Fanpost: Statement zur Causa Doris Kirch

Bianca Döhring

Der BiBi-Fan­blog hat Fan­post erhal­ten. Hast auch du Post für uns? Schreibe an [email protected]


Die meis­ten BiBi-Fans kan­nten eine Doris Kirch gar nicht (heute schon und ich finde die Dame total sym­phatisch 😀). Viele Insu­lan­er (oder Mallorcinen….wie nen­nt ihr euch eigentlich? 😀) sind auf diesen Blog gestoßen und auch die FB-Auswan­der­ergruppe der Doris Kirch füllte sich (glück­wun­sch mein­er­seits).

Jet­zt dürfte eigentlich auch dem Let­zten klar sein, dass BiBi die Auswan­der­er-FB-Grup­pen von Doris nur für ihre Wer­bung miss­brauchen wollte. Sie hat mal wieder die Gut­mütigkeit von hil­fs­bere­it­en Men­schen für ihren Prof­it aus­nutzen wollen. Jene Gruppe wollte helfen und der eigentliche Kern: Die Hil­f­bere­itschaft, wurde gezielt von BiBi für MLM-Wer­bung unter­wan­dert.

BiBi hat es geschafft, dass der Anschein entste­ht, dass eine dur­chaus bekan­nte, ver­trauenswürdi­ge und hil­fs­bere­ite Insel­be­wohner­in mit einem Pyra­mi­den­sys­tem in Verbindung gebracht wurde.

Sie erweck­te durch das platzieren von Wer­bung bei ein­er ser­iösen Dame den Anschein, dass selb­st dur­chaus bekan­nte Insel­be­wohn­er, den Dr. Juch­heim Pro­duk­ten einen ser­iösen Anstrich geben, abge­seg­net von ein­er bekan­nten und ges­tande­nen Dame, näm­lich Doris Kirch.

Men­schen die ihr dur­chaus helfen woll­ten (wie der Thomas bei dem TV-Emp­fang) bekom­men jenes nun zu spüren, was allen BiBi-Fans schon lange bekan­nt ist.

Jen­er Miss­brauch ein­er Plat­tform die lediglich Hil­festel­lung beim Auswan­dern geben wollte oder Neuankömm­lige unter­stützt, sollte nicht unges­traft bleiben.

Ein Auswan­der­ertr­e­f­fen jen­er Dame dann auch noch zur Pro­duk­t­platzierung zu miss­brauchen, schlägt für Aussen­ste­hende vielle­icht den Boden aus dem Fass, wie dreist ein Men­sch (und sog­ar ein Neuankömm­ling, die dort leben will) kann. Für uns BiBi-Fans ist das Ver­hal­ten natür­lich ein alter Hut 😀

Aber man muß natür­lich auch fes­thal­ten, wie die sug­gerierte Nähe zu ein­er Per­son (das hat sie ganz geschickt getan, wodurch der Anschein ent­stand, dass ihre Pro­duk­te anerkan­nt sind und sie somit ihren Kun­den­stamm bei den Neuankömm­lin­gen bilden wollte), scham­los aus­genutzt wurde (um im Anschluss auch noch zu behaupten: „Pöööh, ich wollte da eh nie hin…“).

Doris Kirch war also in den Augen der Bian­ca Döhring der sog. „nüt­zliche Idiot“. Sie war sich ihrer Sache wohl zu sich­er, weil sie glaubte, durch das sper­ren der dt. IP’s die Wahrheit über sie die Insel­be­wohn­er nicht erre­ichen wird 😀 (BiBi, als ich dir einen „Neuan­fang“ ger­at­en habe, habe ich das doch SO gar nicht gemeint 😀)

Es bleibt also festzuhal­ten, wie eine Per­son völ­lig unver­schuldet (durch im unklaren lassen, Gut­mütigkeit aus­nutzen und Nebelk­erzen wer­fen) durch BiBi in Mis­skred­it gebracht wer­den kann. Sie war nicht die Erste und wird sicher­lich auch nicht die Let­zte sein.
Man kann also mit Fug und Recht froh sein, dass jen­er Artikel erschienen ist, AUCH wenn der Autor auf BiBis Masche reinge­fall­en ist 😀

So wie sich wohl der „Thomas Maier“ (Der BiBi bei der Instal­la­tion helfen wollte) die Augen gerieben hat, als er seine pri­vat­en Nachricht­en an BiBi öffentlich auf ihrer „Kar­ma-is-a-bitch“ Seite wiederfind­en mußte, so bleibt jenes hof­fentlich der Doris Kirch erspart (man kann vor BiBi echt nur warnen…ob man die War­nung beherzigt, ist natür­lich jeden selb­st über­lassen, der Blog spricht aber aus Erfahrung).

Auch ein „Thomas Maier“ ging naiv (oder unwis­send) an eine Bian­ca Döhring rann und muß heute (vielle­icht zäh­neknirschend) zugeben, dass der Blog andauernd recht hat­te (vielle­icht kan­nte er den Blog allerd­ings davor auch nicht).

Auch „Thomas Maier“ ist ein Beispiel dafür, wie man durch BiBi völ­lig unver­schuldet als etwas dargestellt wird, was man schlicht und ergreifend nicht ist. Thomas Maier ist beru­flich oft auf der Insel und man stelle sich nur ein­mal vor, wenn jemand nach seinem „Instal­la­teur“ googelt und durch BiBi in solch ein Licht gerückt wird !?
Die Nähe zu ein­er Bian­ca Döhring (auch wenn man von ein­er Nähe gar nix weiß, wie bei Doris Kirch, wo es halt NUR – und auss­chließlich NUR – um die N.I.E. Num­mer ging) birgt durch BiBis Charak­ter halt oft Prob­leme.

Gestern schoss Bian­ca Döhring gegen Doris Kirch und Thomas Maier. Jenes reflexar­tige Ver­hal­ten ist uns BiBi-Fans aus *good old ger­many* bestens bekan­nt und wenn man ihr nicht SOFORT Parol­li bietet, erge­ht es euch wie so vie­len Geschädigten in der BRD.
Das beste Beispiel ist wohl Mar­cel Adler wo BiBis Anwalt für Bian­ca Döhring – obwohl sie null Ein­nah­men hat­te – von Her­rn Adler knapp 100.000 € fordert, obwohl er lediglich über nach­prüf­bare Dinge berichtete (alles Lap­palien, wie : „Die Tasche gibt es bei Ama­zon aber schon für 49€“ etc.pp ).
Ähn­lich­es wäre bei Frau Kirch auch denkbar, weil sie ja jet­zt erst später an die N.I.E.-Nummer kommt und viele­icht auf Schadenser­satz gegen Frau Kirch klagt (wir wis­sen ja, was ihr lustiger Anwalt schon alles durch­set­zten wollte). Und Herr Maier ist ein guter Kan­di­dat für „Ruf­schädi­gung“ (oder halt irgend einen anderen Quatsch 😀), dass die Ruf­schädi­gung allerd­ings von ihr betrieben wurde, blendet unsere BiBi immer aus (ihre ein­seit­i­gen State­ments sind ja den meis­ten bekan­nt).

Es ist natür­lich jeden selb­st über­lassen, sich das Leben auf Mal­lor­ca durch BiBi ver­sauen zu lassen.

Doris Kirch Mallorca, Bianca Döhring

Großen Respekt zolle ich am heuti­gen Tag der Frau Doris Kirch, die sou­verän (und vor allem sym­phatisch) zu einem dem Treiben der Bian­ca Döhring ein­halt geboten hat (auch wenn ich ver­mute, dass sie deswe­gen noch Ärg­er mit ihr bekom­men wird) und alle Missver­ständ­nisse sowie fälschliche Behaup­tun­gen um ihre Per­son (dafür kann sie sich bei BiBi bedanken) qua­si mit einem Hand­stre­ich inner­halb von 24 Stun­den wegge­fegt hat.
Sie hat sich in die Herzen der BiBi-Fans geschrieben und gesprochen. Eines ist also gewiss, falls also ein Blo­guser mal auf eine/n trifft der nach Mal­lor­ca auswan­dern möchte, wird der erste Name sein der ihr oder ihm ein­fällt „Doris Kirch“ sein und ver­trauensvoll an die Dame ver­weisen.

Meine Hochachtung Frau Kirch

Ihr Bog­dan

P.S. Wer weiß, viele­icht – irgend­wann – gibt es ein großes „BiBi-Fan Tre­f­fen“ auf Mal­lor­ca (zu dem Zeit­punkt ist BiBi bes­timmt schon wieder bei Mama in Han­nover 😀), ein großes Fantr­e­f­fen mit Tur­binen, BiBi-Fans, BB-Radio-Hör­ern und FB-Auswan­der­ergruppe (Bei uns BiBi-Fans und Tur­binen aber lei­der erst nach den Fantr­e­f­fen vor bun­des­deutschen Gericht­en, vor­raus­ge­set­zt unser großes Idol erscheint dort 😉) und dann laden wir sie zu einem großen Pott San­gria ein und unser Trinkspruch wird sein: „Auf unsere Doris Kirch ein dreifach­es FAUST HOCH!“ 😀

in Liebe

Ihr Bog­dan 😉

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
Robina HütchenDoris KirchThomas Maier (Der Echte)JensRobina Hütchen Recent comment authors
neuste älteste
Robina Hütchen
BiBi-Fan
Robina Hütchen

sooo ists richtig Well done! *Küss­chen

Jens
BiBi-Fan
Jens

Wun­der­bar geschrieben. Und eine Würdi­gung für Frau Kirch. Bitte, liebe Doris, lassen Sie sich auf keinen Fall auf Bian­ca ein. Sie het­zte schon wieder auf Face­book. Aktuell stellt sie einem Jour­nal­is­ten mit Kleinkind hin­ter­her, bedro­ht einen weit­eren Jour­nal­is­ten und het­zt gegen eine kreb­skranke Frau. Sie ist dreist, unver­schämt und man sollte die Fin­ger von ihr lassen.

Respekt auch für Doris, dass sie Bibis „Hater” in ihrer Gruppe belässt. Jed­er darf bei ihr in die Face­book­gruppe rein, wenn er Inter­esse am Auswan­dern, dem Land und die Leute auf Mal­lor­ca hat. Ich verneige mich vor Ihnen, Frau Kirch! Sie merken, dass wird hier langsam noch ihr Fan­blog ;-). Ver­di­ent haben sie es.

Beste Grüße auch an Ihren Mann.

Ihr Jens aus Ingol­stadt

Doris Kirch
BiBi-Fan
Doris Kirch

Lieber Jens,
in mein­er Gruppe ist jed­er willkom­men, der Mal­lor­ca liebt bzw einen respek­tvollen Umgangston pflegt.
Denn darauf leg­en wir großen Wert.
Jeden lassen wir nicht in unser­er Gruppe rein.
Wir schauen uns schon jedes einzelne Pro­fil an.
Wir ste­hen für Qual­ität, nicht für Quan­tität 🙂
Ja wer weiß vielle­icht sieht man sich ja mal auf Mal­lor­ca.
Aber dann ohne B.D. , son­dern ein­fach nur, um ein­rn schö­nen Abend beim Auswan­der­er Tre­ff zu haben.
Würde mich auf jeden Fall sehr freuen.
🙂
Aber bish­er ist ja der Artikel von Frau Knospe noch online.
Und solange das noch in der Schwebe ist, bleiben auch meine Anwälte dran.
Da bin ich auch sehr taff 😉

Thomas Maier (Der Echte)
BiBi-Fan
Thomas Maier (Der Echte)

Hal­lo Bog­dan,

ich kenne diesen Blog schon eine ganze Weile. Bis jet­zt war ich nur stiller Mitleser. Da ich ein Men­sch bin, der Andere nicht danach beurteilt, was andere über sie schreiben, wollte ich mit dem Ange­bot an Bian­ca auch eine Chance ergreifen, sie mal per­sön­lich ken­nen­zuler­nen. Big Broth­er war eine Aus­nahme­si­t­u­a­tion und da reagieren Men­schen oft anders wie im richti­gen Leben. Und was hier im Blog so geschrieben und aufgedeckt wurde, erin­nert mich etwas an Sen­sa­tion­s­presse. Aber Bibi war daran auch irgend­wie selb­st schuld, weil sie anstatt sich in ein pos­i­tives Licht zu rück­en, immer weit­eres Fut­ter geliefert hat, was dann natür­lich dank­end angenom­men wird. Da hätte sie dur­chaus mehr bei anderen abschauen kön­nen, was den sou­verä­nen Umgang mit der Öffentlichkeit ange­ht. Denn seit Big Broth­er ist sie eine öffentliche Per­son.

Und ich wollte ihr auch wirk­lich nur bei ihrem Emp­fang­sprob­lem helfen, da ich ger­ade mal wieder auf Mal­lor­ca zu tun hat­te. Ich hätte ihr auch son­st auf der Insel helfen kön­nen, da ich durch meinen Job auch einige ein­flussre­iche Leute kenne. Dies hat sie sich jet­zt allerd­ings ver­baut, denn ich werde Jeden den ich kenne war­nen, sich mit ihr einzu­lassen. Sie sollte sich merken, dass Mal­lor­ca dies­bezüglich wie ein Dorf ist. Und wenn der Ruf erst mal ruiniert ist, bekommst du keinen Fuß mehr auf den Boden.

Das mit der Anzeige wegen Veröf­fentlichung der pri­vat­en Nachricht. werde ich mir noch über­legen.

Und wenn Bibi eventuell meint, ich hätte sie angeschrieben, weil ich eventuell mehr von ihr wollte. Ich bin schwul und glück­lich vergeben.

LG
Thomas

Doris Kirch
BiBi-Fan
Doris Kirch

Warum fordern Sie Wabur­ga Knospe nicht auf, Ihren Beitrag zu löschen bzw der Wahrheit anzu­passen?
🙂

Doris Kirch
BiBi-Fan
Doris Kirch

Danke Dir Bog­dan 🙂

Robina Hütchen
BiBi-Fan
Robina Hütchen

ein biss­chen offtopic 😉

Bian­ca Döhring, du sagst uns allen Ern­stes du hat­test 8 Jahre ein „Yogageschäft” in Ham­burg???????
Nicht wirk­lich. Du hat­test u.a.,sehr kurzzeit­ig einen „Mod­e­laden”, der sehr schnell wegen betrügerisch­er Labelfakes schließen musste > nett for­muliert. Du bist, möglicher­weise in Absprache mit Ärzten (so macht es Sinn) durch die Medi­en­land­schaft getingelt. Hast deinen Traum­mann in einem For­mat gesucht, hast Big Broth­er zur Unfreude aller! dein­er Mit­be­wohn­er brav absolviert. Es lässt sich nun mal lei­der nicht leug­nen (sog­ar nicht mal von dir, denn mediatheken und www sind uner­press­bar) wie du vor Kam­eras über dein Beruf­sleben plaud­ertest. Sei es über dein Engage­ment in erotik-hot­lines (als „Dom­i­na” *lacht), oder deine Kar­riere in Tele­fon-Drück­erkolon­nen und du viel Spaß hat­test wohl älteren Men­schen was-weiß-denn-ich zu vertick­en? Ganz im Sinn der Yogalehre einen „Song” zu träu­men» „Faust hoch”? Und und und und.…..Soooo sieht dein Yogageschäft aus???

Bian­ca Döhring, du ekelst mich wirk­lich an. Nicht mehr mehr, nicht mehr weniger.