Bianca Döhring setzt voll und ganz auf die Macht der Illusion

Illusion - Bianca Döhring und Burgel Döhring

Es fol­gt Fan­post von Sask­ia W.:

Hier nochmals für den let­zten „Verblende­ten“, der ern­sthaft glaubt, dass Bian­ca Döhring ja ein „Mob­bing-Opfer“ ist. Sie ist es ein­fach nicht! Sie ist ein Men­sch, der gel­ernt hat, von Mor­gens bis Abends zu lügen. Das ist Bian­cas „Erfol­gs­ge­heim­nis“, mehr ist es lei­der nicht.

Natür­lich ermöglichte es erst ihre Mut­ter, dass Bian­ca jene Lügn­er und Betrüger­masche fahren darf bzw. kann. Sie ermutigt ihre Tochter lei­der auch noch andauernd. Wal­bur­ga Döhring finanziert ihrer Tochter „die Illu­sion“, um sich auch selb­st gut da ste­hen zu lassen.

Bian­ca Döhrings „Kunde“ kauft eine „Illu­sion“, genau DAS läßt sich Bian­ca Döhring bezahlen. Es geht um tolle Fotos (meist pho­to­geshopt) und um den „WOW-Effekt“. Nach eige­nen Angaben würde sie sog­ar „Dia­betes studieren“. Sie glaubt tat­säch­lich, dass sie ihren extrem niedri­gen Wis­sens­stand im Bere­ich Ernährung, Fit­ness etc. usw. in dem was sie an den Mann bzw. Frau brin­gen möchte, durch Rethorik kaschieren kann, denn es hat lei­der viel zu oft ja auch geklappt. Und in den extremen Fällen lan­dete es zu Bian­ca Döhrings Ungun­sten auch vor Gericht.

Das Dr. Juch­heim Zeug basiert auf dem sel­ben Sys­tem, dort geht es auch um „Illu­sion“

Die Illu­sion der „Lifestyle Erfol­gstochter“, muß natür­lich die Mut­ter andauernd bezahlen, auch wenn man dadurch notge­drun­gen bei Agatha-Mod­en das Dr. Juch­heim Zeug ausstellen muß. Bian­ca Döhring definiert sich halt NICHT durchs „TUN“, son­dern durch Illu­sion (Dafür muß auch mal ein Bootssteg ohne echte Kun­den für einen Yoga-Kurs aus­re­ichen)

Bianca Döhring setzt halt voll und ganz auf die Macht der Illusion

Selb­stver­ständlich weiß sie sel­ber, dass sie null Ahnung hat, aber sie hat bemerkt, dass selb­st vor Gericht, diese Vorge­hensweise zieht und man mit Lügen sehr weit kommt.

Bian­ca Döhring nutzt die Macht der Bilder und die ver­meintliche Macht der Rethorik. Sie möchte lediglich gut daste­hen, mehr nicht. Es muß aus­re­ichen, um glaub­würdig zu erscheinen. Es funk­tion­iert wie in den Fototer­mi­nen sie als „Yoga-Guru“ oder „Yoga-Mas­ter“ sich pre­sen­tieren oder dastellen zu lassen. Wohlge­merkt von ein­er, die glaubte sie hätte Dia­betes und auch eine „Wrap-Chal­lenge“ nicht hin­bekommt.

Die Serie mit Namen „sun­set yoga“ von ALEX DURAN (Bild darüber) wurde am 18. August 2016 mit ein­er NIKON D7100 geschossen. Sie beste­ht aus 10 Bildern. Sie kann hier im Orig­i­nal einge­se­hen wer­den:

https://www.flickr.com/photos/[email protected]N04/31905093176

Bild 1: https://i.imgsafe.org/2a99199b9e.png
Bild 2: https://i.imgsafe.org/2a9e41e310.png
Bild 3: https://i.imgsafe.org/2aa259abfb.png
Bild 4: https://i.imgsafe.org/2aa4e03d2a.png
Bild 5: https://i.imgsafe.org/2aa8ae82ea.png
Bild 6: https://i.imgsafe.org/2aab9da138.png
Bild 7: https://i.imgsafe.org/2aaefca9ac.png
Bild 8: https://i.imgsafe.org/2ab55d56ab.png
Bild 9: https://i.imgsafe.org/2ab96d3680.png
Bild 10: https://i.imgsafe.org/2abc66d8a4.png

Sie belei­digt Ster­ben­skranke und Übergewichtige um sich selb­st gut zu fühlen. Sie zer­stört Exis­ten­zen um sich selb­st gut zu fühlen. Ihre Illu­sion kann sie nur durch Lügen und Mut­ters Geld aufrechter­hal­ten. Spricht man sie auf irgen­det­was an (egal welche Kleinigkeit an Kri­tik) kann sie sich an rein gar nichts erin­nern und maschiert ein­fach belei­di­gend weit­er und wenn für 100€ ein Men­sch im zweifels­fall ster­ben muß, dann ist das halt so, denn die Illu­sion will es so.

Sie kotzt mich an! Danke das es diesen Blog gibt!

Abschließend möchte ich aber euch noch fol­gen­den Kom­men­tar euch ans Herz leg­en (nicht das es unterge­gan­gen ist), denn die TUN was und haben sie angezeigt!

Das fol­gende Bian­ca Döhring Foto stammt aus dem Fun­dus hier im Kom­men­tar­bere­ich.

SCHÄMEN SOLLTE SIE SICH!


Hast auch du Fan­post für BiBi? Dann schreibe einen entsprechend for­mulierten län­geren Kom­men­tar.

guest
13 Kommentare
älteste
neuste
Inline Feedbacks
View all comments
Ramona
Ramona
4. April 2017 07:28

Wun­der­bar geschrieben und auf den Punkt getrof­fen. Da wird ja Bibi wieder im Kreis drehen.

Robina Hütchen
Robina Hütchen
4. April 2017 08:18

Rhetorik, die Kun­st der Rede (auf das Wis­senschaftliche verzichte ich jet­zt mal). Fräulein Döhring beherrscht sie nun wahrlich nicht, nicht mal im Ansatz.

Fräulein Döhring mag zwar Geheimnisse haben, keines­falls aber ein Erfol­gs­ge­heim­nis. Dies würde Erfolg voraus­set­zen.

Du schreib­st „.….…und wenn für 100€ ein Men­sch im zweifels­fall ster­ben muß, dann ist das halt so, denn die Illu­sion will es so.….…”. Solche Aus­sagen finde ich höchst irri­tierend und defin­i­tiv zu weit gesprun­gen. Meine Mei­n­ung.

Danke für das pic von Fräulein Bian­ca in Pink. „Gewöhn­lich” kon­nte sie, vor 10 (?) Jahren

Saskia W.
Saskia W.
Antwort an  Robina Hütchen
4. April 2017 17:10

Erin­nere dich Bitte an die Sache mit Mar­cel Adler. Sie wußte das er Kinder hat­te und sie wußte das er zeitwiese durch sie in Hartz IV (durch das Han­deln von Blast­ingnews welch­es sie aus­löste) rutsche und die Face­book-Gruppe ihm die Wei­h­nachts­geschenke ermöglichen woll­ten. In ihrem let­zten „Ich Klage an“ Video, hat Mar­cel schon sehr lange die Fin­ger von ihr gelassen und er wird durch Bian­ca Döhring weit­er ange­gan­gen.
Frage: Bian­ca Döhring erwäh­nt doch dauernd in den aktuellen Videos „andere hät­ten sich schon umge­bracht“ ABER Sie ist ja soooo stark! Eine Pow­er­frau! Eine Bian­ca Döhring die vom Geld ihrer Mama lebt. Eine Frau die 100.000 € von ihm haben will. Ob 100.000 € oder 100 €, sie hat ein ange­borenes Recht auf Geld. Und wenn es die let­zten 100 € für Play­mo­bil Spielzeug für seine Kinder wäre, SIE WÜRDE ES NEHMEN!

Wenn sich in Folge dessen der Fam­i­lien­vater auf­grund der horen­den Forderun­gen eines blö­den Nicht­snutzes auf Mal­lor­ca, das Leben nehmen würde. WAS würde eine Bian­ca Döhring wohl sagen? RICHTIG! : „Das ist nicht meine Schuld. Das hätte er sich früher über­legen sollen!“

Es mag drastisch klin­gen, dieses: “.….…und wenn für 100€ ein Men­sch im zweifels­fall ster­ben muß, dann ist das halt so, denn die Illu­sion will es so.….…” aber man muß es so ver­stehn, dass egal welch­es fehler­hafte Ver­hal­ten sie an den Tag legt, sie NIE Schuld sein wird. Ob das nun die Kos­metik oder ihre Zuck­er Sache ist. Sie hat in bei­den Sachen halt null Bil­dung und auch dort kann es „im zweifels­fall“ zu extremen gesund­heitlichen Schä­den kom­men. Selb­st wenn der Men­sch dadurch 10 Jahre eher stirbt oder er Auf­grund von aller­gis­chen Reak­tion (z.B. Luftröhren­v­eren­gung etc.) oder anderen Din­gen ein Ableben genau dadurch eher ein­tritt. Ob 100.000 € oder 100 € oder 50 €, das Ableben des Men­schen wäre ihr egal und sie würde sich auch kein­er Schuld bewußt sein, denn sie ist ja „Exper­tin“.

Ich ver­ste­he deine Reak­tion, aber ich bin mir sich­er, dass sie kein Unrechts­be­wust­sein hat. Wed­er so noch so.

Sask­ia

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  Saskia W.
4. April 2017 18:37

Selb­stre­dend hat das Frol­lein kein Unrechts­be­wußt­sein, das demon­stri­ert sie täglich.Jeder von uns nimmt selek­tiv wahr, so ist Men­sch – ver­steh du daher auch bitte, dass ich (und ich kann nur von mir reden) in der „causa Döhring” lieber Fak­ten lese als Vermutungen/Annahmen.

Checker
Checker
4. April 2017 09:59

Das Bild sollte sie mal auf ihrer Seite benutzen. Ihre ganz speziellen männlichen Dauer­lik­er würde es sich­er freuen…

Woran erkenne ich, dass meine Mod­ell-Kar­riere vor­bei ist? Wenn die let­zten pro­fes­sionellen Fotos 1 Jahr alt sind und nur meinen Schat­ten­riss zeigen. 😉
Mehr als Anfänger­posen hat sie sich wohl auch nicht zugetraut(und das Ding auf einem Bein würde ich gerne im Video sehen…bei BB war ihr Gle­ichgewichts­ge­fühl ja nicht so prall).

Rhetorisch ist z.B. auf­fäl­lig, wie sie Juch­heim-Zeug preis­lich nur mit anderen Luxus-Kosmetika(also anderem hof­fe­nungs­los über­teuerten Din­gen) ver­gle­icht. Unter den Blind­en ist der Einäugige halt König.

Thomas Wiele
Thomas Wiele
Antwort an  Checker
4. April 2017 11:46

Zumal die Schat­ten­risse eher wie ein Miche­lin-Män­nchen, als eine Yogather­a­peutin anmuten. 😀 Ich kann mich noch sehr genau an Bian­cas ama­teurhafte, von Schnap­pat­mung und knall­rotem-Kopf geprägte Sportak­tiv­itäten zur Zeit von Big Broth­er erin­nern. Mor­gens auf dem Kun­strasen: Gui­do grinst Hans-Chris­t­ian an, der wiederum mich – was haben wir uns beöm­melt.

qwertzui
qwertzui
4. April 2017 13:28

Oh danke, ich glaube, dieser Kom­men­tar ist an mich gerichtet, denn das bin dann wohl ich, „der let­zte Verblendete”. Auch wenn ich nicht von Mob­bing son­dern von Cyber Bul­ly­ing sprechen würde.

Denn dass das hier mit großer Hingabe betrieben wird, kann jawohl kaum ern­sthaft bestrit­ten wer­den. Ich frage mich nur, warum diese Unmenge von Energie und Gerechtigkeits­be­streben nicht dort ihr Ven­til find­en, wo ern­sthafte Prob­leme existieren und sich stattdessen darauf konzen­tri­eren, einen einzel­nen Men­schen fer­tigzu­machen.

Über­teuerte Kos­metik und unnütze Pro­gramme und Pro­duk­te hin oder her, Schön­fär­berei, Unwahrheit­en, was auch immer, gibt es nicht genü­gend The­men auf der Welt, bei denen diese, Eure Wut bess­er aufge­hoben wäre? Stattdessen per­ma­nente moralis­che Über­he­blichkeit, gepaart mit selt­samer per­sön­lich­er Betrof­fen­heit. Was auch immer dahin­ter ste­ht, als Teil ein­er Masse funk­tion­iert es wohl ganz gut. Ich per­sön­lich glaube nicht, dass wer sich so gemein und bar jed­er Empathie ver­hält, in der Posi­tion ist, die Charak­ter­schwächen ander­er anzuprangern. Und selb­st wenn, diese Kam­pagne, die hier gefahren wird, ist absurd. Dass es schwachsin­nig ist, an For­mat­en wie Big Broth­er teilzunehmen, war mir immer schon klar, dass es einen aber so übel tre­f­fen kann, war mir nicht klar.

Wie auch immer, dieser Blog und sein Opfer scheinen mit­tler­weile eine Art sym­bi­o­tis­che Beziehung einge­gan­gen zu sein und Frau Döhring scheint es an Strate­gien zu fehlen, wie mit Stalk­ing best­möglich umzuge­hen ist. Klein­er Tipp: Keine Reak­tion zeigen, Stalk­er leben davon, beachtet zu wer­den. Jede Form von Feed­back bedeutet Be- und Ver­stärkung.

Natür­lich ist mir klar, dass dieser Kom­men­tar eine Welle von Pöbeleien, hal­b­garen Recht­fer­ti­gun­gen und Pro­voka­tio­nen her­vor­rufen wird. Ich teile ein­fach schon mal mit, dass ich nicht darauf einge­hen werde.

Ich gehe ein­fach wieder zurück in meine Welt als stiller Mitleser und wün­sche Euch weit­er­hin viel Befriedi­gung bei dem was Ihr tut.

Checker
Checker
Antwort an  qwertzui
4. April 2017 16:18

Natür­lich gibt es wichtigere The­men. Und ich garantiere ihnen, bei JEDEM dieser The­men wird ein­er kom­men und sagen:„Gibt es nicht viel wichtigere The­men auf dieser Welt?”. Außer­dem beschäfti­gen sich mit Welt­frieden bere­its jede Menge andere Blogs(recht erfol­g­los, lei­der). Wofür genau engagieren sie sich denn?

Ich bin mir auch nicht so sich­er ob öffentlich ver­bre­it­ete Lügen, Ego­is­mus, Aus­nutzung von anderen zum eige­nen Vorteil, „viel Schein, wenig Sein”, Luxus vs. Armut etc., nicht ein sehr, sehr ele­mentares Prob­lem unser­er Gesellschaft sind. Und Bian­ca verkör­pert all das ziem­lich gut.

Sie, als stiller Mitleser, lesen hier nochmal genau weshalb mit? Schä­men sie sich nicht selb­st auf ihrem hohen Thron? Offen­bar enter­tained sie das hier…und sie sind zusät­zlich wohl noch zu unmo­tiviert um aktiv zu werden(was würde Bian­ca da wohl sagen?).

Natür­lich wer­den sie nicht darauf einge­hen. Dazu müssten sie ja Argu­mente haben und da wird es dünn. Sie wollen ein State­ment, keine Diskus­sion. Es geht ihnen darum, ihre Meinung(egal ob begrün­det oder nicht) unters Volk zu bringen…Nachfragen entziehen sie sich dann doch lieber. Kann ich abso­lut ver­ste­hen. 😉

Mimi
Mimi
Antwort an  qwertzui
4. April 2017 16:24

@qwertzui

Kommt drauf an,seit wann du stiller Mitleser hier bist.
Ich wurde seid dem Kochbuch und ihrem Onli­neshop (Taschen.….ja, den gab es wirklich)auf Bian­ca aufmerksam.Vielleicht hast du die Anfänge nicht ver­fol­gt und kannst jet­zt beim Quere­in­steigen nicht nachvollziehen,dass es soweit gekom­men ist,wie es jet­zt ist.Das Mob­bing ging für mich ganz klar und deut­lich von Bian­ca aus.Christian war ihr erstes Opfer, da kamen dann noch so einige dazu wie Marcel,Holger,Alex,Annika, User von Fb,Hartz-IV Empfän­er, etc.
Es gab sog­ar einige Hil­festel­lun­gen auch für Bian­ca hier auf dem Blog,lese dir zb. mal den Fan­post vom 13.Juni 2016 durch und du wirst sehen,dass nicht alle nur hat­en und dass es nur dumme ‚gelang­weilte Schreiber­linge auf dem Blog gibt.Oder erin­nert sich noch jemand an den Leser­brief von Mike Freese (oder so ähnlich).Der war damals unter einem Artikel von Blast­ingnews erschienen, nach der ersten mas­siv­en Dro­hung gegen Mar­cel.
Sie bekam sog­ar Links zum The­ma richtiger Umgang mit einem shitstorm.Aber Bian­ca war viel zu arro­gant und über­he­blich, um auch nur irgen­det­was anzunehmen und geschweige denn zurückzurudern.Und auch heute noch hat sie über­haupt keine Ein­sicht und fühlt sich zb. Hartz-IV Empfängern immer noch über­legen.
Es geht hier halt nicht nur um Charakterschwäche,die angeprangert wird,sondern hier wird jemand aktiv daran gehin­dert, weit­er Leute abzu­zock­en.
So wie du nicht ver­stehst, wie Leute sich schon so lange mit dieser Frau beschäfti­gen, ist es für mich unvorstellbar,dass jemand hier mitli­est oder Bian­ca auf ihren Seit­en ver­fol­gt und diese ganzen Wider­sprüche, die diese Frau ständig von sich gibt, nicht bemerkt oder auch ein­fach nur so hinnimmt.Hast du dir die Mord­dro­hung von Bian­ca den Radiomach­ern gegenüber schon mal ange­hört oder all die Droh­post­ings von ihr gesehen,die Drohvideos?Dieses Anprangern der Leute.
Was allerd­ings stimmt,dass ganze geht schon echt lange und hätte schon längst juris­tisch gek­lärt gehört.Ich hoffe,dass es wirk­lich noch zu der,von Bian­ca angekündigten,Gerichtsverhandlung kommt.
Es täte mir echt leid,wenn Bian­ca mit der Rolle des Opfers doch noch durchkom­men würde in der Öffentlichkeit .….das ist sie näm­lich nicht.Opfer gibt es genug durch diese Biancageschichte aber Bian­ca ist es wohl am wenig­sten. Hier wurde ein­fach ihre Hochsta­plerei aufgedeckt und erschw­ert.

Mimi
Mimi
Antwort an  Mimi
5. April 2017 09:42

Ich füge noch eine kleine Geschichte nach,weil sie mir bis heute so deut­lich in Erin­nerung geblieben ist.
Zur Zeit der Fibo 2016 waren Guido,Manuel,Luzy und Ása dort zusam­men und haben ein gemein­sames Bild von allen auf der Seite von Lusy gepostet.
Ein­er der Kom­mentare (zufäl­lig von der besten Fre­undin von Bianca,diese Dun­ja M.)war,:„Was hat den diese fette Kuh (ÁsA)auf der Fibo zu suchen.”
Da kon­ntest du mal sehen wieviel Gegen­wind die gle­ich bekam.Die war sofort ruhig.Und dieser Kom­men­tar wurde nicht ein­fach gelöscht, wie ihre Fre­undin es getan hätte.Das haben die Fans unter sich schon geregelt mit ihren entsprechen­den Kom­mentaren, natür­lich auch Lusy.
Was ich jet­zt eigentlich damit verdeut­lichen will.…
1.gab es (min­den­stens zu Anfang)kaum unver­schämte Kom­mentare und wenn, hät­ten sich vielle­icht auch Unter­stützer für Bian­ca gefun­den.
2.bei Nach­frage oder kle­in­ster Kri­tik wurde man von Bian­ca beschimpft und danach der Kom­men­tar gelöscht.
3.Am Ende wurde man blockiert.Hatte also nicht mal mehr die Möglichkeit, über­haupt auch zu den Beschimp­fun­gen von Bian­ca was zu sagen.
Diese Frau, die über­haupt erst ein­mal 40kilo abnehmen sollte, (Antwort von Bian­ca auf eine Frage dieser Userin)gibt es wirklich,ich kenne sie.
Bian­ca hat zu extrem und von Anfang an ver­sucht zu zenzieren.Sie wollte bes­tim­men, was und wie die Leute zu schreiben haben.
Ver­stärkt wurde sie lei­der noch von ihrem Umfeld.Eine Mut­ter, die schreibt,wir kriegen sie alle.
Wäre es da nicht vernün­ftiger gewe­sen zu sagen,gehe mal zum Radio,lass dich von dem Jour­nal­is­ten inter­wien und kläre auf. Oder aber geh am besten ganz aus dieser Inter­netwelt raus.Du bist dafür ein­fach nicht geschaf­fen.
Sie hat­te doch so ein super Ange­bot von einem Hotel in Mallorca.Dafür bräuchte es auch kein Social Media.
Bian­ca hat im Umgang mit den Social Medi­en falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Und das bei nicht ehrlich­er Arbeitsweise von ihr.
Man kann auf Dauer den Men­schen den Mund nicht ver­bi­eten und das ist auch gut so.
Das sollte Bian­ca aus den letzten15 Monat­en gel­ernt haben (was sie natür­lich nicht hat,weil auf ihrer Klage­seite kommt wieder nur sie zu Wort und ein paar Anhänger). Chance erneut ver­tan.

TUN
TUN
Antwort an  qwertzui
4. April 2017 16:47

Kor­rekt, sehe ich eigentlich ähn­lich und hat­te diese selt­same Per­son auch schon längst „zu den Akten” gelegt. Da gibt es weiss Gott andere Prob­leme auf dieser Welt!
Allerdings.….Wenn man dann meint nun ist Ruhe, befeuert sie das Ganze von neuem mit so ein­er sin­n­freien Seite wie „Ich klage an” wo sämtliche Phrasen der let­zten Monate wieder­holt wer­den und die let­z­tendlich nur beweist, sie kann 50 Minuten ohne Punkt und Kom­ma reden! Einen Gefall­en wird sie sich damit nicht getan haben, geht es doch jet­zt qua­si wieder alles von vorne los!

Mimi
Mimi
Antwort an  TUN
8. April 2017 12:15

@Tun

Weisst du was ich mit­tler­weile glaube,Tun?Das geschah mit voller Absicht.
Wir, die „Hater„sind der Leis­tungsnach­weis für ihre Mut­ter oder auch andere mögliche Geldgeber.Sie würde ja etc.….,wenn man sie nur ließe. Aber schau Mama, wie böse die sind.…jetzt sog­ar zu dir.
Ganz ehrlich.…ich hab so etwas schon ein­mal pri­vat erlebt.Da wurde der Vater bis auf den let­zten Cent geschröpft,weil der Sohn ein­fach nicht ein­se­hen konnte,dass er unfähig ist als Selb­ständi­ger zu arbeiten.Immer waren die Geschäftspart­ner Schuld.Dieser Vater starb ein­sam und total verarmt,zum Glück nach kurzem Heimaufenthalt.Der Sohn war vielle­icht 3–4× zu Besuch im Heim.Der Vater war ab da für ihn unintressant,da die Geldquelle ver­siegt war.Wir haben ihn dann am Ende auf seinem let­zten Weg begleit­et und dafür gesorgt,dass er in einem gutem Heim ‚in einem Einzelz­im­mer gut ver­sorgt wurde und das Sozialamt die Auf­s­tock­ung der Kosten über­nahm.
Bei mir ist das ein Grund, warum mich diese Leute wie Bian­ca sauer machen.Grosser Leben­stil aber auf wessen Kosten.Was vielle­icht auch noch deren Sache wäre,gäbe es dann nicht diese furcht­bare Über­he­blichkeit allen anderen gegenüber.

Robina Hütchen
Robina Hütchen
Antwort an  qwertzui
4. April 2017 17:49

qwertzui, nett geschrieben. Was bringt Sie auf das schmale Brett zu wis­sen wer sich wo, wozu, wofür und für wen in welchem Maß engagiert? Immer­hin scheinen Sie, als stiller Mitleser, doch dur­chaus eine – wie nan­nten Sie es doch noch – Befriedi­gung zu ver­spüren.

Haben Sie Spaß 🙂