Wieder kein Erfolg: BiBi scheitert mit Spendenaktion

Bianca Döhring Spendenaktion Spenden Betrug Abzocke - BiBi Big Brother Mallorca Cybermobbing Mobbing

Spendenaktion gescheitert

Auch wenn die BiBi-Spende­nak­tion noch 2 ½ Monate laufen soll, sie ist bere­its gescheit­ert. Trotz großer Mar­ket­ing­maß­nah­men auf der Face­book­seite von Bian­ca Döhring kommt ein­fach kein Geld rein.

Nach­dem die Juice Plus-Abzocke man­gels ahnungslos­er Opfer von Bian­ca abge­blasen wer­den musste, spielte BiBi selb­st das Opfer und bit­tet seit Tagen um Spenden für den Kampf gegen die Jus­tiz und eine Such­mas­chine. Dass der Aufruf scheit­ern musste wird klar, wenn man sich die Arbeit der Polizei, Jus­tiz und vom Spenden­por­tal genauer anschaut. Bian­ca Döhring bauschte ihre eigene Unzufrieden­heit über erfol­glose Strafanzeigen gegen User zum Jus­tizskan­dal auf.

Ange­blich hat­te sie sog­ar Dien­stauf­sichts­beschw­er­den beim LKA ein­gere­icht, wegen Untätigkeit. Dabei han­delt es sich bei BiBi nicht um einen deutschen Skan­dal der Jus­tiz. Die Jus­tiz und Ermit­tlungs­be­hör­den han­del­ten auch bei Bian­ca Döhring nach­weis­lich unab­hängig, objek­tiv und dur­chaus im Inter­esse von BiBi. Wo keine Straftat erkennbar ist, kann nun ein­mal kein Richter urteilen.

Danke an die deutsche Justiz

Die unab­hängige Jus­tiz sieht es seit über einem Jahr als nachgewiesen an, dass der Blog keine Mord­dro­hun­gen und Het­ze betreibt, son­dern ein Forum für Mei­n­un­gen, Neuigkeit­en und Aus­tausch rund um eine Per­son des Öffentlichen Lebens (so will BiBi weit­er beze­ich­net wer­den) ist. Auch unser Aus­land­sitz ist kein Indiz für eine Straftat. BiBi postet täglich auf aus­ländis­chen Servern ihre Bilder. Nicht zu vergessen: Sog­ar ein Ver­fahren gegen Bian­ca wegen Mord­dro­hun­gen wurde von der deutschen Jus­tiz eingestellt.

Spendenaktion
Danke an die Ham­burg­er Polizei: Mei­n­ungs­frei­heit bleibt ein hohes Gut! Die Polizis­ten musste auch Beschw­er­den von BiBi erdulden.

Wo also ist der Skan­dal, wenn die deutsche Jus­tiz auch BiBi zufrieden­ge­lassen hat und sich lieber auf andere Ver­brechen konzen­tri­eren möchte? Doch Bian­ca Döhring will den Men­schen im Netz klar­ma­chen, dass ihr kein­er geholfen hat bei den Bullensch***nen und sie in Ameri­ka um ihr Recht kämpfen muss. Das Du Dich nicht schämst, Bian­ca! Eigentlich müsste BiBi sich bei der deutschen Jus­tiz und Polizei bedanken.

Spendenaufruf von Bianca intransparent

Spendenaktion
So macht man es richtig: Karin Schw­erdt­ner erk­lärt trans­par­ent wie sie die Spenden verwendet

Wer sich die Spenden­plat­tform näher anschaut, auf der sich BiBi rumtreibt, erken­nt, dass es sich dort um Men­schen mit wirk­lichen Anliegen han­delt. Bis auf Bian­ca! Betrof­fene schreiben dort sehr offen und trans­par­ent über ihr Schick­sal. So wie die mutige Karin Schw­erdt­ner, die an Brustkrebs erkrank­te und lange Zeit ihrer selb­st­ständi­gen Arbeit nicht nachge­hen kon­nte. Wir wollen nicht ins Detail gehen, aber Karin macht für den Leser deut­lich für was das Geld gedacht ist, wie es ver­wen­det wird und wie sie unver­schuldet in eine finanzielle Not­si­t­u­a­tion kam.

Bei BiBi mit ihrem Gejam­mer bleibt der Spende­naufruf der Ver­such von gewerb­smäßi­gen Betrug. Welche Anwälte für sie mit den Spenden­geldern bezahlen will – keine Antwort. Ein Klageen­twurf – Fehlanzeige. Welche Geschäfte bei BiBi konkret von Drit­ten ruiniert wor­den sind – keine Antwort. Was sie genau ver­loren hat wegen dem Blog – keine Auskun­ft. Wieviel Geld sie für den Prozess braucht – sagt BiBi auch nicht.

Der mit Rechtschreibfehlern über­zo­gene Spende­naufruf ist als das erkennbar, was er sein soll: Ein per­sön­lich­er Rachefeldzug von Bian­ca Döhring um Geld zu ihrem Ver­di­enst von rund 1.000 Euro beim Call Cen­ter DV-COM abzu­zock­en, für ihre Miete, ihr Mietau­to sowie zum Privatvergnügen.

BiBi missbraucht Doris Gross für Spendenaktion

BiBi schreckt auch nicht davor zurück, andere Men­schen für den Spende­naufruf mit in den Dreck zu ziehen. Die selb­ster­nan­nte Autorin Doris Gross und ihre Fam­i­lie sollen von den Fans und unserem Blog mas­siv bedro­ht wer­den. Eine Lüge!

Bian­ca Döhring hat es zu ver­ant­worten, dass über Doris Gross aus den USA kri­tisch mit Fak­ten geschrieben wurde. Und Doris Gross räumte im Livechat selb­st ein, ihr Volon­tari­at in der Schweiz nach drei Monat­en abge­brochen und den großen Ver­lag in der Schweiz ver­lassen zu haben, weil ein Poli­tik­er ihr kein Inter­view geben wollte. Eine erfahrene Jour­nal­istin hätte daraus ihre Top-Sto­ry des Lebens gemacht und die Regierung gestürzt: „Ras­sis­tis­ch­er Min­is­ter belei­digt Repor­terin!“ Doch Doris Gross spin­nt und neigt genau­so zu Träumereien wie BiBi. Das wäre auch nicht schlimm, wenn Bian­ca daraus nicht eine Bedro­hung macht und für Doris‘ Rep­u­ta­tion Spenden abzock­en will. Denn Google soll alle Artikellinks löschen, auch den zum Bericht über ihr Buch mit Doris Gross.

Doris Gross - Autorin Los Angeles Buch Buchautorin MrsGlobalicious Fempress Media Autorin Journalistin
Doris Gross ver­ließ nach eige­nen Angaben die Schweiz wegen ein­er Belei­di­gung und will in den USA mit BiBis Lebens­geschichte durchstarten

Wer betrügt, verdient keinen Cent!

Die Fans und Besuch­er auf der Spenden­seite haben die Lügen von Bian­ca durch­schaut und kein Geld gegeben. Dafür möcht­en wir allen Lesern, Fans und den son­st großzügi­gen Men­schen danken. Hil­fe für andere ist wichtig. Wer aber betrügt und lügt wie Bian­ca Döhring hat keinen Cent verdient!

guest
24 Kommentare
älteste
neuste
Inline Feedbacks
View all comments
Mimi
Mimi
13. Oktober 2017 08:13

Das hat Bian­ca ja eigentlich von Anfang an pro­biert… andere für sich zu instru­men­tal­isieren. Ange­fan­gen bei ihrer eige­nen Fam­i­lie über Hr.Weller,Jürgen Drews,Dr.Juchheim,Doris Kirch.…jetzt diese Autorin.Jeder einzelne von denen war Bian­ca dabei, egal, Haupt­sache er war ihr nützlich.Gut ‚dass die alle sich nicht vor den Kar­ren haben span­nen lassen .
Die einzi­gen, die sie bish­er raus­ge­hal­ten hat, ist diese JP Sekte.Warum wohl?!
Ich bin erstaunt,was man über diese JP Sek­te, ihren Vertrieb,Wirkungsweise etc. alles im Netz lesen kann.…und trotz­dem sind sie noch auf dem Markt und es gibt wohl nicht mal eine ein­fache Analyse der Inhaltsstoffe bisher.Warum?
Ich fände es wunderbar,wenn durch den „Fall Bianca„die doch gle­ich mal mit auffliegen,diese Machen­schaften der JP und die vom Markt verschwinden.Vielleicht kann man das hier über den Blog erreichen.
(Spendenkon­to zur genauen Analyse der Inhaltsstoffe zb.….wie das Ein­richt­en von so einem Spendenkon­to funk­tion­iert wis­sen wir ja jetzt)
So hätte Bian­ca doch noch was Gutes in ihrem verko­rk­sten Leben bewirkt.…wenn auch sich­er so von ihr nicht beabsichtigt

NurEinGast
NurEinGast
Antwort an  Mimi
13. Oktober 2017 10:52

Ich farge mich auch immer, wie Nahrungsergänzungsmit­tel fak­tisch ohne Kon­trolle auf den Markt kom­men können/dürfen. Es müsste doch die Inhaltsstof­fzusam­menset­zung geprüft wer­den, genau­so müsste die Wirkung über­prüft wer­den. BZW auch Neben­wirkun­gen. Ich ver­ste­he es nicht.

VERBRAUCHERSCHUTZ Mallorca
VERBRAUCHERSCHUTZ Mallorca
13. Oktober 2017 08:37

comment image

++ TICKER ++ Hier­mit wird bestätigt, dass seit Wochen keine Aktiv­ität auf der Spenden­seite ist. Selb­st die Hater haben keinen Bock mehr zu kom­men­tieren. Eine gute Nachricht für den Ver­brauch­er am Fre­itag, den 13. BITTE SPENDET NICHT!

++ Hastags zum Wochenende ++
#tun #Erfol­gist­dasErgeb­nisvonehrlicher­Ar­beitund­nichtvon­Spenden­ab­zock­en #Jus­tiz #Mal­lor­ca #Durch­fall #nurnochein­wenigGeduld #zeigth­er­Bib­is­Fuesse #Meis­ter­Prop­per­putzt­sosauber­dass­man­sich­drin­spiegelnkann #Obstis­tunge­sund

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  VERBRAUCHERSCHUTZ Mallorca
13. Oktober 2017 13:34

zwar kein hash­tag aber, zumin­d­est für mich, immer wieder­so sehr lustig wenn sich DIESE bian­ca auf ihrer neu­nund­siebziger trusty­our­self­seite als „JP babe” beze­ich­net. babe???? what??? she?? it?

Fischbrötchen
Fischbrötchen
Antwort an  VERBRAUCHERSCHUTZ Mallorca
18. Oktober 2017 22:28

Wer Bian­ca Geld spendet, zahlt auch Ein­brech­ern den Kuhfuß!
Bian­ca behauptet ja immer Deutsch­land macht nichts hier mal ein PDF wenn man sich dann den Punkt anschaut „Ver­let­zung der Ver­traulichkeit des Wortes (§ 201 StGB)” und sich dann an diese Screen­shots erinnert …

BogdanFan & BioVegetarier
BogdanFan & BioVegetarier
Antwort an  Fischbrötchen
19. Oktober 2017 11:13

Das ist ja mal ein wirk­lich leicht ver­ständlich­er Ver­gle­ich, vielle­icht ver­steh das ja sog­ar Bian­ca Döhring! 😀
comment image
Sollte ein Gericht bei Bian­ca Döhring tat­säch­lich den § 201 StGB anwen­den, dann würde das ja bedeuten, dass ihr Smart­phone und ihr Lap­top kon­fisziert würde. Zudem käme eine einst­weilige Ver­fü­gung, dass sie einen Min­destab­stand von 50 Metern zu jedem Inter­net­café zu hal­ten hat, sollte sie dage­gen Ver­stoßen, dann gibt es jew­eils ein Bußgeld in Höhe von 200.000,- EURO! 😉

Dallas
Dallas
13. Oktober 2017 08:42

2 Spenden bish­er, mehr als 5 Euro wer­den das nicht sein …

Gut für Google, gut für den Blog.

Die Gerechtigkeit hat gesiegt!
Ehrlich wert am längsten!

Blanca Röhring
Blanca Röhring
13. Oktober 2017 09:50

BiBi geht vor wie eine 5.Klässnerin, die aus jux auf die Schultafel schreibt: „Wer das liest ist doof”. Sie geht damit gegen die Mitschüler los, die lesen kön­nen. Doof ist nur sie. Sie will halt den Leuten Infor­ma­tio­nen voren­thal­ten und son­nt sich lieber vor ihrem gold­e­nen Bild an der Wand, damit davon etwas Kar­mamäs­sig auf sie abfärbt. BiBi ver­suchs mal mit ein­er Pyra­mide und lege dich mit dem Kopf genau unter die Pyra­mi­den­spitze. Das soll zu Wis­sen führen 😉
Das die Oma die 1. Haterin von BiBi war ist auch nicht zu vergessen, denn die hat ja BiBis War­nun­gen: …wenn ihr nicht macht was ich sage „werdet ihr alle ster­ben”, nicht ernst genom­men und wird deswe­gen immer wieder von Bian­ca Döhring gehatet. RIP Oma Fabinger.

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Blanca Röhring
13. Oktober 2017 10:07

hey blan­ca, unser idol hat doch unlängst erst den ural­ten begriff „eis­berg” aus der mar­keter­welt aus gegraben – da wird sie sich doch nicht mit esotrischem pyra­mi­den-kupfer-kram abmühen. bian­ca lebt doch in ihrer ure­ige­nen klein­bibi­welt – „mamaaaa, die gesamte welt ist böse zu mir selber”

in diesem sinn und gruß und so.…

Karma rules
Karma rules
13. Oktober 2017 09:53

Dieser Spende­naufruf zeigt mal wieder ein­drucksvoll, wie dreist Bian­ca ver­sucht andere Men­schen zu verarschen.

Ich zitiere aus dem Spendenaufruf:

Dafür ist lei­der eine Menge Geld nötig (die Klage muss in Ameri­ka erfol­gen) welch­es ich nicht habe, da meine Exis­tenz zer­stört wurde! „

Ich habe ALLES ver­loren was ich je bessessen habe… „

Jemand der nach­weis­lich 1x die Woche zum Frisör gehen kann und auch regelmäßig das Nagel­stu­dio besucht, hat also keine Geld und hat alles ver­loren und muss daher um Spenden bet­teln? Das eine Unver­schämtheit und gle­ichzeit­ig ein Schlag ins Gesicht für alle Men­schen, denen es wirk­lich schlecht geht und die jeden Cent einzeln umdrehen müssen.

Bian­ca ist wed­er mit­tel­los, noch hat sie alles ver­loren. Sie will sich nur von ihren naiv­en Anhängern weit­er­hin ihren lux­u­riösen Lebensstil finanzieren lassen, den sie auf Mal­lor­ca auslebt. Zum Glück gibt es da nicht mehr allzu viele, wie man an den zwei mick­ri­gen Spenden sehen kann. Lei­der kann man nicht sehen, wer gespendet hat und wie viel einge­gan­gen ist.

S.H.
S.H.
13. Oktober 2017 10:29

Es ist Buchmesse und dort wollte Bian­ca doch ihr Buch über Cyber­mob­bing vorstellen.…Könnte jemand sie bei Face­book fra­gen, ob sie auf der Buchmesse ist und wo man das Buch bekom­men kann.

Bibifan 2.0
Bibifan 2.0
13. Oktober 2017 10:40

Das ist doch Coeedy pur!

Post­fach brechend voll! ==> 7 Telefonate

comment image

Den Mor­genkaf­fee hab ich ger­ade über die Tas­tatur verteilt vor Lachen!

Hatermeister
Hatermeister
Antwort an  Bibifan 2.0
13. Oktober 2017 11:19

WOW!…aber Kom­mentare gibt es nur von Hatern 🙂

Checker
Checker
Antwort an  Bibifan 2.0
13. Oktober 2017 20:25

Wenn die 7 Mal am Tag bei Mut­ti anruft, kann man nur hof­fen, sie hat ne Flatrate.

Raphaela
Raphaela
13. Oktober 2017 16:40

Bibi kapiert rein gar­nix. Fröh­lich postet sie wie eine 12jährige lustige Fratzen und schreibt darunter weit­er was von Jus­tizskan­dal. Dieser dro­gen­ab­hängi­gen Betrügerin würde ich kein Cent geben. 

comment image

Bibifan 2.0
Bibifan 2.0
Antwort an  Raphaela
13. Oktober 2017 19:05

Solche Videos sind doch ger­ade bei zwölfjähri­gen Mäd­chen in, sofern ich mich nicht täusche? Und wie alt ist Bian­ca, an die 40?

Jens
Jens
13. Oktober 2017 19:52

Nach jedem Blog­bericht postet Bibi was von Erfolg. Aktuell von dem Ansturm auf ihr Post­fach. Es zeigt dass die Artikel Bibi sehr tre­f­fen und Bibi auf Teufel komm raus ein anderes Bild von sich ver­mit­teln will.

Karma
Karma
13. Oktober 2017 21:23

Wollte Bian­ca nicht zur Buchmesse das Buch groß vorstellen? Aktuell ist die Messe!

#Hater #Blog #Krim­inell #Anwalt #Gericht #Cyber­mob­bing #Buchmesse #Kar­ma #Werzulet­zt­lacht #ScheißHash­tags #Brin­gen­sowiesonichts #Gefäng­nis #Jus­tizskan­dal #LeerePhrasen #Nicht­ser­re­icht #Kan­nwahllosweit­erge­führtwer­den #Ist­sowiesofürdi­eTonne

Checker
Checker
13. Oktober 2017 23:32

Oh man, da liked die ein Video, wo ein Typ auf einem Geld­schein rum­tram­pelt und behauptet „Jed­er würde den Geld­schein immer­noch haben wollen, weil sich der Wert des Geldes nicht verändert…ebenso wie euer Wert.”.
Schöne Mes­sage. Aber falsch. In dem Moment, wo ein­er mit einem 10€-Geldschein vor mir rumwedelt, drauf rum­tram­pelt und ich den­noch danach greife…verändert sich mein (Selbst-)Wert. Denn ern­sthaft, in dem Moment macht man sich zum Horst für kleines Geld für irgen­dein schnöseliges Haar­mod­el aus dem Mar­ket­ing­bere­ich. Und das sind 10€ ein­fach nicht wert…
Da schwingt diese neo-kap­i­tal­is­tis­che „für Geld sollte man alles machen”-Vorstellung mit, die viele halt eben NICHT teilen.

Bibi Blocksberg
Bibi Blocksberg
Antwort an  Checker
14. Oktober 2017 21:59

Ich weiß nicht, ob ich schon mal so ein skur­riles Video gese­hen hab. Das meint der Typ doch nicht ernst, oder? Das ganze mit dem Pearl-Har­bour-Sound­track unter­legt… der hat ver­mut­lich noch nen größeren Sock­en­schuß als B.D.

Bibiifan 2.0
Bibiifan 2.0
14. Oktober 2017 20:17

Mit diesem Spruch gibt Bibi zu, dass alles was hier auf dem Blog ste­ht der Wahrheit entspricht und nicht wie sie son­st immer behauptet alles erlogen ist. Zumin­d­est würde ich das so interpretieren.

comment image

Bibi Blocksberg
Bibi Blocksberg
Antwort an  Bibiifan 2.0
14. Oktober 2017 22:01

Das ist so zum Schießen! 🙂
Gott bewahre, dass sie andere (z.B. Blog- oder FB-Kom­men­tierende) z.B. auf (Rechtschreib-)Fehler hin­weist, sie als arm­selig o.ä. betitelt, weil sie (der Annahme nach) Hartz4-Empfänger sind, weil sie zu ungewöhn­lichen Tages­nachtzeit­en schreiben. Gott bewahre sie vor solch einem Charakter! 

Bwha­ha­haa!

Gabi
Gabi
Antwort an  Bibi Blocksberg
15. Oktober 2017 11:27

Bei all den unzäh­li­gen Sprüchen von Bibi, ist dieser bish­er mit Abstand der beste. Ich habe mich sel­ten so köstlich amüsiert.

Jens W.
Jens W.
20. November 2017 23:58

60 Tage sind um und es sind weit­er­hin nur 2 Spenden…

Bei Google wird man lachen bis der Arzt kommt…