Die „strafbare” Bianca Döhring: Dumm wie Brot und davon viel!

Strafbare Bianca Döhring - Dumm wie Brot - Mallorca Hannover - Täter Kriminell Facebook Polizei Betrug Abzocke Hass Cybermobbing Stalking Cyberstalking Mord Gewalt Selbstmord Suizid

Es fol­gt Fan­post von Wern­er Stadler:

Sehr geehrte Frau Döhring,

Ihr Geschwurbel im Video vom 30.05.2021 ist voller Dummheit. Wenn man die Namen der „neuen Geset­ze” nicht ken­nt, Frau Döhring, soll­ten Sie die Fresse hal­ten. Son­st merkt jed­er Zuschauer, wie dumm und unge­bildet Sie sind. Außer­dem gel­ten diese Geset­ze nur in Deutsch­land, nicht in Spanien, wo sie auf Kosten Ihrer Mut­ter wohnen.

Strafbare Gruppen gibt es nicht

Bei Face­book gibt es über­haupt keine straf­baren Grup­pen. Die Nutzungs­be­din­gun­gen von Face­book erlauben solche Grup­pen nicht. Sie lügen daher, dass die ange­blich straf­bare Gruppe seit 6 Jahren existiert. Da hätte Face­book die Gruppe längst gelöscht. Melden Sie doch diese Gruppe(n), dann bekom­men Sie es schriftlich von Face­book, dass alles Okay ist.

Es ist pur­er Schwachsinn das Sie behaupten, wenn man Mit­glied ein­er Gruppe ist, dass man sich automa­tisch straf­bar macht und man Mit­täter wird. Sie sind so dumm und haben von Recht und Gesetz keinen blassen Schim­mer. Kein Wun­der, dass Sie so viele Anwälte ver­braucht haben und weit­er­hin dafür viel Geld aus­geben müssen.

In Ihrer dümm­lichen Welt ist alles straf­bar und jed­er krim­inell. Kranke Men­schen pro­jizieren ihr eigenes Han­deln oft auf andere. Sie wis­sen, dass Sie krank sind. Dumm und krank. Sie sagten es selb­st in Videos, dass das Ihre Ärzte und Psy­chother­a­peuten durch­weg fest­gestellt haben. Und selb­st als Laie muss man sich nur Ihre von Hass und Dummheit durch­set­zten Videos anse­hen, die voller Hass und Dro­hun­gen sind, um zu dem gle­ichen Ergeb­nis zu kommen.

"Kommentare verjähren nicht"

…was ist das für ein Schwachsinn, Frau Döhring. Natür­lich ver­jähren Kom­mentare nicht, denn im deutschen Strafge­set­zbuch ste­ht nichts zur Ver­jährung von „Kom­mentaren”. Nur zu Straftat­en. Ste­ht eventuell dazu etwas in Ihren spanis­chen Gesetzen?

Ein Kom­men­tar ist keine Straftat, son­dern i.d.R. eine Mei­n­ungsäußerung nach Artikel 5 GG und damit vol­lkom­men legal. Wenn man solchen Mist von Ihnen hört ist nachvol­lziehbar, dass Sie (Ihre Aus­sage:) regelmäßig in drei Kliniken Stam­m­gast sind.

Ver­ste­hen Sie über­haupt, was ich Ihnen hier schreibe? Kön­nen Sie dem Text geistig fol­gen? Mit Ihnen muss ich eigentlich wie mit einem Kleinkind reden, damit Sie etwas verstehen.

Keine Beweise

Warum zeigen Sie niemals Beweise für Ihre Behaup­tun­gen? Sie wis­sen doch, dass Sie als Lügner­in bun­desweit sehr bekan­nt sind. Da soll­ten Sie Beweise im Minu­ten­takt ein­blenden. Aber nichts! Nur heiße, faulige Luft und Ankündi­gun­gen – seit Jahren. Zeigen Sie uns endlich Beweise! Nach 6 Jahren sollte das endlich passieren. Aber Sie wis­sen, Frau Döhring, dass wir uns dann schlapplachen.

Wenn hier jemand ein krim­ineller Täter ist, dann sind Sie das.
Jed­er weiß das!
Ganz Deutsch­land weiß es!

Ihr Wern­er Stadler


Hast auch du Fan­post für BiBi? Dann schreibe einen entsprechend for­mulierten län­geren Kom­men­tar oder schreibe uns unter [email protected].

Spieglein Spieglein an der Wand, wer ist die größte Lügnerin im ganzen Land - Bianca Döhring - Lüge Lügen Lügenbaronin - Palma Mallorca Hamburg Hannover - Big Brother - Yoga Yogalehrerin Fitness Fitnessexpertin Gesundheit Gesundheitsexpertin
Bian­ca Döhring schaut in den Spiegel: Wenn Lüge auf Wirk­lichkeit trifft
guest
38 Kommentare
älteste
neuste
Inline Feedbacks
View all comments
LKA Humbug
LKA Humbug
31. Mai 2021 18:19

Bian­ca hat ihren neuen Online-Screen­shot-Pranger freigeschaltet:

Link: biancadoehring.de/cybermobbing/

Dort ist von nur „26 Strafanträ­gen” die Rede!?!?
comment image

Ramona
Ramona
Antwort an  LKA Humbug
31. Mai 2021 19:23

Döhring gerät völ­lig in Panik. Kranke Trul­la. Jet­zt kommt wieder der Rund um Schlag dieser Lügnerin.

Privatdetektiv Dick E. Eier
Privatdetektiv Dick E. Eier
Antwort an  LKA Humbug
31. Mai 2021 19:35

Bian­ca Döhring sollte bess­er kon­trol­lieren, wie sie ihre Screen­shot-Fakes nen­nt. Bei einem Fake hat sie doch glatt vergessen, das Wort „edit­ed” – bear­beit­et – aus dem Dateina­men zu entfernen.

Aber auch ohne die Hil­fe von Bian­ca Döhring lassen sich hier wieder ein­deutige Beweise für das Fälschen beweis­er­he­blich­er Dat­en find­en. Bei oben genan­nten Screen­shot sieht man ein­deutig, dass sie die Kom­mentare selb­st einge­fügt hat. Genau dort, wo die Fake-Kom­mentare anfan­gen, wer­den die weißen Kästen an der recht­en Seite wieder von einem bre­it­eren grauen Streifen überlagert.

Bianca Döhring gibt Straftat zu gefälschter Beweis.png
Privatdetektiv Dick E. Eier
Privatdetektiv Dick E. Eier
Antwort an  LKA Humbug
31. Mai 2021 19:38

Auch bei ein­er Fälschung, mit der sie Hol­ger Guderitz öffentlich diskred­i­tieren will, lässt sich der Fake leicht ent­tar­nen. Bian­ca Döhring hat hier ein­fach per Bild­bear­beitung einen Text unter Namen und Pro­fil­bild von Hol­ger Guderitz gepackt. Das lässt sich leicht daran erken­nen, dass Bian­ca Döhring es ver­passt hat, einen Abstand zwis­chen Pro­fil­bild und Beitrag­s­text zu lassen.

Bianca Döhring gefälschter Facebook Post kriminelle Straftat.png
Dr. Wahrheit
Dr. Wahrheit
Antwort an  Privatdetektiv Dick E. Eier
31. Mai 2021 20:01

Bibi hat 2.000 Beweise, da fall­en diese paar Fälschun­gen nicht ins Gewicht.

Ein treuer Leser
Ein treuer Leser
Antwort an  Privatdetektiv Dick E. Eier
31. Mai 2021 20:10

Aber es beweist doch nicht, dass Bian­ca die Fälschun­gen gemacht hat, oder?
Und ausser­dem, bish­er kam sie mit ihren Betrügereien immer durch, weil nichts unter­nom­men wurde.

Wenn man ihr nach­weisen kann, dass sie die Fälschun­gen zu ver­ant­worten hat, und Hol­ger Guderitz geht dage­gen vor, dann hat Bian­ca ein richtig gross­es Problem.

Privatdetektiv Dick E. Eier
Privatdetektiv Dick E. Eier
Antwort an  Ein treuer Leser
1. Juni 2021 09:58

Dieses „Man kann Bian­ca Döhring nicht nach­weisen, dass sie die Fälschun­gen selb­st gemacht hat“ dürfte auch die Ausrede von Bian­ca Döhring sein, mit der sie sich im Zweifel vor Strafen schützen möchte. Schon in ihrem let­zten Face­book-Video hat sie erk­lärt, dass ihr Pri­vat­de­tek­tiv in den Grup­pen unter­wegs sei, weil sie ja gar nicht wisse, wie man in solch eine Gruppe komme.
 
Dabei ist das schon eine Lüge. Bian­ca Döhring war selb­st schon in diversen Grup­pen unter­wegs (z.B. die Auswan­der­ergruppe von Doris Kirch) und hat auch eigene Grup­pen für ihre MLM-Abzocke erstellt.
 
Ihr Plan scheit­ert aber daran, dass es gar keine Rolle spielt, wer diese Fake-Screen­shots erstellt hat. Bian­ca Döhring teilt diese Beiträge auf Face­book und macht sich diese zu Eigen. Jede Klage wegen Ruf­mord, Ver­leum­dung, übler Nachrede, Cyber­mob­bing und Ver­let­zung von Per­sön­lichkeit­srecht­en würde Bian­ca Döhring natür­lich zu 100% tre­f­fen. Sie kann sich auch nicht mal damit rausre­den, dass ihr Face­book gehackt wäre. Sie teilt diese Vor­würfe ja in einem Video. Da kann sie sich nicht rausreden.
 
Was das Fälschen beweis­er­he­blich­er Dat­en ange­ht, wäre das etwas, was die Staat­san­waltschaft ver­fol­gen würde, wenn es zu einem Ver­fahren gegen Bian­ca Döhring kommt. Aber da hätte die Staat­san­waltschaft auch leicht­es Spiel. Bian­ca Döhring behauptet wie gesagt, dass der Pri­vat­de­tek­tiv in der Gruppe wäre. Entwed­er sie kann da einen Namen nen­nen und dann wäre das der Täter – oder Bian­ca Döhring ist selb­st die Straftäterin.
 
Der Pri­vat­de­tek­tiv dürfte eine Erfind­ung von Bian­ca Döhring sein. Also ist der Fall bezüglich des Fälschens beweis­er­he­blich­er Dat­en auch klar. Und nochmals: Eine Strafe wegen Fälschens beweis­er­he­blich­er Dat­en würde immer noch zu den Strafen für das Ver­leum­den und Ver­let­zten der Per­sön­lichkeit­srechte kom­men, gegen das sich Betrof­fene so oder so zur Wehr set­zen kön­nen. Es gibt nur drei Dinge, die Bian­ca Döhring vor dem Gefäg­nis ret­ten können:
 
1. Die Betrof­fe­nen lassen Bian­ca Döhring gewähren und gehen nicht gegen ihr Cyber­mob­bing vor. 

2. Wir wer­den Zeuge eines echt­en Jus­tizskan­dals, weil die Staat­san­waltschaft das von Bian­ca Döhring betriebene Cyber­mob­bing nicht verfolgt.
 
3. Wenn es zu ein­er Ver­hand­lung kommt, aber Bian­ca Döhring für nicht zurech­nungs­fähig gehal­ten wird.
 
Wichtig wäre es allerd­ings schon, wenn Betrof­fene dage­gen vorge­hen. Die erste Mod­er­a­torin der Lin­den­straße-Gruppe hat sich angesichts der Dro­hun­gen von Bian­ca Döhring aber schon zurück­ge­zo­gen. Unter das Video von vorgestern hat Bian­ca Döhring einige gefälschte Screen­shots aus der Gruppe gepostet.
 
Die Zahl der Grup­pen­mit­glieder (knapp 7000) belegt: Es han­delt sich zu 100% um die Lin­den­straßen-Gruppe von Hol­ger Guderitz. Ver­gle­icht man den Fake-Screen­shot mit einem aktuellen Grup­pen­bild, fall­en zwei Dinge auf:

1. Es kamen mehr Mit­glieder dazu. Die Lin­den­straße-Gruppe ist also erfol­gre­ich­er als Bian­ca Döhring.
2. Nicole Stutz ist keine Mod­er­a­torin mehr. Sie hat die Gruppe wegen der Dro­hun­gen sog­ar kom­plett verlassen.
3. Bian­ca Döhring hat wieder Wern­er Stadler reinkopiert, dafür aber Nadine Queen ent­fer­nt. Auch das ent­larvt die Fälschung, denn auf dem ersten Screen­shot war Nadine Queen von Bian­ca Döhring noch als eine Mod­er­a­torin und Mit­tä­terin geführt. 

Mit fre­undlichen Grüßen,

Ihr
Dick E. Eier
Privatdetektiv

Bianca Döhring Screenshot kriminelle Straftäter Lindenstraße Gruppe Fake.jpg
Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Privatdetektiv Dick E. Eier
1. Juni 2021 12:04

ich bin nicht in der lage, diese mibis­creen­shots zu „dechiffrieren”. oder auf gut­deutsch: ich kanns nicht lesen. oder auch mit fre­undlichen grüßen, herr eier.

Willi Gimmel
Willi Gimmel
Antwort an  Privatdetektiv Dick E. Eier
1. Juni 2021 12:22

Die Fälschung-Unter­stel­lun­gen von Dir Eier-Hater glaub ich nicht. Du willst Bibi nur etwas anhän­gen aber warum ist mir nicht klar. Du tauchst hier von einem Tag auf den anderen auf…vorher hat man nie einen Kom­men­tar von dir gele­sen.…. sehr verdächtig sage ich. Absichtlich gefak­te Fotos und Scre­an­shot wur­den hier vor eini­gen Wochen ver­bre­it­et. Ich glaub es geht wieder los!!

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Willi Gimmel
1. Juni 2021 13:04

willi, es gibt wohl viele fans hier mit ver­schiede­nen identitäten.…..in deinem „sprachver­mö­gen und „absichtlich ” gefälschte iden­titäten. aber schrift­sprache ist rel­a­tiv leicht zu iden­ti­fizieren. auch die unseres so großen und unge­bilde­ten idols bian­ca. capiche? :-))

Privatdetektiv Dick E. Eier
Privatdetektiv Dick E. Eier
Antwort an  Willi Gimmel
1. Juni 2021 13:25

Sehr geehrter Willi Gimmel,

der gefälschte Screen­shot von Bian­ca Döhring mit den Grup­pen-Admins und ‑Mod­er­a­toren der Lin­den­straßen-Gruppe lässt sich hier auf der Face­book-Seite von Bian­ca Döhring abrufen:
https://www.facebook.com/Biancadoehring/photos/p.3755196687920123/3755196687920123?type=3

Wer als Admin oder Mod­er­a­tor in der Lin­den­straßen-Gruppe tätig ist, lässt sich hier auch ohne Mit­glied­schaft in der Gruppe einsehen:
https://www.facebook.com/groups/LiStra1850/members/admins

Auch ohne Mit­glied­schaft sieht man auf dieser Seite aufge­lis­tet, wer dort als Admin und Mod­er­a­tor unter­wegs ist. 

Mit fre­undlichen Grüßen,

Ihr
Dick E. Eier
Privatdetektiv

LKA Humbug
LKA Humbug
Antwort an  Privatdetektiv Dick E. Eier
1. Juni 2021 15:57

Du ver­gle­ichst Bibis Screen­shots mit denen dieser „LiStra1850” Gruppe. Was aber, wenn es eine ganz andere Gruppe ist, mit gle­ichem oder ähn­lichem Namen und die nicht sich­bar ist.

Es war ständig die Rede von ein­er geheimen Gruppe. Diese von Dir genan­nte ist eine pri­vate Gruppe, eben­falls nicht öffentlich. Was dort geschrieben wird kann man nicht sehen. Nur Mitglieder.

Ob und was in ein­er geheimen Gruppe ste­ht, wenn es diese gibt, weißt Du woher?

Was hat diese „LiStra1850” Gruppe eigentlich zu ver­ber­gen, damit sie pri­vat und/oder geheim sein muss.

Und du Eier-Detek­tiv, was ist Deine Rolle dabei?!!

Assistentin von Dick E. Eier
Assistentin von Dick E. Eier
Antwort an  LKA Humbug
1. Juni 2021 18:27

Wie bere­its in meinem Beitrag vom 31.5.2021 um 14.45 erläutert, han­delt es sich bei Bian­ca Döhrings Screen­shots (ihren ange­blichen „Beweisen”), nicht um Screen­shots aus ein­er geheimen Gruppe, auch wenn sie dies glauben machen möchte.
Wie rechts seitlich erkennbar ist die Gruppe für jeden sicht­bar, also keine „Geheim­gruppe”.
Somit müsstest auch Du diese Gruppe, sofern exis­tent, prob­lem­los find­en kön­nen. Da nicht find­bar, ist die Gruppe eben von Bian­ca erstunken und erlogen um egal auf welche Weise Aufmerk­samkeit zu erhalten.
Nicht so schw­er zu ver­ste­hen, oder?

bianca döhring cybermobbing fälschung facebook gruppe 2.jpg
Jens W.
Jens W.
31. Mai 2021 22:42

Per­fekt auf den Punkt gebracht. Die alte Mob­bingtrul­la ist dumm wie Brot und hat nichts in ihrem Leben erre­icht. Pleite, krank, arbeit­los, dumm, übergewichtig, hässlich und geistig behindert.

Lügenbold
Lügenbold
1. Juni 2021 08:30

Dieser Kom­men­tar wird nicht lange ste­hen­bleiben, deshalb hier für die Nach­welt gesichert. 

Hel­ga Rieth hin­ter­fragt, warum die ARD nicht über Bian­ca Döhring berichtete, ging es in der gestri­gen Sendung doch über den größten Cyber­mob­bing-Skan­dal. Tja, warum wohl… Hel­ga, das war ein großer Fehler, dieser Kom­men­tar. Bian­ca duldet mit Sicher­heit kein unter­schwelliges Hin­ter­fra­gen. Bin ges­pan­nt wie lange der auf der Seite ste­hen bleibt.

Update zu meinem Post von 01. Juni 2021 08:30 Uhr

Der Kom­men­tar von Hel­ga Rieth wurde soeben gelöscht!

Bianca Döhring Facebook Kommentar.jpg
LKA Humbug
LKA Humbug
Antwort an  Lügenbold
1. Juni 2021 10:30

Frau Rieth, wenn Ihnen Bian­ca nicht antwortet, son­dern sie sog­ar löscht, kann ich Ihnen antworten:

  1. Schreiben Sie nur hier im Blog. Hier wird nichts gelöscht.
  2. Ich ver­mute, dass Bian­ca extrem sauer auf die Täter von der ARD sind, dass sie ihren ange­blich größten Cyber­mob­bing­fall nicht vorgestellt haben, son­dern total ver­schwiegen. Dieser erfun­dene Fall von Bian­ca war der ARD zu ver­logen und unecht.
  3. Kaufen Sie nicht das Hör­buch. Hier gibt es das kostenlos!
Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Lügenbold
1. Juni 2021 12:11

es ging auss­chließlich um cyber­stalk­ing! und ja, sie ich gestern schrieb, dieser dum­m­dumm­falsche kom­men­tar wurde gelöscht. frau rieth ist wohl, wie bian­ca, nicht einem/einigen gedanken­trans­fers mächtig. geschweige­denn denn stalk­ing und mob­bing zu unter­schei­den. wie arm, wie sehr arm

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Robina Hütchen
1. Juni 2021 16:25

.….und nochmal..bianca ist natür­lich auf den zug aufge­sprun­gen und zeigt einen auss­chnitt des gestri­gen bericht­es im ersten. ver­flixt nochmal, ich sah den bericht und es ging um cyber­stalk­ing (nicht um den größten mob­bingskan­dal deutsch­lands), es ging um das bit­tere und bedrohliche stalking. 

tja, frau rith (?), bianca.….,.offensichtlich sind sie bei­de nicht in der lage eines vom anderen zu unter­schei­den. da bian­ca uns ja gerne als abschaum, als krea­turen betitelt.……gebe ich es gerne zurück.…..bianca, sie dummes würstchen sind bedauern­swert lächer­lich. (nein, ich bin nicht neidisch.)

Dallas
Dallas
Antwort an  Robina Hütchen
1. Juni 2021 17:29

Reg dich ab! Ich hab den Bericht gese­hen. Es ging um Cyber­mob­bing. Piz­za bestellen, Waren bestellen, Bew­er­tun­gen, Arbeit­ge­ber belästi­gen (Bibi) … das ist Cyber­mob­bing. Stalk­ing und Cyber­stalk­ing waren genau­so im Bericht The­ma, aber nicht nur.

Robina Hütchen
Robina Hütchen
1. Juni 2021 08:33

da schreibt eine „hel­ga rith (?)” bian­ca heute/gestern spätabend (01.96.21) auf face­book, dass gestern ein bericht über inet-stalk­ing- und mob­bing lief.
FALSCH! es ging auss­chließlich um cyber­stalk­ing, ausschließlich!

so min­der­in­tel­li­gent die „empfän­gerin” der nachricht, so wohl min­der­in­tel­li­gent die senderin dieses unsinns.

wie dür­fen ges­pan­nt sein, wann bian­ca, the brain, auch auf diesen zug aufspringt.

Robina Hütchen
Robina Hütchen
1. Juni 2021 08:42

ich las es vor geschätzt 30 minuten, hag unsere bauern­schlaue min­der­in­tel­li­genz es schon gelöscht?
vielle­icht ja, weil sie ihre 250 (?) täglichen drohmails liest oder bess­er erträumt.

ich lehne mich jet­zt sehr weit aus dem fen­ster und behaupte: NIEMAND hat bian­ca je bedro­ht oder hat ihr gar den tod gewün­scht. NIEMAND möchte so etwas! bian­ca lügt und betrügt und fälscht sich durchs www, agiert öffentlich.…da bleiben kri­tis­che fra­gen nicht aus . 

nucht mehr, nicht weniger.

Privatdetektiv Dick E. Eier
Privatdetektiv Dick E. Eier
Antwort an  Robina Hütchen
1. Juni 2021 13:32

Sehr geehrte Robine Hütchen,

es stimmt nicht, dass Bian­ca Döhring nie bedro­ht wor­den ist. Der Blog hat im Jahr 2016 über Dro­hun­gen gegenüber Bian­ca Döhring berichtet und sie klar verurteilt:
http://www.bibifans.com/2016/05/bibi-in-gefahr-hater-planen-attacke-bei-bb-party/

Mit fre­undlichen Grüßen 

Ihr
Dick E. Eier
Privatdetektiv

LKA Humbug
LKA Humbug
Antwort an  Privatdetektiv Dick E. Eier
1. Juni 2021 14:39

Du schreib­st hier offenkundig absichtlich Falschin­for­ma­tio­nen. Bian­ca wurde nie bedro­ht. Sie hat das behauptet, kon­nte es nie beweisen, obwohl sie oft dazu aufge­fordert wurde. Bian­ca bedro­ht selb­st, nicht umgekehrt.

Diese Zitate aus diesem Blog­a­r­tikel aus ein­er inter­nen Gruppe von vor 5 Jahren… Was willst Du damit? Ich habe seit Deinem Auf­tauchen hier als Schreiber ein komis­ches Gefühl.

Vielle­icht hast Du diese Screen­shots gemacht und willst hier Bian­ca nun als Fälscherin darstellen. Wer bist Du? Welche Agen­da ver­fol­gst Du?

Botulina
Botulina
Antwort an  LKA Humbug
1. Juni 2021 15:38

Mach Dir doch ein­fach die (wirk­lich kleine) Mühe, die von Dick E. Eier sorgfältig zusam­mengestell­ten und analysierten Screen­shots und BiBis FB-Account sowie den der Lin­den­straßen-Gruppe abzu­gle­ichen. Es hat alles Hand und Fuß und ist so, wie von Her­rn Eier dargestellt.
Ich finde Dick E. Eier hat hier fan­tastis­che Recherc­hear­beit geleis­tet – deut­lich bessere als BiBis ange­blich­er Privatdetektiv… 

Die Agen­da von Her­rn Eier ist aus mein­er Sicht ganz klar die orig­inäre Funk­tion eines Pri­vater­mit­tlers – Dinge aufdeck­en, die son­st unent­deckt blieben… In diesem Fall – BiBis krim­inelle Ver­suche, sich zwang­haft als Opfer darzustellen geschickt ent­tarnt. Hut ab Herr Eier.

Was die ange­blichen Bedro­hun­gen aus 2016 ange­ht, so wur­den diese auch sein­erzeit in den Kom­mentaren als von BiBi eventl. insze­niert angezweifelt (was aus heutiger Sicht immer wahrschein­lich­er wird), aber auch völ­lig zu Recht vom Blog als unangemessene Andro­hung von Gewalt verurteilt.

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Privatdetektiv Dick E. Eier
1. Juni 2021 15:09

dies hat­te ich nicht gele­sen. es sind leere dro­hge­bär­den von kleinen maul­helden. so einen shit sollte nie­mand ernst nehmen.
bian­ca erhält, nach eigen­em bekun­den, täglich 230 (?…die zahl vari­iert) bedro­hun­gen und mord­dro­hun­gen. so ein dum­mer quatsch!

Privatdetektiv Dick E. Eier
Privatdetektiv Dick E. Eier
Antwort an  Robina Hütchen
1. Juni 2021 16:24

Sehr geehrte Robi­na Hütchen,

dass Bian­ca Döhring täglich hun­derte Mord­dro­hun­gen bekommt, ist natür­lich mit an Sicher­heit gren­zen­der Wahrschein­lichkeit Quatsch.

Aber in nun weit­er zurück­liegen­der Ver­gan­gen­heit, jeden­falls im Vor­feld Big Broth­er-Par­ty in Essen, wur­den von unbekan­nten Per­so­n­en Dro­hun­gen gepostet. Ich glaube nicht, dass der Blog damals Falschin­for­ma­tio­nen gepostet hat. Zudem gibt es ein im Blog gesichertes Video, in dem Bian­ca Döhring zugibt, dass es eine Erpres­sung seit­ens Dr. Juch­heim gegeben hat:
http://www.bibifans.com/2017/05/dr-juchheim-erpresst-seine-kosmetik-berater-polizei-ermittelt/

Insofern dürfte Bian­ca Döhring in der Ver­gan­gen­heit in der Tat unan­genehme Erfahrun­gen gemacht haben. Aber eben nicht wegen des Blogs. Deswe­gen ist auch der in der vorheri­gen Antwort gepostete Link so interessant. 

Bian­ca Döhring behauptet regelmäßig, dass ihr bekan­nte Täter unter anderem auf diesem Blog dro­hen. Der Link über­führt sie jedoch der Lüge: Der von ihr geächtete und von ihr als ille­gal beze­ich­nete Blog bedro­ht sie nicht, er hat Bedro­hun­gen verurteilt. Die Glaub­würdigkeit von Bian­ca Döhring wird damit weit­er untergraben. 

Auch Mar­cel Adler hat damals bei Blast­ingnews über diese Recherchen berichtet und öffentlich aufge­fordert, sich an keinen Straftat­en zu beteili­gen. Insofern hat auch er das Gegen­teil dessen gemacht, was Bian­ca Döhring ihm vorwirft. 

Der Bericht hat­te es bis­lang meines Wis­sens nach nicht in den Blog geschafft:
https://web.archive.org/web/20160526100507/http://de.blastingnews.com/entertainment/2016/05/big-brother-old-school-party-drohungen-gegen-bewohner-und-58-zusagen-fehlen-00936027.html

Mit fre­undlichen Grüßen

Ihr
Dick E. Eier
Privatdetektiv

Assistentin von Dick E. Eier
Assistentin von Dick E. Eier
1. Juni 2021 16:41

Ach Frau Döhring, Ihnen muss man aber doch auch noch das Offen­sichtliche erklären:
Der let­zte ange­bliche „Screenschot” (ja, so die Rechtschrei­bung der Screen­shots auf Döhrings Home­page) – dieses Mal in den Ins­ta-Sto­ries ver­steckt – nutzt noch immer eine Vor­lage der echt­en Lin­den­straßen-Gruppe von vor eini­gen Tagen: erkennbar an den rechts angezeigten längst ver­al­teten Beitragsfotos.
Zwar hat „Frau Schlau Schlau” nun darauf geachtet, dass an den Kästen keine unschön ver­rä­ter­ischen Eck­en mehr entstehen.
Aber jedem noch so großen Vol­lid­ioten ist doch klar, dass mit weit­eren mit Fotos unter­legten ange­blichen Beiträ­gen in ein­er Gruppe, sich die rechts angezeigten Fotos der let­zten Beiträge eben­falls mitän­dern müssten.
Bei BiBis Fälschun­gen ist dies aber nicht der Fall.

So wird das nichts Frau Döhring. 

Dies wird auch der, wie Frau Döhring stets behauptet, auf diesem Gebi­et völ­lig uner­fahre­nen Jus­tiz auffallen.
Und um das Kind beim Namen zu nen­nen – genau auf diese „dig­i­tale Uner­fahren­heit” der Jus­tiz baut Frau Döhring mit ihren Manip­u­la­tio­nen. Aber um ihre dilet­tan­tis­chen Ver­suche zu ent­tar­nen, benötigt es kein­er beson­deren dig­i­tal­en Expertise.

Bianca döhring cybermobbing fälschung Screenshot. Facebook.1.jpg
Gönndir Bibi
Gönndir Bibi
1. Juni 2021 19:46

Ich glaube schon, dass das gefälschte Screen­shots sind, aber ich glaube nicht, dass Bibi dazu in der Lage ist.

Bibi wird wieder mal kräftig ver­arscht und glaubt alles.
Wie damals die Geschichte mit dem Drachen­lord und wie ich ihr einre­den kon­nte, dass ein bekan­nter Body­builder und Fit­nes­s­ex­perte, der Han­nover Guide Florin, gegen sie het­zt, lel.
Er war allerd­ings dann doch lieber an taufrischen Wag­i­nas inter­essiert, da war Bibi natür­lich raus.

Holger Guderitz
Holger Guderitz
1. Juni 2021 20:14

Nur eine kurze Info: Ich habe die Staat­san­waltschaft vor eini­gen Tagen darüber informiert, und das noch zu mein­er Strafanzeige nachgeschoben, dass Bian­ca Döhring Screen­shots fälscht und veröf­fentlicht um mich und andere du diskred­i­tieren und zu schaden. Ruf­schädi­gung, üble Nachrede… und und und. Die Akte wird immer größer. 

Auf Fälschung von „Beweis­mit­teln” (die ja nie welche sind bei ihr), ste­ht die Jus­tiz gar nicht. Das hab ich schon herausgehört.

Botulina
Botulina
Antwort an  Holger Guderitz
2. Juni 2021 02:53

Sehr gut – BiBi muss endlich in ihre Schranken gewiesen wer­den. Dies ist offen­sichtlich die let­zten 42 Jahre kaum nach­haltig passiert.
Dann dür­fen wir ja in Kürze wieder mit einem Tob- und Schreivideo bei BiBi rechnen…
Denn wie BiBi in ihrem let­zten Video sin­ngemäß in gewohnt kindlich­er Manier so schön an Ihre Fol­low­er appellierte:
„Ich möchte, dass Ihr nur das als Wahrheit betra­chtet, was ich Euch hier erzähle…”

Dr. Wahrheit
Dr. Wahrheit
1. Juni 2021 23:23

Für mich ist Bian­ca Döhring die schlimm­ste Mob­berin. Ihre Seit­en nutzt sie, um unschuldige Men­schen bloß zu stellen, ihre Adressen, Pro­file, Fotos zu veröf­fentlichen und diese Men­schen ohne Beweise schlecht zu machen. Bian­ca ist kein Opfer, son­dern eine Täterin.

Jens
Jens
2. Juni 2021 12:52

Ich kann Wern­er Stadler nur zus­tim­men. Ich ver­ste­he bis heute nicht wo Bibi ihr juris­tis­ches Unwis­sen her hat. Ich finde Bibi auch schön… schön doof!

Robina Hütchen
Robina Hütchen
2. Juni 2021 16:34

auch heute wieder (02/96/21) auf bian­cas insta­gram ein auss­chnitt der ard-reportage vom mon­tag, 31. juno (sendungsti­tel: cyber­stalk­ing. psy­choter­ro übers inter­net. gibts auch in der mediathek) und natür­lich ohne quel­lenangabe. anson­stens bian­cas 20 klagesätze (boar­ing).

ich bin froh, wenn dieses „schweigen erbrechen” endlich vor­bei ist, es das hör­buch im blog gibt und mit diesem lügen­märchen mal langsam schluß ist.(ich frage ja schon nicht mehr nach der schmalspur-glücks-akademie)

Botulina
Botulina
2. Juni 2021 19:53

Ach, BiBis unfrei­willige Komik ist ein­fach unbezahlbar 🙂
Heute bei Instegrimm:
„Abhängigkeit von sozialen Net­zw­erken.. Die gefährlich­ste Zivilisationskrankheit”
Es ɪsᴛ ᴅᴏᴄʜ ᴇʀsᴄʜʀᴇᴄᴋᴇɴᴅ ᴡɪᴇᴠɪᴇʟ Mᴇɴsᴄʜᴇɴ ɪʜʀᴇ Zᴇɪᴛ ᴀᴜғ Sᴏᴄɪᴀʟ Mᴇᴅɪᴀ ᴠᴇʀʙʀɪɴɢᴇɴ ᴜɴᴅ ᴡᴀs sɪᴇ ᴀʟʟᴇs ᴍɪᴛ ᴅᴇʀ Öғғᴇɴᴛʟɪᴄʜᴋᴇɪᴛ ᴛᴇɪʟᴇɴ. (…) Aʟʟᴇs ᴀʙᴇʀ ᴀᴜᴄʜ ᴀʟʟᴇs ᴡɪʀᴅ ʙɪs ɪɴs ᴋʟᴇɪɴsᴛᴇ Dᴇᴛᴀɪʟ ᴠᴇʀᴍᴀʀᴋᴛᴇᴛ. Vᴏ̈ʟʟɪɢ ᴜ̈ʙᴇʀᴛᴇᴜᴇʀᴛᴇ Pʀᴏᴅᴜᴋᴛᴇ ɪɴ ᴅɪᴇ Kᴀᴍᴇʀᴀ ɢᴇʜᴀʟᴛᴇɴ ᴜɴᴅ ᴀʟs ᴛᴏʟʟᴇs Pʀᴏᴅᴜᴋᴛ ᴠᴇʀᴍᴀʀᴋᴛᴇᴛ Uɴᴅ ᴊᴀ ɪᴄʜ ᴍᴀᴄʜᴇ ᴅᴀʀᴀᴜғ ᴀᴜғᴍᴇʀᴋsᴀᴍ ᴡᴇɪʟ ᴇs sᴏ ᴠᴇʀᴅᴀᴍᴍᴛ ᴡɪᴄʜᴛɪɢ ɪsᴛ ᴜɴᴅ ɢᴇɴᴀᴜ ᴀʟʟ ᴅᴀs Gʀᴜ̈ɴᴅᴇ sɪɴᴅ ᴅɪᴇ Cʏʙᴇʀᴍᴏʙʙɪɴɢ ᴀᴜsʟᴏ̈sᴇɴ ᴋᴏ̈ɴɴᴇɴ ᴜɴᴅ ᴘʟᴏ̈ᴛᴢʟɪᴄʜ ᴢᴜʀ Gᴇғᴀʜʀ ᴡᴇʀᴅᴇɴ ᴋᴏ̈ɴɴᴇɴ.”

Bianc Döhring instagram social media cybermobbing buch.jpg
Hatermeister
Hatermeister
Antwort an  Botulina
2. Juni 2021 21:36

Die totalver­fet­tet-blöde Cyberdöhring het­zt gegen sich selb­st. Wie behin­dert ist nur diese Lügenhackfresse!

Sie selb­st hat Men­schen mit sinnlosen teuren Pro­duk­ten jahre­lang abge­zockt und bet­ro­gen. Dafür hat sie als hochhöch­stkrim­inelle straf­bare Täter­fotze die gefährlichen sozialen Net­zw­erke als Tatwerkzeug benutzt und noch heute hält sie ihren falti­gen aufge­dun­se­nen Kör­p­er täglich in die Kam­era der sozialen gefährlichen Netzwerke.

Die Cyberdöhring ist von den sozialen Net­zw­erken abhängig. Sie hat son­st nichts in ihrem Leben außer Hass und Misserfolg.

Ihr 20€ Hör­buch ist so ein über­teuertes Schrottpro­dukt. Eines von so vie­len der let­zten Jahre.

Dieser Beitrag ist pure Schiz­o­phre­nie von dieser kranken Bettpfanne.

Robina Hütchen
Robina Hütchen
3. Juni 2021 11:18

war nicht in einem der let­zten schwurbelvideos davon, wort-und sin­ngemäß, die rede: „ich veröf­fengliche meine part­ner erst am 01.07.?

ver­flixt, dieses amöben­denken. nicht mal dies kann unser brain sich merken und macht, schwup­ps, heute (03.06.) auf fb wer­bung für ihr kom­mendes „werk” > auf audible.

na dann, soll­ten wir wis­sen wohin die post gehen soll. (es sei denn, es war ein mieser trick des „soooooo” klu­gen (und sich­er nicht exis­ten­ten) detek­tivs. ). ich lache trä­nen vor der so ziem­lich klüg­sten frau, ever. ever ;-))

Lügenbold
Lügenbold
3. Juni 2021 12:33

Ich weiß nicht, was mich mehr erfreut:, Dass Bibis Wer­bung keine Sau liket und kom­men­tiert bish­er oder diese aufge­blasene Wer­be­botschaft, wo Bibi in der drit­ten Per­son von sich redet.

Frau Döhring, Sie wis­sen schon, dass es das Buch hier kosten­los gibt im Blog?

Bianca Döhring Hörbuch Instagram.jpeg
Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Lügenbold
3. Juni 2021 19:58

@lügenbold.….., den plu­ralis majes­ta­tis hat unser­bian­ca- brain nicht drauf. es ist wie meist, kopiertes. in diesem fall ein pr textlein von ihrem „dama­li­gen lesebuch”.

beson­ders lustig finde ich nicht das uralt-titelfoto.…sondern das stümper-„ausschneiden” des titels.…buch zu hör­buch, alles klar. der but­ton ist angeschnit­ten, sub­text auch. das M, das G. dto.mal wieder eine pein­lichak­tion der döhringschen „entourage”. in per­sona #erbärm­lich #aber­lusti­gir­gend­wie #analleredak­tio­ne­nund­strafver­fol­gerdieser­welt