hast Du immer und immer wieder ignori­ert um schnell Mon­ey!! Mon­ey!! zu gener­ieren. Jed­er also der Dr. Juch­heim Pro­duk­te aus­pro­bieren möchte, sollte sich dann doch bess­er an Clau­dia Gehring wen­den, denn jene hat Erfahrung, Du lei­der hast nur Erfahrung in „WOW Vorher Nach­her“- Fotos posten.
Engelchen, möcht­est Du tat­säch­lich juris­tis­che Nach­wirkun­gen dank dein­er „Beratung“ riskieren? Glaub­st Du tat­säch­lich, dass alle Damen auf Mal­lor­ca doof wie Stroh sind? Lese dir nochmals die AGB von Dr. Juch­heim durch, dort ist alles mit Netz und dop­pel­ten Boden, dass Haf­tungsrisiko liegt bei den Beratern, nicht bei Juch­heim.

Meine Prinzessin, Du bist zwar extrem unge­bildet und han­delst dementsprechend immer sehr unvor­sichtig, welch­es dir bei durch dich ange­priese­nen medi­zinis­chen Pro­duk­ten leicht das Genick brechen kann. Du hast doch schon in *good old ger­many* total über­stürzt einen Scher­ben­haufen hin­ter­lassen, mache densel­ben Fehler doch nicht „wo die Welt noch in Ord­nung ist“. Komm bitte von dein­er Idee der Abzocke ab, denn auf der Insel wirst Du schneller Prob­leme bekom­men als dir lieb ist.

Genieße noch ein wenig die wun­der­bare Luft der Balearen, denn die Real­ität wird dich schon bald ein­holen und Du find­est dich auf der Anklage­bank eines bun­des­deutschen Gericht­es wieder (zuvor wirst Du allerd­ings erst noch bei der Bun­de­spolizei vor­sprechen müssen).

Beginne doch bitte nicht deine ersten Gehver­suche (von ein­er „Auswan­derung“ im eigentlichen Sinne, kann ja wohl kaum die Rede sein) auf der Insel mit der Abzock­masche, denn die spanis­che Jus­tiz ist – was das schnüf­feln von Gefäng­nis­luft ange­ht – wesentlich schneller als die dt. Jus­tiz.
Schatz, Du wirst dich halt NIE ändern und genau deswe­gen ist eine Selb­sständigkeit ein­fach nix für dich. Du brauchst ein­fach einen Chef über dir, der dir sagt was Du zutun hast, alles andere Schatz, endet immer in einem Desaster.

Vielle­icht regst Du dich ger­ade auf, weil nun auch Doris Kirch im Spiel ist? Ich weiß, man hätte die Dame auch auf dich aufmerk­sam machen kön­nen, aber mal Hand aufs Herz: Wer nach Bian­ca Döhring googelt, lan­det SOFORT hier. Wohlmöglich wirst Du Frau Kirch vorge­warnt haben und ihr – wie allen anderen – das Blaue vom Him­mel run­tergel­o­gen haben. Du bist halt kein ehrlich­er Men­sch und ziehst jeden dein­er „Geschäftspart­ner“ über den Tisch oder in den Abgrund.

Frau Kirch wäre gut damit berat­en, die Fin­ger von dir zu lassen und zwar unab­hängig davon, ob Dr. Juch­heim Pro­duk­te kurzzeit­ig einen „WOW-Effekt“ haben oder nicht (langfristig ohne­hin nicht. Es wäre also ein „cre­men bis zur Urne“ 😀)
Weiß Frau Kirch, dass Du durch­weg allen Kun­den drohst die nicht schnell­st­möglich bestellen? Möcht­est Du, dass Frau Kirch durch dein Han­deln in ein schlecht­es Licht gerückt wird? Hat der Blog nicht zurecht und net­ter­weise auf eine Auswe­ich­möglichkeit wie Clau­dia Gehring hingewiesen? Weiß Frau Kirch, dass die Ver­brauch­er­schutzzen­trale deine Geschäft­sprax­is als „dubios“ klas­sifziert hat? Weiß sie, dass Du eine Rüge von Green­peace erhal­ten hast? Weiß sie, dass deine „neue Geschäfts­seite“ aus Deutsch­land nicht erre­ich­bar ist?

Frau Kirch kön­nte es wis­sen, wenn sie sich die Blog-Artikel alle mal durchge­le­sen hätte. Wer von Juni bis jet­zt (also mind. 4 Monate) ihre Seite zu Wer­bezweck­en zur Ver­fü­gung stellt, darf höch­stens froh darüber sein, ganze 4 Monate von einem berechtigtem Shit­storm ver­schont geblieben zu sein.

Allerd­ings hoffe ich inständig, dass Frau Kirch eigentlich rein gar nichts mit Bian­ca Döhring zutun hat und es sich um ein Missver­ständ­nis han­delt. Das set­zt allerd­ings voraus, dass sie nicht gemein­sam mit dir „zum cre­men“ im „König von Mal­lor­ca“ aufgerufen hat. Falls sie es nicht getan hat und auch son­st nichts mit dir zutun hat, kann sie dies dem Blog schriftlich zukom­men lassen (ob ein unter­schrieben­er Scan dem Blog aus­re­icht, weiß ich nicht) und somit das Recht zu ein­er sog. „Gegen­darstel­lung“ erhält (§ 11 LPresseG Gegen­darstel­lungsanspruch). Eine aus­führliche Gegen­darstel­lung kön­nten die Vor­würfe entkräften, jene müßte aber vol­lum­fänglich sein.

Liebe BiBi, falls Du also wirk­lich am 14. Okto­ber „zum cre­men“ ein­ge­laden hast, hoffe ich, dass Du eine NIE-Num­mer hast, denn das spanis­che Gesetz ver­bi­eten (auch EU-Aus­län­dern) sich ohne jene Num­mer geschäftlich zu betäti­gen. Ich weiß Schatz, Du betra­cht­est Frau Kirch als eine Art Steig­bügel und würdest sie sehen­den Auges ins offene Mess­er ren­nen lassen. Über deine Skru­pel­losigkeit kann man sich prob­lem­los hier auf dem Blog informieren.

Mein geliebtes Rotkehlchen, ich ver­ste­he ja, dass Du Deutsch­land ver­lassen mußtest und habe aber wenig Ver­ständ­nis, dass Mama Burgel dir auch noch jene Traumtänz­erei ermöglicht, denn Mama Burgel weiß zu 99,99%, dass Du auch auf Mal­lor­ca scheit­ern wirst oder Du – früher oder später – in die Schußlin­ie der spanis­chen Jus­tiz kom­men wirst. Ist es nicht ernüchternd mein Schatz, dass Du Mama nicht ein­mal stolz machen kon­ntest und mit knapp 40 immer noch auf ihren Geld­beu­tel – selb­st auf Malle – angewiesen bist? Ich meine Engelchen, schämst Du dich nicht ein wenig vor dir selb­st?

Meine geliebte Prinzessin, Du soll­test dem Blog dankbar sein, dass der Blog Doris Kirch ins Boot geholt hat, damit Du ihr Leben nicht auch acht­los zertrüm­merst UND das sie rechtzeit­ig – wenn auch unge­wollt – gewarnt wurde, bevor sie gezwun­gen ist gegen dich Anzeige zu erstat­ten, wie es schon Jour­nal­is­ten, Kun­den und nor­male Usern machen mußten.

Mein geliebter Schatz, ich weiß ja, dass Du „schnelles Geld“ haben möcht­est und da „ulti­mate­body­plan“, Kochbuch, Song und deine Shops nie nen­nenswert Geld abge­wor­fen haben und auch aus „Yoga in Marakesch“ („NoSade“) nix gewor­den ist, siehst Du dein Heil im Pyra­mi­den­sys­tem um dich (bei genü­gend Mitar­beit­ern) auf die faule Haut zu leg­en.

Schatz, vom ganzen Herzen wün­sche ich dir ein BOOOOM!!!! auf Mal­lor­ca, weiß aber jet­zt schon, dass daraus mit­tel- und langfristig nichts wird, son­dern allen­falls Du dir kurzfristig die Illu­sion deines Traumes ermöglichst…..es ist jenes typ­is­che: „Die Hoff­nung stirbt zulet­zt“ und solange deine Mama ihr großes ver­zo­genes Baby finanziert, ist dir jed­er Men­sch ein­fach scheiße­gal. Chris­t­ian Knospe wies schon sehr früh darauf hin, dass Du sog­ar deine eige­nen Fre­unde hin­tergehst.
Du bist ja lei­der nicht nur eine Traumtänz­erin, son­dern lei­der auch eine recht­skräftig verurteilte Betrügerin (z.B. im Bezug auf deinen dama­li­gen Laden, wo Du die gefälscht­en Klam­ot­ten dann auf EBay vertick­en woll­test, ist hier irgend­wo auch im Kom­men­tar­bere­ich doku­men­tiert) sowie auch eine nach­weis­liche Lügner­in.

Klar mein Schatz, die ganzen Lügen sind natür­lich in deinen Augen nur „Notlü­gen“ um eine Illu­sion aufrechtzuer­hal­ten und deine Mama unter­stützt dich (wie ja ger­ade auch, denn Du hast wed­er Erspartes noch Ein­nah­men und deine Kred­itwürdigkeit liegt bei „Null“ oder einem wohlwol­len­dem *Score-Wert* von ca. 5–10 von 100 möglichen. Der „nor­male“ Bürg­er hat meist zwis­chen 80–90. Das wußte aber der Chris­t­ian Knospe schon vor 7 Monat­en, dem Du ja das Buch auch geklaut hast und ihn hin­terlistig als Autor hast ent­fer­nen lassen. Du bist und bleib­st halt skru­pel­los).

Meine geliebte Köni­gin, Du woll­test ja, dass wir dich auf YouTube beim „Auswan­dern“ begleit­en, was Du uns aber völ­lig grund­los ver­wehrt hast. Nun stellt sich dein sog. Auswan­dern als völ­lig über­stürzt her­aus und ich frage mich, warum Du rein gar nix geplant hast? Seit 2011 kann die NIE-Num­mer nur noch per­sön­lich beantragt wer­den (selb­st eine „haager Apos­tile“ reicht nicht mehr), die hättest Du aber prob­lem­los auch am spanis­chen Kon­sulat in der BRD beantra­gen kön­nen.

Mein Liebling, wie lange wird Mama dich noch finanzieren kön­nen? Hat sie dir ein zeitlich­es Lim­it geset­zt? Oder hat sie dir einen gewis­sen monatlichen finanziellen Spiel­raum gelassen, den Du monatlich zur Ver­fü­gung hast? Ein spanis­ches Kon­to wirste ja wohl kaum ohne NIE Num­mer bekom­men (Im Übri­gen darf man sehr viel ohne NIE-Num­mer NICHT, es wäre also schade, wenn Du sofort in die Ille­gal­ität abdrifftest)

Schatz, es scheint so, dass es so wie immer bei dir ist und von 100 Schrit­ten die gegan­gen wer­den müßten, für dich schon der erste Schritt ein BOOOM!! ist, Du nach dem drit­ten Schritt stürzt und dann wieder zu Mama rennst. Wie lange willst Du das noch mit Mama machen Schatz?

Schatz, gehe doch bitte in dich und ver­suche nun nach knapp 40 Jahren ein real­is­tis­ch­er boden­ständi­ger Men­sch zu wer­den. Ver­di­ene ein wenig z.B. im Bere­ich *Gebäud­ere­ini­gung* und nutze deine Freizeit (also nach Feier­ar­bend) um deinen Kör­p­er wieder fit zu bekom­men (wie schaut es mit deinem Säure-Basen-Haushalt aus? Der war ja vor kurzem noch im Keller). Set­ze doch bitte nicht alles völ­lig naiv auf Dr. Juch­heim und das auch völ­lig ohne Kun­den­stamm.

Klar Schatz, deine Fans wußten schon immer, dass all dein Geschwafel von Fit­ness, Yoga und dein albern­er *ulti­mate­body­plan* nur heiße Luft waren und deine – eigene – Gesund­heit nichts mit „fit“ zutun hat, denn dafür besitzt Du halt Null Diszi­plin.

Schatz, Du weißt ja, dass in den kom­menden Monat­en Du öfters wieder in die BRD zitiert wer­den wirst Auf­grund der gegen dich laufend­en Ermit­tlungsver­fahren.
Bis jet­zt war all das, was Du als sog. „Kar­ma“ beze­ich­net hast, entwed­er der Geld­beu­tel dein­er Mama oder die Kon­tak­te dein­er Mama und bei jen­er Tat­sache, weiß man nicht, ob man bess­er lachen oder weinen sollte.

Der Werde­gang ein­er Doris Kirch inter­essiert mich nicht, denn sie lebt ja schon seit 14 Jahren auf Mal­lor­ca und das bes­timmt NICHT von Mamas Geld, wo ihre Mama ihr jeden Monat das Kon­to auf­füllt, die Miete bezahlt oder die Leas­in­grate fürs Auto, bei dir mein Schatz ist es allerd­ings so gewe­sen und jenes dauert auch noch an.

Engelchen, was ist denn aus dem Weller-Song gewor­den? Was ist aus dem „großen Hotel“ gewor­den, dass dich haben wollte? Hat­te der Weller Song beim „zum cremen“-Termin Welt­premiere?

Ach noch etwas Liebling, NIEMAND ist „nei­disch“ auf dich. Wieso redest Du dir sowas andauernd ein? Stre­ichelst Du damit dein Ego? Weißt Du noch Schatz, als Du immer deine lusti­gen „Erfol­gs“ Bildz­i­tate gepostet hast und alle immer lachen mußten und sich lustig darüber gemacht haben? Weißt Du warum es immer so lustig war? Naja, weil es halt schlicht und ergreifend nie Erfolg bei dir gab….zu keinem einzi­gen Zeit­punkt. Es ist ein­er dieser vie­len Worthülsen dein­er­seits gewe­sen wo sich 98% dein­er FB-User lustig gemacht haben, weil selb­st das „Fressen auf dem Tisch“ dir deine Mama finanziert….und das mit knapp 40….Glückwunsch also 😀

Klar Schatz, für die meis­ten bist Du halt eine pein­liche Per­sön­lichkeit und wirk­lich das Aller­let­zte was jemand nacheifern würde, denn die Scham im ges­tanden Alter so viel Pein­lichkeit raushän­gen zu lassen, wäre ein­fach zu groß.
Du ben­immst dich tagtäglich so, wie die meis­ten halt nur vielle­icht 1x im Monat wenn sie mal zu tief ins Glas geschaut haben und sich am näch­sten Tag dafür schä­men.
Du hinge­gen kennst wed­er Anstand noch Moral und von Ethik ganz zu schweigen.

Mein geliebter Schatz, Du bist jet­zt vielle­icht 14 Tage (also 24 x 14 Stun­den 😀) in der dt. Kolonie Mal­lor­ca und kannst noch immer keine Erfolge vor­weisen (hof­fentlich aber bald die NIE-Num­mer, anson­sten kön­nte ich mir vorstellen, dass der ein oder andere User der Aus­län­der­polizei einen Tipp gibt, dass Du dich ohne NIE-Num­mer geschäftlich betätigst) und deine Seit­en auch nur an dich selb­st gerichtete Durch­hal­teparolen und Dr. Juch­heim (alias: „Willst auch Du reich wer­den? Komm in mein TEAM!!!“) enthal­ten, empfehle ich dir, dass Du dich nun ein­mal kör­per­lich betätigst. Also bitte keine „Aut­o­fahrtvideos“ mit *best way to gym* (oder so ähn­lich), son­dern geh mal laufen, schwim­men, mach dehnübungen….power dich mal etwas aus, denn dafür brauch man kein „Stu­dio“. Bringe Kör­p­er und Geist in Ein­klang und über­lege dir im Anschluss wie Du ohne Abzocke dir jene malerais­che Land­schaft der Balearen erhältst….finanziell…und zwar mit eigen­er leis­tung…. .

Genieße noch die Zeit, bis dich deine selb­st erschaf­fene Real­ität ein­holt….

In ewiger Liebe

Dein Bog­dan 😉

P.S. Falls Du dich aber­mals nicht auf Malle aufhältst, haste es dies­mal wirk­lich gut angestellt 😀 (Sei so lieb und schalte das geo­t­rack­ing ein und mache eine kleine „Stufen-Ansprache“, die Blo­guser wer­den es dir danken 😉)

guest
13 Kommentare
älteste
neuste
Inline Feedbacks
View all comments
Jens
Jens
15. Oktober 2016 23:07

Gut getrof­fen. Dem ist nichts hinzuzufü­gen. Auss­er, dass Doris sich vom 14.10. dis­tanzierte und kein Juch­heim Tre­f­fen anber­aumt habe.

Doris Kirch
Doris Kirch
15. Oktober 2016 23:44

Ich möchte auch an dieser Stelle aus­drück­lich beto­nen, dass ich mit Frau Döring und ihren Pro­duk­ten nichts zu tun habe, hat­te und auch nie haben werde.
Ich bin ihr noch nie en per­sona begeg­net und habe sie mein­er Auswan­der­er Gruppe ver­wiesen, nach­dem ich erfahren habe,was man über sie und mich geschrieben hat…
Schauen Sie gern auf meine Face­book Chronik.
Dort sind 2 Live Videos aus mein­er Gruppe geteilt.
🙂
Meine PRIVATE Mail Adresse ist übri­gens hier hin­ter­legt.
Falls jemand Zweifel an mein­er Iden­tität hat 🙂

verliebt_in_malle
verliebt_in_malle
16. Oktober 2016 00:29

…ich liebe diese Liebes­briefe ! 😉

Blanca Röhring
Blanca Röhring
16. Oktober 2016 00:42

Sehr schön geschrieben, wie von einem väter­lichen Fre­und. BiBi hat ja in dem vlog von gestern erwäh­nt, daß sie den „Ware­naus­gang im Com­put­er hat” und das „ihr nichts bestellt habt”. D.h. für mich, sie hat sich dieser Gruppe von Malle-Auswan­der­ern nur angeschlossen um Kun­den zu gener­ieren. Es ist schon eine Krux mit ihr… In der Rei­hen­folge habe ich fol­gen­des in Erin­nerung:
1. Verkauf von Mützen, Mot­to-T-Shirts, Taschen, Flip-Flops über den BB-fb-Account (zusät­zlich zum online-shop wo sie Kom­mis­sion­sware anbot, sowie ein kostenpflichtiges pdf und Nahrungsergänzungsmit­tel). Die Sachen wurde sie nur mit Mühe los und wurde dabei immer unge­hal­tener.
Der fb-Shop wurde eingestellt (oder musste eingestellt wer­den? Wie wird es da eigentlich mit den 19% MWSt gemacht?)
2. Kochbuch mit Chris im Selb­stver­lag, wobei Chris von ihr als „ihr Gafik­er, der noch länger braucht” beze­ich­net wurde und nicht als Autor. Später hat sie ihn ja ganz aus­ge­bootet. Da schon hat BiBi einen Koch ein­stellen wollen, der „in ihr Team” kom­men soll um nach Anweisung zu kochen. Sie hat eine Stelle auf „freiberu­flich­er Basis” aus­geschrieben. Für mich war da zum ersten Mal ersichtlich, dass Bibichen auf ein­er anderen Erdum­lauf­bahn läuft. Sie zieht bei ein­er Idee so durch als wenn sie auf Koks wäre. Wie kommt man auf die schräge Idee beim her­aus­brin­gen eines Kochbuch­es mit Rezepten, die im Bere­ich schnelle Snacks und Rührei liegen, sich als Führungskraft die ein Team leit­et zu sehen?
3. Song „Faust hoch” gle­ich­es Vorge­hen­sprinzip: Die Beteiligten wer­den zu Hand­langern, alle Musik-online-Plat­tfor­men wer­den bewor­ben (Welt­markt… dabei läuft der Ertrag auch direkt auf ein pay­pal Kon­to… und wie wird die MWSt berech­net, bzw. abge­führt?) aber keine Radio­sta­tion (also hat sie keine GEMA Anmel­dung gemacht, die ist näm­lich kostenpflichtig), Ver­trag mit Kün­stler­man­age­ment und Vere­in­barung eines Musikvideo­drehs, jet­zt ist sie also Hip-Hop-Sän­gerin und Tex­terin.
4. Yog­a­reisen (Zitat: „Ich biete jet­zt auch Yog­a­reisen” und Yoga auf dem Surf­brett), in Wirk­lichkeit waren es die Reisen eines Rei­sev­er­anstal­ters für Marokko.
usw.
Das ist das WOW-Mar­ket­ing-Prinzip von Bian­ca Döhring. Ich denke der mtl. Umsatz durch Pro­vi­sio­nen und Verkauf ihres PDF-online wird bei unter 200Euro liegen und ist somit über­haupt nicht der Rede wert.
Men­sch BiBi dein Tal­ent liegt in der „bösen Satire” und dem „Schechtschwätzen von Leuten”, das auf ein­er Humor­vollen Basis online und schon sind die Fans und Klicks da. Und genau das ver­sucht dir die Fig­ur BiBi Tur­ban zu sagen. In dieser Rich­tung „schwarz­er Humor” ist die Niesche für dich für ein Unter­hal­tungsseg­ment oder TV.

Lotti
Lotti
16. Oktober 2016 00:54

Was für eine wun­der­bare Zusam­men­fas­sung der BiBi-Auswan­derung!
Auch von mir noch mal vie­len Dank an Frau Kirch für ihre Klarstel­lung bzgl. Frau B.D.
Wieviel ver­bran­nte Erde kann man hin­ter­lassen?

Doris Kirch
Doris Kirch
Antwort an  Lotti
16. Oktober 2016 14:52

Ich habe natür­lich auch sofort eine eidesstat­tliche Ver­sicherung abgegeben, dass ich mit Frau D. und ihren Geschäften nie etwas zu tun hat­te.
Unfass­bar in was the­o­retisch JEDER VON UNS reinge­zo­gen wer­den kann, nur weil sich Men­schen an einen ranzeck­en.
Jed­er, der mich ken­nt, weiss dass ich MLM has­se und ger­ade hier auf Mal­lor­ca, wo das soziale Netz nicht so eng­maschig ist wie in Deutsch­land, sollte man ein­er geregel­ten Arbeit nachge­hen und sich nicht auf falsche Ver­sprechun­gen ver­lassen.
Das weiß ich nach 14 Jahren Mallir­ca Erfahrung nur allzu gut. Denn ich habe hier sehr viele Leute kom­men und gehen sehen.
Deshalb habe ich in der Hil­fe für Auswan­der­er meine Beru­fung gefun­den, der ich mit viel Herz nachge­he.
Weit über eine Dien­stleis­tung hin­aus.
🙂

DerDoktor
DerDoktor
Redakteur
Antwort an  Doris Kirch
16. Oktober 2016 16:37

Das mit ein­er falschen eidesstat­tlichen Ver­sicherung würde ich an Ihrer Stelle Frau Döhring nicht nach­machen. Das Sie mit Frau Döhring und ihren Geschäften zu tun hat­ten, haben Sie schon eingeräumt (Auf­trag NIE-Num­mer, Auf­tragsstornierung, Teilnahme/Werbung in Ihrer Gruppe). Vor­sicht… nicht das Sie sich mit unser­er BiBi noch eine Zelle teilen müssen 🙂 Oder noch schlim­mer, Sie bekom­men Ihren eige­nen Fan­blog 🙂

Checker
Checker
Antwort an  DerDoktor
16. Oktober 2016 17:22

Bil­liger Ver­such Stress zu machen…einfach ignori­eren.

Bogdan_DerBarmherzige
Bogdan_DerBarmherzige
Antwort an  Doris Kirch
16. Oktober 2016 19:01

comment image

Wie gesagt, der Blog spricht aus Erfahrung, den NATÜRLICH stimmt: „Auf­trag NIE-Num­mer, Auf­tragsstornierung, Teilnahme/Werbung in Ihrer Gruppe” (allerd­ings auch Rauswurf aus der Gruppe, incl. Aus­ladung).

Das mit „eidesstat­tliche Ver­sicherung” ken­nt man lei­der schon von der Döhring und da ist halt der größte Teil erstunken und erlogen gewe­sen oder durch­set­zt mit Halb­wahrheit­en.

Bei ihnen glaube ich, das alles richtig ist ABER seien sie da bitte vor­sichtig, denn es ist eine „Ver­sicherung an EID’es statt” (also das schriftliche, anstelle eines gesproch­enen Eides), dass Able­gen eines Eides ver­langt das vol­lum­fängliche. D.h., dass eine Erwäh­nung des Zusam­men­hanges zu Döhring vol­lum­fänglich vor­liegen muss.

Daß sie bewußt von BiBi miss­braucht wur­den, kon­nten sie ja nicht wis­sen. In ihrer eidesstat­tlichen Ver­sicherung (jeden­falls ist es in der bun­des­deutschen Recht­sprechung so) darf NICHT selek­tiv etwas eidesstat­tlich ver­sichert wer­den (dadurch geht der Zusam­men­hang halt flöten) son­dern MUSS – z.B. bei Unter­las­sung – die Begrün­dung mit (im bun­des­deutschen Recht ist eine „eid. Ver­sichung” höher gew­ert­er als z.B. eine „Ein­las­sung” – Die auch schriftlich stat­tfind­et) enthal­ten.

Die Döhring wird jedes ihrer – ihrer Mei­n­ung nach – „Falschaus­sagen” gegen sie ver­wen­den (sie ist extrem skru­pel­los. Umson­st liegt der Blog nicht in Rus­s­land 😉 )

************************************************************************************

z.B. so:
Ich ver­sichere hier­mit an Eides statt:

I. Teil
Ich habe erst durch den Blog­a­r­tikel erfahren (sog. „Zeit­punkt der Ken­nt­nis­nahme”) , dass ich mit Frau Bian­ca Döhing ange­blich gemein­sam, auf meinem von mir ein­ge­lade­nen Auswan­der­ertr­e­ff (Ort) auch „Dr. Juchheim”-Artikel („zum cremen”-Produkt) gemein­sam mit Frau Döhring bewer­ben werde.

II. Teil
Es ist richtig, dass Frau Bian­ca Döhring durch mich geladen wurde. Es ist richtig, dass mich Frau Bian­ca Döhring im Vor­feld zur Erlan­gung ein­er N.I.E.-Nummer kon­tak­tiert hat­te, auch ein Ter­min stand schon fest. Es ist weit­er­hin richtig, dass Frau Bian­ca Döhring sog. MLM- Wer­bung für Dr. Juch­heim in mein­er Face­book-Gruppe gepostet hat.

III. Teil
Zu keinem einzi­gen Zeit­punkt, wußte ich von ein­er mir unter­stell­ten Zusam­me­nar­beit in Bezug auf „Dr. Juch­heim” Pro­duk­te gemein­sam mit Frau Bian­ca Döhring. Von der Wer­bung der Frau Döhring habe ich Ken­nt­nis erlangt, jene wurde aber von mir oder in meinem Auf­trag umge­hend von der Face­book­plat­tform (Link) ent­fer­nt.
Eine geschäftliche Beziehung mit Frau Bian­ca Döhring war wed­er geplant noch anvisiert. Mein geschäftlich­er Kon­takt mit Frau Bian­ca Döhring war rein auf die Erlan­gung der N.I.E.-Nummer begren­zt und sollte auch nie darüber hin­aus­ge­hen.

IV. Teil
Der Blog-Artikel – der mich namentlich nen­nt – stimmt nur in Bezug auf die Anwe­sen­heit der Frau Döhring in mein­er von mir gegrün­de­ten Face­book-Gruppe zum Zeit­punkt des Blog­a­r­tikels. Auch stimmt Ort und Datum im Artikel zum Zeit­punkt des Blog­a­r­tikels. Jenes Tre­f­fen, hat­te aber rein gar nichts – auch wenn sie geladen war – mit Bian­ca Döhring als Geschäftsper­son oder mit den Pro­duk­ten der Bian­ca Döhring zutun.

Ein Zusam­men­hang mit einem Pyra­mi­den­sys­tem (hier namentlich „Dr. Juch­heim”) auf meinen Auswan­der­ertr­e­f­fen, wurde nur von jen­em Blog veröf­fentlicht und ist auch heute noch ein­se­hbar.
Die Wer­bung die durch Frau Bian­ca Döhring platziert wurde, war nie so lange online, dass der Ein­druck enste­hen kön­nte, dass ich jene Art von Wer­bung oder Bewer­bung jenes Pro­duk­tes erken­nen lassen kön­nte. Auch habe ich niemals – zu keinem einzi­gen Zeit­punkt – mich gemein­sam mit Frau Bian­ca Döhring geschäftlich – in Bezug auf „Dr. Juch­heim”- zu betäti­gen aus­ge­sprochen oder bewor­ben (auch nicht pri­vat), dass so ein Zusam­men­hang hergestellt wer­den kön­nte.

(Naja, so…oder so ähn­lich sollte es schon ausse­hen, jeden­falls nach bun­des­deutschem Recht)

***************************************************************************************************

Ach nochwas, „der Dok­tor” will nur spie­len und quält sich auch schon seit ganzen 8 Monat­en mit einem „Ich zeig dich an!”, „Du hörst von meinem Anwalt!” und natür­lich die Klas­sik­er „Das ist geschäftss­chädi­gend” und als Sah­ne­häubchen auch noch „eidestat­tliche Ver­sicherung” herum 😀

Ignori­er ihn ein­fach, der ist genau­so auf dein­er Seite wie wir (aber psssssst.…diese ganzen Dro­hun­gen mit Anwalt und hast du nicht gesehn, erträgt er schon tapfer 8 Monate.…habe also Nach­sicht mit ihm 😀 )

Und noch was: Du Spanien, der Blog Rus­sis­che Föder­a­tion und die User deutschsprachig und viele User (dank BiBi) laut IP Holländer,Engländer,Chinesen oder Canadier

Ich gebe immer nur Tipps im bun­des­deutschen Recht (wie die Geset­ze bei dir in Spanien sind, weiß ich in großen Teilen nicht). Was ich allerd­ings weiß ist, dass man in der o.g. Kon­ste­la­tion schon etwas bräuchte, was vor den inter­na­tionalen Gericht­shof in Den Haag gehört
comment image

Der Artikel kann und wird natür­lich nicht gelöscht wer­den, was allerd­ings passieren wird – davon bin ich zu 100% überzeugt – ist, dass der Artikel ein erk­lären­des *UPDATE* erhält und somit die falschen Behaup­tun­gen bere­inigt wer­den.

Seien sie Bitte, BITTE ganz vor­sichtig, die Döhring hat schon für weit weniger ver­sucht Men­schen zu schaden.

Ich mag sie wirk­lich.…

In Liebe

Bog­dan

Robina Hütchen
Robina Hütchen
16. Oktober 2016 08:46

Ein schön­er Brief, Bog­dan :-).

Wie würde nahezu jed­er struk­turi­erte Erwach­sene agieren wenn er auswan­dern möchte?

Ziel-Auswan­der-Ter­min Anfang Okto­ber:
– Sched­ule anfer­ti­gen, wann, wie, wer, was
– Spätestens Mai Woh­nungskündi­gung mit Inser­at­en für einen Nach­mi­eter,
eine schön (Beto­nung schön) möblierte Woh­nung lässt sich zu 300% leichter
nachver­mi­eten)
Nach­mi­eter find­en, Woh­nungs­be­sitzer und Nach­mi­eter in spe ins Boot holen, fix­en
– Seit Anfang des Jahres – spanisch ler­nen, inten­siv
– Kündi­gung aller möglichen Verträge (Tel./Versicherungen umlenken/Stromanbieter etc)
– Spätestens Juli die N.I.E. beantra­gen und ins Laufen brin­gen, wie auch immer
– Seit Anfang des Jahres Woh­nungssuche im Auswan­der­lan­der, Besich­ti­gun­gen im Paket,
Mietver­trag für/ab Okto­ber
– Ab August – Handw­erk­er suchen, Kon­di­tio­nen aushan­deln und beauf­tra­gen für die neue
Woh­nung in spe, Mobil­iar aus­suchen und ter­min­gerecht ordern
– Ab August Umzug­sun­ternehmen recher­chieren, Kon­di­tio­nen aushan­deln, fix­en
– Ab August Behör­dengänge in Deutsch­land, Abmel­dung zum Ter­min, Finan­zamt etc etc
– Seit Anfang des Jahres Net­zw­erke suchen im Auswan­der­land, Kon­tak­te auf­bauen
und pfle­gen
– .….….….….….….….….….….…

Rang- ist nicht gle­ich Rei­hen­folge und das Aufgezählte unvoll­ständig

Ja, ich schrieb struk­turi­ert und erwach­sen (verzichte auf intel­li­gent, lebenser­fahren und im Leben erfol­gre­ich), das kann Bian­ca unmöglich betr­e­f­fen 😉

Robina Hütchen
Robina Hütchen
16. Oktober 2016 08:48

trrrrrr, meine „Schreib­maske” oder wie das Vieh heisst macht smo­ere­broed 🙁

Robina Hütchen
Robina Hütchen
16. Oktober 2016 09:21

post scrip­tum, jaaaaa – ich habe derzeit, aus Grün­den, zu viel Zeit *lacht.….….….…..ich ver­suche seit gestern, sehr ambi­tion­iert, meine screen­shots auf den Tisch zu leg­en (auf Ihrem Tisch liegen ja 3000 Zettel und screen­shots). Ich schaff es nicht. Bian­ca Döhring, wie machen Sie das? Rat­losen Gruß

Robina Hütchen
Robina Hütchen
16. Oktober 2016 18:57

Nach­dem ich Bian­cas Insta­gra­maufruf an „alle Spabere­iche in Mal­lor­ca” las.….Frage.…und da wieder­hole ich mich und komme nochmals darauf zurück: wie ist es möglich ohne N.I.E. Num­mer (und dass sie keine hat dürfte jet­zt hin­länglich bewiesen sein) Juchreizpro­duk­te zu vertick­en, Kun­de­nakquise zu betreiben? Über Ver­sand aus Deutsch­land, klar. Täusche ich mich gele­sen zu haben dass bei ein­er Auswan­derung die fäl­lige Steuer im Auswan­der­erstaat erhoben wird?? (Wenn ich also richtig erin­nere (?) ist Bian­ca jet­zt in Mal­lor­ca steuerpflichtig, hat aber keine N.I.E. Hm??????

(ein paar Euros wird sie schon ver­di­enen mit Juck­reiz Prozen­ten)

Sind regelmäßige länger­fristige mtl. famil­iäre Zuwendungen/Überweisungen/Auszahlungen > steuerpflichtige Einkom­men???