Fanpost: WIR sind Dein Karma, WIR sind die Geister die Du riefst

Bianca Döhring Karma

“OPFER eines SHITSTORMS” - Ach ja Bianca, Du enttäuscht uns nie

Jen­er Beitrag dein­er­seits, war mal wieder ein astrein­er Schenkelk­lopfer. Fre­unde aufge­merkt! Nun auch noch BETRUG ( §263 StGB). Nun geht die Phan­tasie mit ihr kom­plett durch 😀. Weiß sie eigentlich, dass die Unter­stel­lung des vorsät­zlichen Betruges als Ver­leum­dung strafrechtlich geah­n­det wer­den kann? 😀 Der Betrug erfordert VORSATZ! Ver­dammt! Nimm andere Nor­men des Strafrechts! WAS in Gottes Namen hast Du den Ermit­tlungs­be­hör­den und deinem Anwalt (Grüße gehen raus an ihren Medi­en­an­walt) erzählt?

Bianca Döhring schreibt bei Facebook
Bian­ca Döhring schreibt bei Face­book

Was sind denn die sub­jek­tiv­en Voraus­set­zun­gen bei einem Betrug gem. § 263 StGB? Bei § 263 StGB han­delt es sich um ein Vor­satzde­likt. Bestraft kann nur wer­den, wer vorsät­zlich in Bezug auf den objek­tiv­en Tatbe­stand han­delt. Man muss Wis­sen und Wollen dass auf­grund ein­er Täuschung, die zu ein­er irrtums­be­d­ingten Ver­mö­gensver­fü­gung geführt hat, ein Schaden entste­ht !

§ 263 Abs. 1 StGB
Wer in der Absicht, sich oder einem Drit­ten einen rechtswidri­gen Ver­mö­gensvorteil zu ver­schaf­fen,…

WAS ist an dem ersten Teil­satz NICHT zu ver­ste­hen?

Dochmals für dich BiBi:
Ein ANDERER muss mit der ABSICHT han­deln, SICH einen VERMÖGENSVORTEIL (!!!) durch u.a. TÄUSCHUNG anzueignen, und DIR durch diese Mass­nahme – vorsät­zlich – DEIN VERMÖGEN min­dern! WER sollte das denn bitteschön sein? WER ist dieser reiche Men­sch der sich vielle­icht ger­ade auf Mal­lor­ca son­nt, wo DU ja jet­zt gerne wärest? Vielle­icht ein philip­inis­ch­er Klein­händler der in Polen einen Stand hat und dort im ganz großen Stil “Faust hoch” und “ulti­mate­body­plan” und “BiBi Eat Clean” vertickt? Meine Güte Mäd­chen.

Ver­suche mit deinem Anwalt fol­gen­den entschei­den­den Aspekt durchzuge­hen: ”Opfer übler Nachrede/Verleumdung oder begrün­de­ter Unmut” (Mäd­chen, reite dich doch bitte nicht weit­er in die Scheiße!)

Deinem Medi­en­an­walt sei wärmestes das BGH Urteil des VI. Zivilse­n­ats vom 25.10.2011 – VI ZR 93/10 – an Herz gelegt, denn der “Geschädigte” muß die “Unwahrheit” nach­weisen, anson­sten bleibt es im Netz. Der Blog­be­treiber (nicht der Provider) wird bei Anfrage zur Prü­fung ange­hal­ten. Hier gilt es aber nicht “auf Zuruf” zu löschen. Nicht der Blog­be­treiber muß Nach­weisen, dass es unwahr ist, son­dern der “Antragssteller”, die Rah­menbe­din­gun­gen sind da wirk­lich eng.

Du ver­suchst das Gesetz für dich zu vere­in­nah­men und sog­ar das grundge­set­zliche “ALLE Men­schen sind vor dem Gesetz gle­ich” anderen abzus­prechen, und das mal wieder nur rein aus geldgi­er. Wie immer hast Du ins uns nur ein – ver­meindlich – gefun­denes Fressen gefun­den um deine schon immer vorhan­dene Erfol­gslosigkeit auf dem Klageweg in MONEY! zu ver­wan­deln.

Ich durch­schaue dich…. (Wie jed­er andere Richter im Übri­gen auch…)

Wieso bist Du nicht froh darüber, dass dich nur so wenige angezeigt haben? Wieso bist Du nicht froh darüber, dass nicht 100 andere jene krim­inelle Energie in sich tra­gen wie Du? Hast du eigentlich eine Ahnung, wieviele Anzeigen auf dich zukom­men? (Jed­er Einzelne wird sich wehren und Recht bekom­men) Rud­er doch mal zurück! Es ist so wie die anderen sagen: Wider­lege es doch ein­fach !? Geht nicht? Tja,….und dann nimmst Du immer das Mit­tel der “Bedro­hung” (jede dein­er Hand­lun­gen ist halt starf­be­wehrt) und hast auch mit *falsch­er Verdäch­ti­gung* keine Probleme….es ist mit dir echt ein Trauer­spiel.

Weißt Du was Bian­ca? Ich per­sön­lich gönne dir eigentlich gar nicht jenen juris­tis­chen Gegen­wind den Du selb­st her­auf­beschwörst. Ich gönne dir auch Erfolg und das Du bald mal auf eige­nen Beinen stehst. Ich gönne dir Rück­grad. Ich gönne dir auch deinen “Neid” auf alle diejeni­gen die erfol­gre­ich­er sind wie Du. Ich gönne dir auch deinen Wun­sch nach Anerken­nung.

Ich gönne dir aber NICHT, dass Du dich gegen die guten Sit­ten an anderen bere­ich­ern willst (Stich­wort : 110.000 €). Du glaub­st an *Kar­ma*?

WIR sind dein Karma, WIR sind die Geister die Du riefst

Du willst in die medi­ale Vergessen­heit ger­at­en und ehrlich wieder von vorne anfan­gen? Gerne….da ste­ht hier jed­er geschlossen hin­ter dir. Reha­bil­i­tiere Adler, Hol­ger, Ani­ka, BB-Radio usw. Stelle klar, dass deine Pro­duk­te auch Palmöl enthal­ten kön­nen. Stelle klar, dass man deine Pro­duk­te auch natür­lich woan­ders bil­liger bekommt (man nen­nt sowas Wet­tbe­werb, dem Du ein­fach nicht gewach­sen bist). Stelle klar, das es treuwidrig war, das Du dein gebraucht­es Bett zum Neupreis ange­boten hast und auch das es viel älter ist (was einem die Logik schon sagt anhand der ganzen Screen­shots). Stelle klar, das ALLES in die Hose ging. Stelle klar, dass Du nur in dem umgangssprach­lichem “Vortäuschung falsch­er Tat­sachen” (was bei dir halt immer mit TUN! umschrieben wird und IMMER etwas mit “Ich will Geld haben” zutun hat. Von daher lan­det dein Ver­hal­ten immer beim § 263 StGB denn, da zur Vortäuschung die Erre­gung eines Irrtums (Auseinan­der­fall­en von Vorstel­lung und Wirk­lichkeit) beim Erk­lärungsempfänger notwendig ist, kön­nen keine wahren Tat­sachen vor­getäuscht werde) zuhause fühlst und das mit meist TUN! umschreib­st, ist dein Ver­hal­ten kom­plett straf­be­wehrt.

Ich sage nicht, dass Du sagen sollst: “Ich lüge andauernd…ich kann halt nicht anders Geld ver­di­enen”. Das sage ich nicht, wohl aber, dass Du die Fin­ger von anderen Exis­ten­zen zu dein­er eige­nen Bere­icherung lassen sollst! IST DAS BEI DIR ANGEKOMMEN??

Du hast dir Nichts aufge­baut – aller­höch­stens in dein­er Phan­tasiewelt. Und deine Phan­tasiewelt willst Du dir in Gold aus­bezahlen lassen (nichts anderes ist das Ver­hal­ten von dir und dein­er rechtlichen Vertre­tung. Durch eure 110.000 € habt ihr die Maske fall­en lassen. Glück­wun­sch.) Ich kenne aber eine Dame, auf die die juris­tis­che Defin­tion des Betrugs i.S.v. § 263 StGB vol­lum­fänglich zutrifft, und das ist – wie oben schon aufge­führt – Du BiBi.

Den Blödsinn mit “Betrug”, hat dir hof­fentlich nicht dein “Fachan­walt für Strafrecht” erzählt, denn anson­sten “gute Nacht”. Es ist wieder dieses typ­is­che: Sie kann machen was sie will und ist über alles erhaben, Kri­tik und Mei­n­ung ist krim­inell.

Falsche” und/oder “bösar­tige” Behaup­tun­gen? (Ich nehme es mal als “Wer­turteil”, denn ich möchte nicht, dass der ermit­tel­nde Staat­san­walt durch dich in Mis­skred­it kommt). Wenn Du die Wahrheit nicht magst, ist das völ­lig ok. Einen umgangssprach­lichen “Shit­storm”, würde ich durchge­hen lassen jenen müssen sich aber auch viele andere gefall­en lassen. Begrün­dun­gen gibt es reich­lich, vor allem in diesem Blog.
Es liegt ja an dir dein­er verko­rk­sten Traumwelt von “*irgen­deinem Erfolg* den wir dir aus Neid nicht gön­nen” zu entsagen. Juris­tisch gibt es keinen “Shit­storm”, wohl aber den “Pranger” (den führe ich später aus).

DU suchst doch zum Verkauf von über­teuerten Sachen immer die Öffentlichkeit. DU drohst immer den Leuten. DU drohst mit Übel. Du drohst mit Arbeit­slosigkeit der Kri­tik­er (lei­der sog­ar bei ein­fachen Jour­nal­is­ten). Du drohst mit “Kopf abschla­gen”. Du drohst mit der Ver­nich­tung aller Exis­tenz (Fam­i­lie, Kinder..all das was Du emo­tion­slos­es Wesen lei­der nicht hast)……und das alles nur, weil man dir sagt: “BiBi…das hört sich grot­tig an” oder ” Sag mal, wie ist das mit der Creme?” oder “Sehr inno­v­a­tiv ist das mit den Rezepten nicht, die bekommt man auch umson­st” oder ” Hey, wieso kostet der Mix­er bei dir 50% mehr?”

Du willst also nicht, dass wir dir auf die Fin­ger schauen? Wieso nicht? Weil UNSERE Mei­n­ung zu DEINEM Vorge­hen NICHT dein­er Mei­n­ung entspricht? Nun, nachvol­lziehbar. Du willst also das nicht nur wir, son­dern auch Adler, Hol­ger, BB-Radio und alle die Du in ein­er Tour immer belei­digst dich gewähren lassen? Ent­ferne aus Face­book den Sta­tus “öffentliche Per­son”. Unsere Mei­n­ung zu dir kannst Du uns ja schlecht ver­bi­eten. Unsere Mei­n­ung zu deinem Vorge­hen auch nicht. Aber ohne “öffentliche Per­son” sind deine Chan­cen – vor Gericht – etwas höher…

Dein “Vortäuschen des Unver­schulde­ten” war aber dann doch schon wieder stark­er Tobak. Haste deinen Quatsch mit Mar­cel schon zurück­ge­zo­gen? Nein? Bei Ani­ka schon entschuldigt? Nein? Und nun auch noch Hol­ger ruinieren wollen? Schon bei BB-Radio dich entschuldigt? Schon deine unbe­grün­de­ten und völ­lig uber­zo­gen Forderun­gen zurück­ge­zo­gen? Wie viele Men­schen willst Du noch ruinieren und dich als Täter immer wieder als Opfer anpreisen?

*abyssus abyssum invo­cat*

(sin­ngemäß : Der Abgrund ruft den Abgrund her­bei. Bedeutet: Ein Fehler zieht den anderen nach sich)

Ver­leum­dung” hast Du zwar nie erlebt, aber denkst sicher­lich an etwas wie “Ver­leum­dung in oder durch einem Inter­net-Blog” (Wer oder was dein “Shit­storm” sein soll weiß ich nicht, ich mut­maße also mal).
Nun, die Ver­leum­dung nach § 187 StGB unter­schei­det sich nur in Nuan­cen von der üblen Nachrede. Auch hier ste­ht die Behaup­tung unwahrer Tat­sachen im Vorder­grund und NICHT deine Sicht der Dinge. Diese müssen in der ersten Alter­na­tive dazu geeignet sein den Betrof­fe­nen verächtlich zu machen oder her­abzuwürdi­gen. In der zweit­en Alter­na­tive muss die unwahre Tat­sache geeignet sein, den Kred­it des Betrof­fe­nen zu gefährden. Hierunter ver­ste­ht man das Ver­trauen, das jemand hin­sichtlich der Erfül­lung sein­er ver­mö­gen­srechtlichen Verbindlichkeit­en genießt. Der Tatbe­stand i.S.d. § 187 StGB umfasst nicht nur lediglich die “Kred­itwürdigkeit” (auch wenn das Wort “Kred­it” darin vorkommt, juris­tisch ist es weit­er gefasst).

Ich beginne mal weit­er vorne:
Weißt Du was ein “Wer­turteil” ist? Das Wer­turteil stellt die per­sön­liche Mei­n­ung ein­er Per­son dar, ist also getra­gen von Ablehnung oder Dafürhal­ten und sub­jek­tiv­en Wer­tun­gen der Aus­sage. Generell unter­fällt dies der Mei­n­ungs­frei­heit. Wenn Du Wer­turteile anführen möcht­est um dir über den Klageweg – durch Täuschung von Amt­strägern – MONEY! in deine Tasche fließen zu lassen, dann wird daraus nix (Ich sagte dir schon öfters, dass Du – wenn schon Strafrecht – andere Nor­men nehmen sollst)

Und nun für dich Mäd­chen nochmals:
Eine TATSACHE umschreibt nicht etwa, das es richtig, echt oder wahr ist. Mann unter­schei­det zwis­chen wahrer und unwahrer Tat­sache! auch in deinem aufge­führten Para­grafen (wie schon *Check­er* und andere aus­ge­führt haben) ste­ht doch schon im ersten Halb­satz “Wer wider besseres Wis­sen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tat­sache behauptet oder ver­bre­it­et” Für eine Bestra­fung i.S.d. §187 StGB in Hin­blick auf eine “unwahre Tat­sache” muß – so ste­ht es ganz deut­lich dort – nachgewiesen wer­den, das ZUSÄTZLICH “wider besseren Wis­sens” gehan­delt wurde! Du klam­merst auch – wie immer – völ­lig Art. 5 Abs. 1 Satz 1 GG aus.

Ohne­hin ist eine *wahre Tat­sache* oder ein *Wer­turteil* über­haupt nicht für das Vorge­hen über diese Strafnorm (§ 187 StGB) geeignet. Sie wird keine rechtliche Würdi­gung erhal­ten.

Wenn wir näm­lich mal bei der WAHRHEIT bleiben, sieht es doch wie fol­gt aus: Du bist kein großer Fre­und von ihr – also der Wahrheit. Du bist ein Fan dein­er Traumwelt. Bedenke bitte, dass nicht nur vor Gericht eine “Wahrheit­spflicht” beste­ht (Im Zivil­prozess geregelt in § 138 ZPO und im Straf­prozess § 263 StGB), son­dern auch vor allen anderen Amt­strägern incl. der Strafver­fol­gungs­be­hörde ( dazu zählt auch die Polizei, auch wenn er nur ein “Polizeimeis­ter­an­wärter” ist).
Bitte halte dir auch den Rechts­grund­satz *excep­tio doli prae­sen­tis* (sin­ngemäß: gegen­wär­tige Arglist. Bedeutet: Wer arglistig han­delt ver­di­ent keinen Rechtss­chutz), jen­er Grund­satz find­et seine rechtliche Erfül­lung in § 242 BGB im Hin­terkopf.

Was kön­nen wir dafür, wenn Du KEINEN Erfolg hast!? Dein Fan­blog hat damit nichts zutun, genau­so wenig wie Adler, BB-Radio, Hol­ger und wem Du noch – voller Vor­freude für deine Fin­ka in Spanien – ans Bein gepinkelt hast oder mas­sivst ver­sucht hast, jene Exis­ten­zen zu deinem eige­nen Geld­vorteil zu zer­stören (Ich weiß, Du erkennst dich ger­ade wieder 😉). Der Fan­blog kann nichts dafür, dass Du andauernd etwas von dir gib­st, was nach ein­er Prü­fung dann aber völ­liger Quatsch ist ! Das “Prüfen” ist … ”krim­inell”. Gut, das haben wir ja mit­tler­weile ver­standen. Aber glaub­st Du ern­sthaft, dass Du den Leuten hier “Angst” machen kannst?

Pro­bier es doch bei neuen “Dr. Juch­heim” Kun­den und scheue dich nicht auch eine ältere Dame über den Tisch zu ziehen. Pro­bier es bei Kun­den von *NoSade* und erzäh­le ihnen von deinen Erfol­gen, erniedrige die möglichen Kun­den bei­der Unternehmen um dich als got­tähn­lich dastellen zu kön­nen (vor­raus­ge­set­zt natür­lich sie kaufen nicht. aber wem erzäh­le ich das, Du kennst es ja schon 😀). Dazu fällt mir ein: *felix qui potu­it rerum cognoscere causas* – Glück­lich, wer die Ursache der Dinge erken­nen kon­nte. 😉

Was glaub­st Du eigentlich, wie das auf mögliche Kun­den wirkt (ganz unab­hängig von *NoSade*, dein­er Google Pro­jek­t­woche *Eat Clean* oder “ulti­mate­body­plan* oder *Dr.Juchheim*) wenn man immer sieht, dass Du kein­er­lei Sozialkom­pe­tenz besitzt? Wie lange willst Du mögliche Käufer eines “ulti­mate­body­plan” anmachen, weil sie noch nix im Shop bestellt haben und Du deswe­gen ihr keine Fra­gen beant­wortest? (Ob es jet­zt noch so ist, weiß ich nicht, jeden­falls war es noch vor kurzem so).

Vielle­icht will dein Anwalt ja nach “Urhe­ber­rechtlich” vorge­hen? Bei “Eat Clean” und “ulti­mate­body­plan” oder deinem Logo? Alles zusammengegoogelt…..weißt Du was die “Schöp­fung­shöhe” ist? Google bitte sel­ber danach und dann frage dich selb­st, ob 70% “geme­in­frei” tat­säch­lich zu ein­er Schöp­fung­shöhe reicht (Dein kom­pe­ten­ter Anwalt wird dir sicher­lich Auskun­ft geben) und selb­st wenn dir dein Anwalt jenen Blödsinn verk­lick­ert, gilt der Rechts­grund­satz *non liquet* (lat. es beste­ht keine Klarheit) und deswe­gen gilt Im Zivil­recht: Ist das Ergeb­nis ein­er Beweisauf­nahme nicht für eine klare Sache, ver­liert der­jenige den Prozess dem die Beweis­last aufer­lag, denn er bleibt auch dann noch beweis­lastig. Im Straf­prozess führt eine unklare Beweis­lage entwed­er zur Ein­stel­lung des Ver­fahrens oder dem Freis­pruch des Angeklagten.

Vielle­icht kön­nte dir dein Anwalt auch verk­lick­ern (oder dein “Fachan­walt für Strafrecht”), dass der Rechts­grund­satz *vis com­pul­si­va* (lat. den Willen beu­gende Gewalt. Zum Beispiel durch Dro­hung oder Nöti­gung erzeugte Gewalt.) eine Straftat darstellt. Aber ruhig Blut….Was haben in der erhabenen Gegen­wart ein­er Bian­ca Döhrung schon REcht und Gesetz für eine Bedeu­tung….

Kom­men wir aber nun nochmals zu deinem “Shit­storm”

Kennst Du die Abgren­zung von ein­er *Tat­sachen­be­haup­tung* (ob nun wahr oder unwahr) und *Ehrurteil*?

Nun, der juris­tis­che Sprachge­brauch unter­schei­det zwis­chen wahren und unwahren Tat­sachen­be­haup­tun­gen, die zum Schutz des Per­sön­lichkeit­srechts in abgestufter Weise geset­zlich unter­bun­den wer­den.
Nun, unwahre Aus­sagen mit ehrver­let­zen­dem Charak­ter sind grund­sät­zlich ver­boten und kön­nen als Ver­leum­dung oder Üble Nachrede strafrechtlich ver­fol­gt wer­den, “erweis­lich“ wahre Tat­sachen dür­fen grund­sät­zlich ver­bre­it­et wer­den, kön­nen aber zum Schutz der Per­sön­lichkeit eingeschränkt sein. Die dazu notwendi­gen Unter­schei­dun­gen wer­den unter anderem danach getrof­fen, ob es sich um ein “Ereig­nis von zeit­geschichtlich­er Bedeu­tung“ han­delt oder ob in die Pri­vat- oder in die grund­sät­zlich umfassend geschützte Intim­sphäre einge­grif­f­en wird.

Die Abgren­zung zwis­chen Wer­tung und Tat­sachen­be­haup­tung kann bei zwei­deuti­gen Äußerun­gen, wie etwa „Die Döhring ist ein Dieb“, Schwierigkeit­en bere­it­en. Hier kann es sich um die Behaup­tung han­deln, die Döhring habe einen konkreten Dieb­stahl began­gen (Tat­sache) oder um eine all­ge­meine Bew­er­tung der Döhring als von krim­ineller Gesin­nung (Wer­tung).

Eine Ver­men­gung von Wer­tung und Tat­sachen­be­haup­tung kommt bei jour­nal­is­tis­chen Bericht­en häu­fig vor.

Bedeut­sam ist dabei etwa, ob dem Betrof­fe­nen ein lediglich auf moralis­ch­er Ebene verbleiben­der Vor­wurf gemacht wird, oder ob ihm ein strafrechtlich rel­e­vantes Ver­hal­ten ange­lastet wird – so das BGH. Auch kann es darauf ankom­men, inwieweit der Betrof­fene konkreten Anlass gegeben hat, ihn aus der Masse der­jeni­gen her­auszu­greifen, die – zumin­d­est aus Sicht des Äußern­den – ein ver­gle­ich­bar bean­stan­dungswürdi­ges Ver­hal­ten gezeigt haben urteilte auch das BGH.

Ich erin­nere mich noch sehr genau:
Ich, der am Boden kriechende Wurm….Wolltest Du nicht bei den Arbeit­ge­bern von ALLEN die kri­tisierten oder sich nicht der erhabenen Mei­n­ung der Got­tähn­lichen Gestallt Döhring hingaben, anrufen damit sie gekündigt wer­den? Freutest Du dich nicht über den Schaden den Mar­cel Adler hat­te, obwohl er lediglich die WAHRHEIT über dich berichtete?

Die Wahrheit ist, es ist mal wieder gar nicht so wie Du es darstellst. Die Wahrheit ist, dass Du Gott und der Welt alles unter­stellst und immer wieder deine Beu­gung des Rechts durch Eigen­in­ter­pre­ta­tion, um jet­zt durch deine vorsät­zlichen – jup, wieder ein­mal – rechtsmiss­bräuch­lichen Hand­lun­gen deinen Mis­ser­folg – nicht nur der let­zten Monate son­dern Jahren – durch (aber­mals) Täuschun­gen zu GELD zu machen.

Die Mei­n­ungs­frei­heit wird in ständi­ger Recht­sprechung durch das Bun­desver­fas­sungs­gericht gestärkt (Ver­gl. BGH Beschluss vom 08. Juni 2010 – 1 BvR 1745/06 ). Jenes Urteil soll­test Du dir mal durch­le­sen, da würdest Du sagen: “Das geht doch nicht!!!” und doch, es geht! Du als Per­son bist doch hier nie ein “Ziel” gewe­sen. Deine “Art und Weise” stößt ganz vie­len auf. Du empfind­est dich als “Ziel” bist es aber nicht. Wir mögen deine Art und Weise halt nicht. Man kön­nte Bian­ca Döhring auch mit *Melanie Müller*, *Sil­vana Sal­va­tore* oder *Bir­git Bibelich* etc. ersätzen, es ist wurscht! BEGREIFST DU DAS? Du bist in Allem eine “fleis­chge­wor­dene Kaf­fe­fahrt”, dich ord­net man ganz leicht im Bere­ich “Wirtschaft­skrim­i­nal­ität ein.

Du bist und bleibst wohl immer eine krimminelle Natur

Bin zwar noch nicht beim “Pranger” oder der “Pranger­wirkung” (Das unter­stellst Du ja u.a. diesem Blog) aber dir sei schon vor­weg ver­sichert, dass jenes nicht zutrifft. Soll­test Du aber in dein­er Art und Weise weit­er­ma­chen, find­et man vielle­icht schon bald sowas in der Zeitung und zwar von einem Gericht eingestellt:

Dein Medi­en­an­walt sollte dich auf die “Schöp­fung­shöhe” aufmerk­sam machen (70% “geme­in­frei” wird bes­timmt witzig). Er soll endlich seinen Job machen, genau­so wie dein Fachan­walt für Strafrecht. Die Behaup­tung mit dem Staat­san­walt war sehr unklug….

Zur “Pranger­funk­tion” im rechtlichen Sinne (durch eine “Schar von Leuten”) komme ich später oder morgen….aber dir sei gewiss BiBi…selbst dieser Blog erfüllt es nicht 😉

Dein Bog­dan 😀
(ein­er dein­er zahllosen “am Boden kriechen­den Würmer” …..so hat alles angefangen….erinnere dich)

27
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
21 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
18 Comment authors
MimiLektorHeartbeatBibi DöhrKeep Cool Recent comment authors
neuste älteste
Robina Hütchen
BiBi-Fan
Robina Hütchen

Hey Bog­dan, wie immer beredt, illus­ter, präzise und sach- und fachkundig. Bra­vo, ein­mal mehr!

Aber sag mal – und das inter­essiert mich jet­zt wirk­lich – , weshalb erle­ichterst du mit deinen wun­der­bar aus­führlich, detail­liert­eren Juris­tenkom­mentaren deinem Juris­tenkol­le­gen die Arbeit, das „TUN”? Du lieferst, als aus­gewiesen­er Fan, ja Steil­vor­la­gen für BDöhring’s Rechts­ber­ater.

Ich habe, wie viele andere Fans, jet­zt kleine Ein­blicke in die große unheim­liche Welt der Paragraphen.…..trotzdem frag ich mich das > siehe oben­ste­hend

Danke im Vor­feld für (d)eine Rep­lik oder auch dankeschööön (und nö: ich habe nicht gefragt um eine Aufmerk­samkeit zu „errin­gen” – wie einst der Herr Kauz von der Anti­mob­bingfront)

Bogdan_Der_Barmherzige
BiBi-Fan
Bogdan_Der_Barmherzige

Noch ein Zusatz zu meinem Kom­men­tar Robi­na:

Klar, ich wäre eigentlich ihr per­fek­ter Jurist.….liegt allerd­ings daran, weil ich von Anfang an dabei war und sehr vie­len Quatsch von ihr a: in Echtzeit gesehn habe…und b: jeden einzel­nen Fehltritt von ihr kenne 😉

Ihr Anwalt (oder Anwälte) haben für eine Döhring max. 45 Minuten Zeit und hauen Stan­dart­briefe raus und wis­sen eigentlich nur max. 3% .….ich kenne aber die 100% 😀

Es ist – zugegeben – mehr als fair, dass sie wis­sen sollen, dass es so leicht vor Gericht nicht wer­den wird und so ihre Man­dan­tin schützen kön­nen (auch wenn ich weiß, dass sie eigentlich nur das neuste *Porsche*-Prospekt in Hän­den hal­ten oder ersatzweise ihren neusten Urlaub pla­nen 😉 )

Bog­dan

Robina Hütchen
BiBi-Fan
Robina Hütchen

Ver­ste­he ;-), dann ist die Unter­stützung natür­lich abso­lut nobel *lacht.

Danke für die Antwort

Peace
BiBi-Fan
Peace

Hal­lo Bog­dan, deine Kom­mentare und deine Schreib­weise sind wirk­lich fes­sel­nd. Gibt es irgend­wann ein Buch? Vie­len Dank für die angenehme Unter­hal­tung und die Mühe die du dir gib­st, soweit wie möglich neu­tral zu sein. Davor habe ich größten Respekt.

Lektor
BiBi-Fan
Lektor

Falls es zu einem Buch kom­men sollte würde ich mich als Lek­tor zur Ver­fü­gung stellen. Deine Rechtschrei­bung lässt wirk­lich sehr zu wün­schen übrig. Zum inhaltlichen Gehalt dein­er WallOf­Text kann ich nicht viel sagen. War inter­es­sant zu lesen aber schon etwas lan­gat­mig und teil­weise redun­dant.

Mimi
BiBi-Fan
Mimi

Bog­dan kannst du mal ein biss­chen für mich spekulieren oder mir schreiben, wie es höchst­wahrschein­lich ist.
Da ich noch nie was mit Gericht­en und Recht­san­wäl­ten zu tun hat­te, würde mich per­sön­lich inter­essieren, ob sie wenig­stens bis hier her schon einige Euros lock­er machen bzw zahlen musste. Oder beste­ht auch die Möglichkeit, dass sie das alles mit ein­er Haftpflichtver­sicherung abdeckt?
Arbeit­et der Anwalt bis jet­zt ohne Geld bis es zu einem Urteil kommt?
Ich per­sön­lich ver­folge das ganze seit dem total über­teuerten Kochbuch(das ja von Fach­leuten des Ver­lages so hochw­er­tig eingeschätzt wurde und deshalb der hohe Preis.….Da war ich dann zum ersten­mal sprach­los)
Sie tritt so furch­bar selb­st­be­wusst und sieges­sich­er auf, mich verun­sichert das dann doch immer mal wieder. Sie weiss doch von ihren Lügen und Betrügereien(wie wir alle). Geht sie bewusst das Risiko ein, viel Geld für Anwalt­shon­o­rare zu bezahlen oder ken­nt sie auch da Tricks, das zu umge­hen?

Bogdan_Der_Barmherzige
BiBi-Fan
Bogdan_Der_Barmherzige

Zusatz zu meinem Kom­men­tar Mimi:

Kommt es zu einem Gericht­ster­min (ich weiß halt nicht in welch­er Sache ver­han­delt wird) liegt die Beweis­last bei der Döhring. Adler würde also – so oder so – „gewin­nen”.
Döhring tritt nicht selb­st­be­wußt auf, son­dern tritt immer real­tiv albern auf …und es ist wirk­lich immer schw­er, sie auch nur ansatzweise Ernst zu nehmen.

Bei „Miss­brauch” und „Selb­stver­schuldet”, fordert in der Regel der Ver­sicherungs­ge­ber das Geld zurück (liegt bei ihr vor, oder bess­er: ist sehr leicht nachzuweisen).

Ich denke, sie ist sich viel zu selb­st­sich­er, weil sie einen ähn­lichen Fall noch nie selb­st miter­lebt hat und sie sich nur durch RTL & Co informiert ( Wun­schman­dan­ten eines jeden Anwaltes).

Wer am Ende die Kosten der Döhring bestre­it­en wird, ist schw­er zu sagen. Greift ihre Mama nicht ein, läuft es wohl auf das berühmte „drei Fin­ger heben” hin­aus.

Bog­dan

Mimi
BiBi-Fan
Mimi

@Bogdan

Danke für deine Erklärung(en).
Sehr ehren­wert, ihr immer noch die Möglichkeit zu lassen, was zu verän­dern und eventuell auch zurück zu rud­ern, spricht für dich.
Bist halt ein guter 🙂
Irgendwann(wenn es ger­ade mal passt), würde es mich inter­essieren wie, wo, wann du zum ersten­mal von Bian­ca gehört hast.
LG

Lektor
BiBi-Fan
Lektor

Und was soll die „Haftpflichtver­sicherung” damit zu tun haben, du Juraprof?

KeinBibiFanmehr
BiBi-Fan
KeinBibiFanmehr

Ich lasse ein dick­es LIKE hier. Danke Bog­dan.

Ja, so hat es ange­fan­gen. Mein­er Mei­n­ung nach ist ihr das ein­fach alles aus der Hand geglit­ten. Das kann sie aber ums Ver­reck­en nicht zugeben und schlägt darum seit Monat­en hys­ter­isch um sich. Kleinkind­manier und fehlende soziale Kom­pe­tenz lassen grüßen.

Bogdan_Der_Barmherzige
BiBi-Fan
Bogdan_Der_Barmherzige

comment image

@ *Robi­na Hütchen* und *Mimi*

Ich bin ein ehrlich­er Men­sch und das bedeutet natür­lich auch, dass ich NIEMANDEN ins offene Mess­er ren­nen lasse. Das gilt für Adler sowie auch für Döhring.
Es mag sein, dass ihr Ver­hal­ten *unter aller Sau* ist, dass bedeutet aber nicht, dass ich nicht auch Bian­ca – incl. ihren Recht­san­wäl­ten – etwas an die Hand gebe, damit sie Bian­ca nicht noch weit­er in die sprich­wörtliche *Scheiße* reit­en.

Ein guter Jurist, würde sie so demaßen zerpflück­en kön­nen, dass sie danach nicht mehr weiß, wo „unten und oben” ist. Auch wenn Ich sehe, dass sie sich – durch schlechte Beratung, oder durch Eigen­in­tia­tive – ihr eigenes Grab schaufelt, sehe ich es als meine Pflicht an, sie davor zu war­nen.

Das bedeutet nicht. dass ich zu ein­er Bian­ca Döhring ste­he, wohl aber, dass ich nicht möchte das sie sich ihr gesamtes zukün­ftiges Leben verp­fuscht (ganz gle­ich, ob sie es mit herzensliebe dem Adler und seinen Kindern ange­tan hätte).

Ich halte stets die Waage, und gebe bei­den Tipps. Ihre Seite biancasultimatebodyplan.de ist jet­zt ohne ihre Kapri­olen, welch­es den Staat­san­walt in Mis­skred­it bringt.…und das ist auch gut so. (auch ihr *öffentliche Per­son* ist bei FB weg.…sehr gut)

Ich weiß, es ist schade, dass erst der Fan­Blog sie in eine Rich­tung lenkt, die sie „bess­er über­lebt”, aber.….es ist halt ein FAN-Blog 😉

Bog­dan

Brechreiz
BiBi-Fan
Brechreiz

Danke Bogdan,danke für die Hil­fe für Bianca,diese arme arme Frau – Ich geh ne Runde kotzen.

Robina Hütchen
BiBi-Fan
Robina Hütchen

Hmm­m­mm, eine ehren­werte Ein­stel­lung. Ein (guter) Jurist sollte sicher­lich diese pro­fes­sionelle Neu­tral­ität wahren (kön­nen).

Den­noch.……, der Zusam­men­klang von Altru­is­mus und der zer­störerischen Energie von Bian­ca Döhring erzeugt bei mir erhe­bliche „Störge­füh­le”. In meinem Empfind­en geht es weniger um ihr abgefed­ertes „Über­leben”, denn vielmehr um die erwach­sene (mit fast 40 voraus zu set­zen) Hal­tung für sein „TUN” mit allen Kon­se­quen­zen selb­stver­ant­wortlich ger­ade zu ste­hen.

Bian­ca Döhring „tut” das nicht. Im Gegen­teil, ich habe den Ein­druck ihre selek­tive Wahrnehmung und ihr um Aufmerk­samkeit schril­len­des Ego wird größer und größer. Ohne Rück­sicht auf Ver­luste aller Art.

Nix für ungut und danke für die Antwort :-),

Dien­stags­gruß von Robi­na

TUN
BiBi-Fan
TUN

Es spricht dur­chaus für Deinen Charak­ter sie nicht sehen­den Auges ins offene Mess­er laufen lassen zu wollen, allerd­ings, im umgekehrten Fall bin ich mir sich­er, sie würde es kalt lächel­nd auss­chlacht­en!

Keep Cool
BiBi-Fan
Keep Cool

Dann wäre es aber nochmal mehr eine schlechte Idee für Bog­dan sich da auch nur Ansatzweise mit der auf eine Stufe zu stellen. Das macht ja den Profi aus… Der nor­ma­lo würde sagen „die hat es ja nicht anders ver­di­ent, gle­ich­es mit gle­ichem vergel­ten” der Profi aber muss jedem die eigene Unfähigkeit und Dummheit verzei­hen und eben mit der Gewis­sheit leben das egal wie viel besagte Per­son auf­saugt, diese es eh nie schaf­fen wird auch nur in die Nähe seines Lev­els zu gelan­gen.

Keep Cool
BiBi-Fan
Keep Cool

Der Bog­dan die lebendi­ge Jus­tizia … Ein Mann mit Ehre ! Schön das es in dieser Welt noch Men­schen wie dich gibt

Der Reporter
BiBi-Fan
Der Reporter

Ich habe den Ein­druck, dass alles in der Art bei Bibi schon viel, viel länger so läuft: siehe den Link
https://de-de.facebook.com/telekomhilft/posts/678472268866539

ExUaB
BiBi-Fan
ExUaB

Hüb­sche Trou­vaille 😀
Tja, so ken­nt man unsere Bibi, kämpferisch und am Schluss noch ein ver­söhn­lich­es „Dau­men Hoch”. Inklu­sive Ein­schal­tung eines Anwalts und Kon­tak­tauf­nahme mit Stern TV, soll die Telekom mal endlich aus den Puschen kom­men. Ihr Ton ist bes­timmt und ungeduldig, jedoch nach 44 Anrufen in der Sache angemessen und immer­noch erstaunlich höflich 😀

Heartbeat
BiBi-Fan
Heartbeat

Dankeschön Der Reporter 🙂 … Gut recher­chiert !

Dein Ein­druck täuscht nicht.Nach allem was die let­zten Monate ans Licht gekom­men ist, ist die schon Jahre, wenn nicht schon Jahrzehnte so.

Und auch hier sieht man wieder, nicht nur wie sie ist, son­dern auch wie sie lügt, inklu­sive ihrer kom­plet­ten Dummheit.

ExUaB
BiBi-Fan
ExUaB

Am besten sieht man, wie deine Reflexe funk­tion­ieren 😉
Die Geschichte geht übri­gens weit­er:
https://www.facebook.com/telekomhilft/posts/704728959574203
Unges­traft legt man sich mit Bibi nicht an 😀

Robina Hütchen
BiBi-Fan
Robina Hütchen

*lacht, hui – es gibt keine Ausrede mehr mit komis­ch­er Kind­heit oder Bou­tiquen-Mama-Hin­ter­grund, kein­er­lei (Uni)bildung, Wal­bur­gakind, Störun­gen aller Art, .…blah blubb.….….….…Bianca hat es lei­der nicht geschafft! Trotz Stern TV, trotz Staat­san­walt, trotz Ver­brauch­er­schutz, trotz drölf Tril­lio­nen investiert­er Wut-Minuten.….dieses im Rank­ing Deutsch­land zu den TOP-ten-notierten Unternehmen in die Knie zu zwin­gen.

Pfüüüüü – Bian­ca, weit­er machen, immer weit­er, es gibt nichts Gutes außer du TUST es.….Faust hoch, Bian­ca

Batt Spenza
BiBi-Fan
Batt Spenza

…und es war wieder „Hap­py Hour” für Aus­rufeze­ichen☺

Bibi Döhr
BiBi-Fan
Bibi Döhr

die is ja blöd.…..ich hab ganz ein­fach die rech­nun­gen zurückgebucht.……was denkste, wie schnell die sich da melden…:P

Heartbeat
BiBi-Fan
Heartbeat

Stimmt, da kommt ja noch was dazu, sich sel­ber liken, dass hat die auch schon immer gemacht 😀

Robina Hütchen
BiBi-Fan
Robina Hütchen

Hach, man muss sie ein­fach mögen. Unsere Bian­ca, dieses san­ft­mütige Wesen – diese Verkör­pe­rung der Reinen, Aufrichti­gen und Guten.

Mimi
BiBi-Fan
Mimi

Was schreibt Bibi so schön unter eines ihrer let­zten Post: „Du bist was du isst”. Sie lebt schon Jahre nach ihrem Ernähungskonzept.……Danke nein. So will doch nie­mand wer­den. Und Bibi, vielle­icht soll­test du dein Konzept doch bess­er nochmal überarbeiten.….das Ergeb­nis ist nicht wirk­lich erstrebenswert!

Bogdan for president
BiBi-Fan
Bogdan for president

Bog­dan, willst du mich heirat­en?!? Ok, mein Mann hat wohl etwas dage­gen, aber ich bin wohl dein gröööößter Fan! You made my day. You rock.