Maulkorb für die kritische Presse? Big Brother Bianca will mit Polizei vorgehen!

Blastingnews-unzensiert, Bianca Döhring Zensur, Big Brother 2015, BiBi, Hamburg Hannover Mallorca, Nusspli Fitness Yoga Gesundheitveröf­fentlicht am 21.02.2016 • zen­siert am 03.06.2016

Buchautorin und TV-Kandidatin Bianca Döhring ruft im öffentlichen Post auf, mir das Handwerk zu legen; droht mit Polizei. Marcel Adler nimmt Stellung!

Derzeit bewirbt Bian­ca Döhring mit Chris­t­ian Knospe das Buch „Bibi’s und Chris’ Fit­ness Rezepte”. Über dieses Buch habe ich als Jour­nal­ist unter anderem auch bericht­en dür­fen – pos­i­tiv und mit Ein­ver­ständ­nis vom Mitwirk­enden des Buch­es, Chris­t­ian Knospe. Eben­so habe ich aber in einem weit­eren Artikel kri­tisch den Umgang mit Fra­gen an die Autorin zu diesem Buch hin­ter­fragt. Die Reak­tio­nen und Antworten von Bian­ca in sozialen Net­zw­erken habe ich kri­tisiert.

Wenn man "öffentlich" ist

Das darf ich öffentlich pub­lizieren. Denn Bian­ca ist eine Per­son des öffentlichen Lebens. Somit ist es der Presse auch ges­tat­tet, über sie als Kün­st­lerin bzw. Autorin eben­so kri­tisch zu bericht­en. Die ehe­ma­lige Big Broth­er-Kan­di­datin reagiert nun in einem Post auf einen oder mehrere Berichte. Das darf sie natür­lich auch. Verblüf­fen tut dabei nur, wie sie mich von der Presse attack­iert. Denn ihre Behaup­tun­gen sind nach­weis­lich unwahr.

Bianca will mir endlich das Handwerk legen

Bian­ca schreibt auf Face­book (Bild 2): „Mal wieder sind unzu­mut­bare Presseartikel der Lügen­presse von Her­rn Adler aufge­taucht. Dieser Mann arbeit­et unter falschem Namen (…).” Hierzu ist klarzustellen, dass ich seit 17 Jahren Jour­nal­ist bin und auf der Plat­tform Blast­ingNews sowie bei mein­er gesamten Tätigkeit in den Medi­en kein Pseu­do­nym ver­wen­dete bzw. ver­wende. Ich arbeite stets mit meinem Echt­na­men. Weit­er erk­lärt Bian­ca: „Ich denke es ist an der Zeit, diesem Mann das Handw­erk zu leg­en und eben­so Blast­ingNews.” Wie genau mir das Handw­erk gelegt wer­den soll, wird dabei nicht weit­er aus­ge­führt. Aber: Blast­ingNews ist nur eine Plat­tform in ins­ge­samt 34 Län­dern. Die Artikel über Bian­ca Döhring mit meinem Namen als Autor ver­ant­worte auss­chließlich ich. Die jour­nal­is­tis­che Sorgfalt­spflicht bei den Recherchen kann ich aus­sagekräftig bele­gen.

Auch mit Polizei: Ich bleibe bei meiner Kritik

Im öffentlichen Post, der also für jeden Face­booknutzer heuer zu lesen ist, kündigt die Autorin Döhring an: „Doch wenn etwas geschäftss­chädi­gend wird und unter üble Nachrede fällt, dann ist DAS ETWAS FÜR DIE POLIZEI UND MEINEN ANWALT.” Weit­er schreibt Döhring: „Umso mehr Erfolg man hat, umso mehr Nei­der scheint es da draußen zu geben!” Bian­ca erk­lärt ergänzend, sie arbeite weit­er­hin an ihren Träu­men und lasse sich nicht „durch Men­schen mit kleinem Hor­i­zont” daran hin­dern. Diesen Traum habe ich als Autor wed­er behin­dert, noch ihn mit Neid in meinen Artikeln reflek­tiert. Zum Inhalt der strit­ti­gen Berichte ste­he ich nach wie vor und weiche von den darin aufge­führten Rechercheergeb­nis­sen nicht ab. Auch nicht, wenn man mich als Jour­nal­ist mit Polizei und Anwalt bedro­ht, um damit mut­maßlich kri­tis­che Berichter­stat­tung zu ver­hin­dern oder zumin­d­est zu bee­in­flussen ver­sucht.

Update 21. Feb­ru­ar: Wenige Stun­den nach der Veröf­fentlichung dieses Artikels wurde der doku­men­tierte Post (Bild 2) – zumin­d­est öffentlich – von der offiziellen Big Broth­er Bian­ca Face­book-Seite ent­fer­nt.

Um diese strit­ti­gen Artikel geht es:

1. Big Broth­er Chris­t­ian Knospe hat es geschafft

2. Bian­ca dro­ht mit Anwalt: „Eine Unver­schämtheit!”

3. Kri­tik am Buch­preis – Bian­ca find­et Nach­fra­gen „frech”

Foto: Michael Schulze von Glaßer / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz(by-nc-nd)

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Karsten SchmidtJens Recent comment authors
neuste älteste
Jens
BiBi-Fan
Jens

Schön damals dro­hte Bian­ca. Ich hoffe Herr Dr. Juch­heim liest das alles mit und macht sich ein Bild von dieser Verkäuferin.

Karsten Schmidt
BiBi-Fan
Karsten Schmidt

Die und ihre Polizei. Wo sind denn die ganzen Gericht­sprozesse die Bibi voll­mundig ankündi­gete. Schön sind auch ihre Gagavideos auf Insta­gram, tut darin als sei sie immer noch die Fit­nessprinzessin.